Chat mit Folgen

Ich war mal wieder im „Land der Frühaufsteher“ auf Dienstreise, lag abends in meinem Bett und chattete noch ein wenig. Alles ganz normal also.

Halt, da war ja eine aus der selben Stadt im Chat. Ich schrieb ihr nen Gruß und rechnete nicht mit Antwort, wie das auch hier die Regel ist. Falsch gedacht.

Was machst du denn hier, schrieb sie….. alte männer gehören schon längst ins bett……
du bist gerade mal ein paar jahre jünger, schrieb ich…… und du weißt doch: wer frech wird, wird übers knie gelegt.. rein virtuell natürlich.

ich bin so frech wie ich will, schrieb sie zurück. und übers knie legst du mich eh nicht….

wieso? tippte ich sofort als antwort. frech genug biste ja feixte ich weiter.

schaffste nicht …… doch …………… neeeeee …… doch …………………

beweise, schrieb sie dann.

gerne, grinste ich zurück…… traust dich eh nicht meinte sie……………. DU traust dich nicht, sagte ich…….

pause, keine nachricht von ihr

dann ein ton und sie schrieb: wo bist du überhaupt… ich nannte ihr die hoteladresse und die zimmer nummer …. sie sagte: überleg dir gut, was du sagst, ich wohne nicht weit weg von dir!

ich ganz lässig: na und? womit willst du mich jetzt beeindrucken? feix

sie: das wirste dann schon sehen

nun kehrte ich den spieß um: beweise!!! schrieb ich zurück.

schweigen stille ende aus ……… mist, dachte ich bei mir. ich ging richtung badezimmer mit deutlich erkennbarer wuschigkeit und wollte die vor dem einschlafen loswerden. gerade hatte ich hand angelegt, da klopfte es an der tür….
ich öffnete vorsichtig einen spalt….

draußen stand eine reizvolle frau.. nicht ganz so groß wie ich, rubensfigur, blond …… und in armeeklamotten gekleidet….

sie drückte die tür auf und trat ein. sie ging an mir vorbei uns sagte nur kurz: ich hab dir gesagt, du sollst dirs gut überlegen. jetzt ist es zu spät.

dann fiel ihr blick auf meinen penis…… sie sagte mit dunkler stimme…… ach deshalb warst du so vorlaut…..

dann stand sie auf, kam dicht vor mich…. wir blickten uns in die augen …… und sie sagte… wer legt nun wen übers knie?

ich dich, rief ich, schubste sie nach hinten und sie fiel aufs bett. ich stürzte hinterher aber sie wand sich seitlich raus… sie lachte laut und dunkel auf…. wir rangelten hin und her, lachten, riefen uns zu: du schaffst das nicht…….
und rangelten weiter… ihr armeeshirt war verrutscht und gab ihre nippel frei…….

halt rief ich im rangeln…… und sie stoppte. Was ist? ich sagte nichts und begann ihre nippel zu verwöhnen… eine zeitlang lies sie es sich gefallen….

dann stieß sie mich nach hinten …. nix da, gefickt wird nicht …….. wir rangelten weiter ……. es gelang mir, in ihren schritt zu fassen und zu reiben… sie stöhnte… doch die hose störte …..
wenn du glaubst, dass das alles war….. ging sie wieder zum angriff über und versuchte, meinem schwanz kleine klapse zu geben…

ich nutzte das aus und konnte irgendwie ihre hose öffnen und nach unten ziehen…. sie atmete schwer……. ich drückte sie auf den bauch und lag nun auf ihrem rücken….

sooo, du freches ding, wer legt nun wen übers knie, fragte ich…….

sie knurrte irgendwas unverständliches zurück……. ein paar kleine bewegungen, dann hatte ich ihr die hose abgestreift…. eine unterhose hatte sie wohl gar nicht angehabt… das ferkel…..

sie versuchte, sich herumzudrehen… ich wehrte ab und genoß ihre bewegungen unter mir….
wir waren beide heftig geschwitzt und in ihrer ritze hatte sich feuchtigkeit angesammelt…….

mein schwanz war nun richtig hart und drückte gegen sie…….

sie bäumte sich auf, wollte sich befreien und bewegte sich dabei so ruckartig gegen mich, dass ich leicht in sie eindrang…….. ich zog ihn wieder raus….
willst du nicht besser aufgeben? fragte ich sie….. niemals knurrte sie zurück und stieß mit ihrem körper wieder rückwärts um sich freizumachen ……

ich drücke sie mit dem ganzen körper nach unten, mein penis steuerte richtung poloch ……ungewollt zwar, aber nicht ungerne….

immer noch nicht, fragte ich und drückte mich fester an sie ….. niemals, stöhnte sie und versuchte sich zu bewegen…. nur ihr arsch hatte noch ein wenig raum….. ich drückte dagegen…. aaaaaaah, stöhnte sie… ihre körper verspannte sich… ich flüsterte ihr ins ohr….. stöhn weiter… das macht mich an……
sie drehte ihren kopf zu mir, wir küssten uns, ihr becken begann sich zu bewegen, ich bewege meines…. ich glitt immer tiefer in ihren arsch…… langsam und vorsichtig ihre bewegungen aufnehmend. wir küssten uns, züngelten, fickten weiter……. ich griff zwischen ihre beide und versuchte, ihre muschi zu finden und zu verwöhnen.

plötzlich befreite sie sich …. ich hatte nicht damit gerechnet und kam in die unterlage….

sie strahlte mich triumphierend an….. und jetzt? was ist jetzt?…….

eigentlich war ich nun viel zu kaputt, um mich zu wehren………. und dachte nun.. schade… so plötzlich isses rum.

nun kuck nicht so traurig, sagte sie…

schade, sagte ich, ich hätte mich an den fick gewöhnen können……

ich auch, sagte sie leise……

ja, was hindert uns dann? ach und dein arsch ist ne granate
ja was hindert uns dann sagte sie… dirigierte meine schwanz an ihren anus und nahm ihn in reiterstellung in sich auf…..

wie geil………

sie wurde nun lauter, wichste sich ihre perle zusätzlich… jetzt wurde sie richtig laut…………

und mich traf ihr warmer strahl…. sie kam…. ich konnte nich mehr an mich halten und ergoß mich in ihr……

sie beugte sich über mich, wir küssten und züngelten uns, streichelten uns……

danke sagte sie dann…..

und schreckte hoch….. das zimmerfenster hatte die ganze zeit offengestanden… aus dem schräg gegenüber liegenden zimmer (über eck) sahe uns ein pärchen zu und hatte öffensichtlich gerade selber gefallen gefunden. jedenfalls fummelten sie wild und geräuschvoll aneinander rum….

ich stand auf, sie war sofort hinter mir, drängte sich am offenen fenster vor mich und bugsierte meinen schon wieder deutlich gewachsenen schwanz in ihre muschi…… sie rief mir zu: fick mich nochmal………
und sah herausfordernd zu dem pärchen rüber……

die sahen zu uns und fummelten weiter……..

ich rief ihnen zu…… wollt ihr nicht lieber rüberkommen????

keine minute später klopfte es an der zimmertür und die zwei standen draussen… blickten verschämt drein..

ich sagte ihnen: euer fummeln hat uns wieder richtig geil gemacht….. lasst es uns zu viert genießen……
die fremde lady kam sofort auf mich zu und küsste mich… ihr partner drängelte sich ins zimmer

und was dann passierte….. das ist eine andere geschichte…….

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *