Luisa – Die Wölfin im Schafspelz

Luisa - Die Wölfin im Schafspelz
Luisa - Die Wölfin im Schafspelz 2
Luisa - Die Wölfin im Schafspelz 3

VORWORT

Seid gegrüßt liebe Schwänze!
Mein erster Blogbeitrag hier – ich wusste die Zeit wird kommen wo ich mir dann die Zeit nehme und etwas in Blogs niederschreibe für euch. Als ich vorhin nach einer spontanen Wichserei zu Luisa gerade dabei war mein Sperma von der Matratze zu wischen kam mir der Gedanke man sollte zu ihr doch mal was schreiben. Die logische Konsequenz? Ich schreibe einfach mal ein Eintrag!
Verzeiht es mir bitte, dass der Text erst hier los geht aber ich denke bevor man was über das Sluttchen erfährt sollte man das Recht haben sich schonmal ein Bild von ihr machen zu können 😉
Luisa ist 22 Jahre und läuft unter der Kategorie „Basic Bitch“. Das entspricht der Kombination aus ihrer Art, die unscheinbar und eher zurückhaltend ist und ihrem Aussehen & Körper was definitiv Spritzwürdig ist. Sie hat alles was man braucht, aber beeindruckend hervorstechen tut sich nichts davon.

DIE WÖLFIN IM SCHAFSPELZ

Im Grunde sind wir da dann auch schon beim Thema. Es gibt wenige Slutchen die wirklich so zurückhaltend sind wie Luisa. Das heißt nicht, dass sie ausgegrenzt ist oder sonst was… im Gegenteil. Sie hat einfach eine ruhige Art, spricht nur das nötigste und hält sich lieber im Hintergrund auf.
Im Gegenzug lässt sie aber ihren Körper sprechen… Mal davon abgesehen, dass sie natürlich echt hübsch ist, gibt sie noch eine richtig geile Sau ab! Am Body lässt sich nichts aussetzen – sie ist schön schlank mit straffem Bauch aber keinesfalls dürr was ja den meisten Wichsern echt wichtig ist, schließlich braucht man ja auch zumindest etwas Widerstand wenn man die Sluttys Doggy fickt und dabei ordentlich stoßen möchte. Die passende Hüfte/Becken dazu hat sie auch. Ist zwar nicht außergwöhnlich aber völlig genehmigt würde ich doch mal sagen. Die Beine sind astreine Fickstelzen! Schön lang und glatt mit einem Arsch der entsprechend der Hüfte völlig in Ordnung ist wie ihr ja auch oben gut sehen könnt.
Was haben wir wichtiges vergessen? Richtig, ihre Titten. Passend zur „Basic Bitch“ Kategorie ist sie da in der Mittelklasse unterwegs. Wir bekommen hier keine extremen Möpse geboten aber eine gute Hand voll schöne feste Titten. Durchkneten lassen die sich bestimmt richtig gut und wenn das Sluttchen etwas ihre Boijen zusammendrückt ist auch ein Tittenfick drin 😉

Ich denke zum Schafspelz muss ich nichts weiter sagen. Die Frage ist eher, ob das eben beschriebene Aussehen reicht für die Bezeichnung „Wölfin im Schafspelz“?
Es spielt natürlich eine große Rolle aber letztendlich macht es die Kombination mit ihrer Selbstdarstellung. Ich meine schaut sie euch mal an… Wenn ich euch über ihre ruhige und zurückhaltende Art nichts gesagt hätte würde sie sicherlich auch niemand so einschätzen. Warum auch? Kein Girl dieser Art läuft so rum wie Luisa:

– Bauchfrei wann immer es geht – ein muss für jedes Slutchen.
– Bauchnabelpiercing… Jedes Girl weiß wie schnell sich da das Sperma drin verfängt wenn ihr auf den Bauch gespritzt wird. Da braucht man nicht mehr zu sagen – sowas trägt man dann nicht unbewusst 😉
– Kurze Hot-Pants welche direkt unter der Fotze direkt aufhören. Schön kurz damit die Fickstelzen gut rauskommen und möglichst wenig bekleideter Abstand zu ihrer Fickhöhle anfällt. Zusätzlich sind es dann natürlich auch High Waist Hot-Pants. Diese werden derb hochgezogen bis zum Bauchnabel um das nächste Merkmal zu unterstützen.
– Den Arsch präsentieren. Egal ob sie jetzt den prallsten Booty hat oder nicht aber immer schön gezeigt wird er. Die High Waist Hosen bieten sich dazu natürlich gut an. Sie bilden den ganzen Arsch ab und Pullover, längeres Short oder Sonstiges, was überhängen könnte ist natürlich Tabu. Jeder soll den Arsch beobachten können.
– Kurze Röcke tragen. Röcke sind hübsch, keine Frage. Die Fetzen die Luisa an hat, egal ob oben den gestreiften oder unten auch noch in Jeans Form, laufen eindeutig unter „Schnellfick-Röcken“. Schaut euch mal genau an wie kurz die Teile sind UND bedenkt dann auch noch, dass die jeweils bis zum Bauchnabel hochgezogen sind 😉 Da fehlt beides mal nicht viel zu Fotze und der Jeansrock präsentiert auch noch derbe den Arsch. Profi Slutchen!

Wenn ihr euch das nach meiner Auflistung nach genauer mal angeschaut habt wisst ihr sicher von was ich rede. So fickbereit und blickgierig präsentiert man sich nicht unbewusst und ein Schäfchen schon garnicht 😉 Ich denke Luisa gehört innerlich zu der Sorte die das brauchen und genießen wenn die Männer ihnen hinterher schauen. Die weiß genau wie perfekt ihr Arsch zu betrachten ist wie wir es mögen! Mal ehrlich… Kein Girl welches nicht möchte, dass ihr auf den Arsch oder zwischen die Beine geschaut wird zieht sich so Slutty kurz an und lässt den Arsch konsequent frei und unbedeckt…;) So stellt man sich den Schwänzen aus und das zeigt uns wie sie eigentlich tickt – Die Wölfin im Schafspelz.

ABSCHLUSS

Zum Schluss ist noch eine Ergänzung angebracht. Es gibt tatsächlich eine Sache wo sich Luisa etwas „dezenter“ hält. Das sind natürlich ihre Titten. Sicherlich ist es dem einen und anderen garnicht sehr aufgefallen, anderseits gibt es auch bestimmt welche wo sich dachten, dass hier nurnoch der nuttige Ausschnitt fehlt. Danach sucht man bei ihr vergeblich. Wie gesagt aber nur dezenter, sie vernachlässigt sie nicht komplett! Auf beiden Bildern mit einem weißen Oberteil kann man gut sehen wie eng sie das trägt damit man schön die Konturen der Titten sehen kann und bestenfall der BH noch durch scheint um den Männern schön das Kopfkino bist in den Schwanz zu übertragen 😉 Meine Prognose ist außerdem, dass Luisa ihre Titten bisschen als „Geheimwaffe“ hält. Schaut es euch unten im Bikini an, diese Möppis muss mach definitiv nicht verstecken…

Das war es soweit zu Luisa in meinem ersten Blogbeitrag. Hoffentlich habe ich natürlich nichts vergessen 😛
Jetzt dürft/sollt ihr euch noch austoben! Gerne in den Kommentaren, oder auch als Privatnachricht könnt ihr ausführlich erläutern wie ihr das seht. Stimmt ihr mir zu? Habt ihr noch andere Punkte? Irgendwelche Anmerkungen?
Dann ist für mich natürlich ein Feedback sehr wichtig. Erst recht jetzt wo ich am Anfang stehe.
Wie fandet ihr es? Zu lang/detailiert?

Ich freue mich über Feedback und alles andere was ich loswerden möchtet!
Ein guten Wichs und bis bald 😉

Luisa - Die Wölfin im Schafspelz 4
Luisa - Die Wölfin im Schafspelz 5

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *