Dirty Talking

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Dirty Talking

&#034Hat meine süße kleine Frau etwa etwas Besonderes vor?&#034 grinse ich dich an, als du an diesem Abend völlig nackt zu mir ins Bett huscht.
&#034Hmmmmmm,&#034 stöhnst du genießerisch und kuschelst dich eng an mich. &#034Ich habe heute Lust auf etwas richtig Ausgefallenes, etwas richtig schön Geiles.&#034
&#034Und an was denkst du dabei?&#034 Ich nehme dich fest in meine Arme und genieße das Gefühl wie du deinen weichen, erotischen Körper an mich schmiegst.
&#034Vielleicht erzählst du mir eine kleine geile Geschichte … ?&#034
Ich spüre deine Hand, wie sie sich suchend zwischen meine Schenkel schiebt und mit festem Griff meine harte Männlichkeit umfasst.
&#034Würde es dich erregen, wenn uns jemand zusieht?&#034 beginne ich und küsse dich dabei sanft auf die Schultern.
&#034Wer weiß?! Jedenfalls kein schlechter Gedanke,&#034 erwiderst du frech und gehst auf das vulgäre Wortspielchen ein.
Entspannt drehst du dich den Rücken ohne jedoch die Hand von meinem inzwischen deutlich reagierenden Schwanz zu nehmen .
&#034Stell dir vor dort sitzt ein Mann im Sessel, der sich daran aufgeilt uns zuzusehen.&#034
Zärtlich lasse ich mit diesen Worten meine Hand über deine üppigen Brüste streichen und spüre wie deine Knospen sich zusammenziehen.
&#034Du siehst zu ihm rüber – eure Blicke treffen sich, du siehst die Geilheit in seinen Augen, und es macht dich an, das er scharf auf dich ist.&#034
Ich nehme die Spitzen ihrer Brüste zwischen meine Finger um sie erst zart, dann etwas fester zu massieren. Ich bin mir nicht sicher, ob es meine Worte sind oder meine Liebkosungen die dir ein erstes lustvolles Stöhnen entlocken.
&#034Jaaah, erzähl weiter,&#034 forderst du mich lustvoll auf und öffnet dabei leicht deine Schenkel.
&#034Ja, genau, tu es, zeig ihm deine Muschi, zeig ihm wie geil du bist!“ setze ich erregt das frivole Spielchen fort und lasse meine Hand in kreisenden Bewegungen über deinen Bauch streifen, immer tiefer bis ich die intime Stelle zwischen deinen, sich willig spreizenden Beinen erreicht habe.
&#034Er starrt auf deine feuchte Muschi. Es macht ihn ganz schön scharf, zu sehen wie ich dich aufgeile. Wieder siehst du zu ihm rüber. Er hat inzwischen seine Hose geöffnet und deine Blicke heften sich auf die mächtige Rute, die er dir am liebsten gleich zwischen die Beine schieben möchte.&#034
&#034Oh nein, er soll nur zusehen,&#034 stöhnst du, spreizt dabei jedoch deine Schenkel weiter, so weit es geht.
Langsam lasse einen Finger durch deine jetzt weit offen klaffende Spalte streichen.
&#034Jaaaa. Zeig ihm das du geil bist,&#034 hauche ich dir ins Ohr. &#034Zeig ihm das du ganz scharf darauf bist, gefickt zu werden.&#034
Immer wieder umkreise ich dabei die zarte Knospe, das Zentrum deiner Lust. Immer heftiger geht ihr Atem, immer lauter wird dein geiles Stöhnen. Dann schiebe ich zwei Finger tief in deine sich meiner Hand entgegenwölbende Muschi.
&#034Ahhh, er steht auf … kommt zu uns … und er ist scharf auf Dich … scharf darauf dich zu ficken … scharf darauf seine harte Rute in deine kleine geile Fotze zu stoßen,&#034 flüstere ich dir mit erregt zitternder Stimme ins Ohr und spüre wie deine Geilheit ins schier Unermessliche steigt.
&#034Er fasst dich an … streichelt deine Brüste … versucht dich zu küssen … und du spürst wie sein Verlangen dich heiß macht … spürst, dass du der Versuchung kaum noch widerstehen kannst … der Versuchung das Tabu zu brechen … es mit einem Fremden zu treiben.&#034
Ich spüre, dass ich das nicht mehr lange durchhalte. Mein Schwanz ist gespannt bis zum Bersten doch noch gelingt es mir mich zurück zu halten.
&#034Oh Gott nein … ich bin so geil auf ihn … aber ich will es nicht … lass es nicht zu … nein … bitte hilf mir … er soll mich nicht ficken … ,&#034 treibst du jetzt das Spielchen auf die Spitze.
Ich spüre wie du jetzt voll auf das obszöne Wortspiel eingehst, wie es dich immer mehr aufgeilt, dich immer dichter an den Höhepunkt treibt.
&#034Stell dir vor er ist es, der Deine Brüste küsst …&#034
Ich beuge mich über Dich, nehme die harten Knospen deiner erregt bebenden Brüste saugend zwischen meine Lippen, beiße hin und wieder leicht zu und lasse meine Zunge über die harte Kirschen kreisen.
&#034Jetzt will er dich … unwillkürlich öffnest du ihm deine Schenkel … er sieht mich kurz an, fragend, … ich nicke ihm zu … erlaube ihm dich zu nehmen … und dann spürst du es … spürst Du wie er in dich eindringt!&#034
So geil habe dich selten erlebt. Dein Kopf fliegt von einer Seite auf die andere, dein Körper bäumt sich bei meinen Worten auf und du stöhnst lustvoll auf, spielst das Spielchen weiter als ob du es wirklich mit einem Fremden treibst.
&#034Oh nein … ich spüre ihn … sein Schwanz … er ist groß, und hart … oh nein, nein – er dringt in mich ein … jetzt! Neiiiiiiiiin!
Oh ich kann nicht mehr! Oh Gott es ist so geil … er nimmt mich … rücksichtslos …. Jaahhaa – Jaaahhaa – oh Jaaahhh … härter tiefer !
Oh Gott, es kommt ihm … er spritzt mich voll … ja – ja – ja – jetzt … aaaaaaahoooooooaaaaaahhhh … jeeeeeeetzt!&#034
Ich halte es nicht mehr aus und wälze ich mich auf dich, zwänge mich zwischen deine Schenkel und stoße meinen zum Bersten gespannten Schwanz sofort tief in dich hinein und schon nach wenigen Stößen kündigen deine geile spitze Schreie den kurz bevor stehenden Orgasmus an. Und dann kommt es dir. Wie wild bäumst du dich unter meinen Stößen auf, schreist deine Lust heraus, deine Hüften wölben sich mir entgegen und dann kommt es auch mir.
&#034Ja – ja – ja&#034 schreist du als du spürst wie sich meine Lust entlädt, wie mein heißer Saft deine orgastisch zuckende Vulva überflutet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *