Ihr erstes Mal im Park

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Es wird langsam Frühling draussen und ich ging in den Park, um mich zu sonnen. Da meine Frau viel auf der Arbeit zu tun hatte ging ich alleine. Ich legte mich mitten in den Park in dem ich allein war in die Sonne und döste vor mich hin. Auf einmal merkte ich wie es dunkel wurde. Zunächst dachte ich eine Wolke hätte sich vor die Sonne geschoben, aber dann blickte ich auf und sah ein 18 jähriges Mädchen vor mir die vor der Sonne stand, allerdings genau so, dass ich von der Sonne geblendet wurde und zunächst nur ihre Silhouette sehen konnte. Ich fragte, ob sie nicht bitte aus der Sonne gehen könnte worauf sie mich fragte, was ich dafür tun würde.
&#034Was möchtest du denn?&#034 fragte ich sie.
&#034Ich bin noch Jungfrau und möchte das sich das jetzt ändert!&#034 sagte sie.
&#034Tut mir leid ich bin verheiratet&#034 antwortete ich.
&#034Das macht doch nichts. Deine Frau scheint ja nicht hier zu sein, ich beobachte dich schon eine ganze Weile!&#034
&#034Das stimmt.&#034 Sie bewegte sich ein wenig in der Sonne und ich merkte, dass sie nichts an hatte. Da merkte ich wie der Druck in meiner Hose stieg. Da meine Frau mich sowieso seit Monaten nichtmehr rangelassen hatte sich bei mir sowieso einiges angestaut. Sie kniete sich auf einmal über mich und begann damit meine Hose zu öffnen.
&#034Was machst du da?&#034 fragte ich sie ohne wirklich etwas dagegen zu tun.
&#034Ich sehe doch, dass deine Hose etwas zu eng ist und wollte dir helfen&#034 sagte sie und zwinkerte mir zu. Sie zog mir die Hose aus und fing an meinem Penis zu spielen.
&#034Dafür das du Jungfrau bist, weißt du aber ziemlich genau was du machst!&#034
&#034Nur weil ich Jungfrau bin, heißt das ja nicht, dass ich noch nie jemand einen geblasen habe&#034 sagte sie und nahm meinen Penis in den Mund. Ihre warmen weichen Lippen schmiegten sich um meinen Penis und sie find sich auf und ab zu bewegen. Mit ihrer Zunge spielte sie an meiner Eichel und ich stöhnte leicht. Dann drehte sie sich mit ihrer Vagina zu mir und hielt sie mir so vors Gesicht, dass ich genau wusste, dass ich sie lecken sollte. Ich merkte wie feucht sie war und fing an zu lecken. Sie fing an zu keuchen und stöhnen.
Plötzlich hört sie auf mir einen zu blasen und rutscht nach vorne, sodass mein Penis zwischen ihren hübschen 75C Brüsten ist und fängt an meinen Penis zwischen ihren Brüsten zu reiben. Da ich merke, dass ich schon ziemlich erregt bin und ihr nicht alles überlassen will stoße ich sie ein wenig nach vorne, sodass sie auf allen vieren landet und knie mich hinter sie. Als sich mein harter Penis zwischen ihre feuchten und engen Schenkel bohrt schreit sie vor Erregung. Ich fange an sie langsam von hinten zu nehmen und massiere ihre schönen Brüste. Nach kurzer Zeit merke ich wie sie anfängt zu zittern und werde immer schneller. Auch ich stehe kurz davor zu kommen. Ich werde immer härter und härter. Auf einmal schreit sie ziemlich laut und fängt heftig an vor mir zu zucken, da schießt meine Ladung voll in sie hinein.Als wir beide wieder zu atem gekommen sind sagt sie: &#034das war geil! Das sollten wir öfters machen&#034, steckt mir einen Zettel mit ihrer Telefonnummer zu und geht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *