Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Messy und Sploshing Melkfett Event oder wie Alexis

Wir hatten diese Story schon mal als kürzerer Version in unseren Profil, aber einige wollten dazu mal mehr und die Story umfangreicher geschrieben haben, auch beschreibt diese Story und das dabei erlebte den Start für uns in die Welt des Sploshing- und Messyfetishes.
Seit einiger Zeit sind wir mit drei Pärchen befreundet, alle sind so aus der Goth- und Fetishszene und wir hatten schon so einige gemeinsame Fotoaktionen im Bereichen Fetish und Bondage gemacht, auch hatten wir mal unsere Mädels provokant in knappen Bikinis an Seen gezeigt, dazu kommen auch gemeinsame Treffen abwechselnd bei den Paaren, meist mit neuen geilen Fetishklamotten und wo auch mal das neuste Piercing und der neuste Dildo gezeigt werden. Wir waren da an diesen Freitag, bei Alexis und Sven eingeladen und er sagte uns irgendwie vielversprechend am Handy, dass wir ganz vielleicht und falls es uns gefallen würde was richtig geiles erleben würden, wie gesagt wir waren eingeladen und denn noch Kristin mit ihren Freund, die anderen konnten da leider nicht kommen und es sollte noch eine Renate kommen, die wir nicht kannten. Unserer Gastgeber die Alexis ist 24 und der Sven ist um einiges älter so knapp an die 40, die beiden sind schon länger ein Paar, sie ist mega geil und sehr zeigfreudig, zwar nicht sehr groß und leicht mollig aber mit einer prallen Oberweite und kurzen schwarzen Haaren die sie sehr sexy immer stylt, dazu hat sie immer sehr viele und sehr sexy Fetishklamotten die sie auch gern an sich zur Schau stellt.
So nun waren wir dann den Freitag bei Alexis und Sven eingeladen, gut gekleidet und meine bessere Hälfte auch sexy gestylt erschienen wir dann auch da, na wie immer leicht zu spät und als letzte bei den Beiden, er begrüßte uns, die Chris saß mit ihren Freund schon kuschelig auf den großen Sofa und waren mit der Renate, die ich mal so als Dom-Fetish-Frau einstufen würde im Gespräch, meine Frau fragte sofort nach Alexis und als sie denn den Raum betrat hörte ich meine Frau nur sagen: WOW Alexis, du reißt mich von den Heels, sie war einfach umwerfend perfekt geschminkt, ihre kurzen Haare glänzten mit Haarlack gestylt um die Wette mit den knappen Lackoberteil, welches ihre strammen Brüste knapp verhüllte dazu eine ganz enge Lackleggins und dazu rote Plateaupumps die sie richtig groß machten, sie war der absolute Blickfang an diesen Abend, es gab das übliche Gläschen Sekt und klar die Blümchen für Alexis, wir steuerten denn auch das Sofa an und plauschten ein wenig mit unsern Freunden und der neu dazu gekommenen Renate, ich sagte schon die kommt mir sehr dominant rüber was auch an ihren Outfit Lederrock usw. erkenntlich war. Meine Frau entdeckte dann auch in dem Wohnzimmer den Pool, also einen aufblasbaren rechteckigen blau weißen Pool von 2 mal 2 Meter, der da auf den Fliesen stand, meine Frau gleich gibt’s denn heute hier noch eine Poolparty und der Sven gleich, ja nicht so wirklich aber der Pool da ist für Alexis, die wird euch noch was zeigen, ja bestimmt den neuen Einteiler Badeanzug in schwarz der mehr zeigt als er verdeckt, meinte die Chris, nein damit muss sie sich an einen Pool mal vor Fremden zeigen meinte der Sven, da werden denn welchen die Badehose platzen wenn sie sie sehen. Na dann wird sie vielleicht mal ein Schaumbad da im Pool machen, meinten wir, ohhh nein mischte sich die Renate ein, dass ist es auch nicht, es wird voraussichtlich noch geiler für die Alexis, los Sven sag ihr das sie sich startklar machen soll, er zog Alexis etwas zur Seite, so es geht los, auf das neue Outfit wie besprochen und dann hole ich dich in der Küche ab, die Alexis war mega aufgeregt und mit einen Ja und wie verabredet verschwand sie hinter ihrer Küchentüre. So nun mal zuhören sagte die Renate im herrischen Ton, los den Couchtisch an die Seite Sven und dann ziehst du hier den Pool her und die zwei grünen Eimer dazu, unter meiner Anleitung soll die Alexis noch was geiler werden, na die ist doch schon geil genug meinte die Kris, ich will hier keinen Mucks hören von euch allen und keiner läuft mir hier rum und nur ich mache hier ein paar Bilder, soweit vorab ich hab Sven und Alexis durch ein Fetishportal im Net kennen gelernt und die gute Alexis wird besonders geil wenn sie im engen Latex eingeölt wird damit es glänzt, daraufhin ist sie einige male zuerst in Bodylotion und denn mit Babyöl ganz nackt eingesaut worden, dass hat sie besonders geil gemacht, nun hatte mir Sven gesagt ich sollte mir mal Gedanken machen, dass wir da die Alexis noch geiler machen sollten, da habe ich mich mal in der Szene rum gehört und von einer sehr geilen fettigen Aktion erfahren, die nun die Alexis ausprobieren wird und wenn alles klappt wird das Alexis zu einer extravaganten und geilen Glitsche machen. So nun genug gequatscht, los Sven hol Alexis, er verschwand kurz hinter der Küchentür um gleich darauf mit ihr an einer kurzen Kette am Halsband wieder im Raum einzutreten, hatte sie schon vorher ein geiles Outfit an, so übertraf dieses das vorige nach meiner Meinung, es um Längen, es war ein schwarzes Lackkeid sehr eng mit Trägern mit riesigen Ausschnitt vorn an beiden Seiten herunter wurde es nur von Bändern zusammengehalten und man sah, dass sie nichts darunter trug, dazu hatte sie Oberarm lange Handschuhe an und Plateauheels in Lackschwarz mit Riemen, sie konnte nur tippeln, das Kleid war sehr eng unten, die Renate machte dauernd Fotos von ihr, vor uns angekommen hat sie sich schön von allen Seiten gezeigt. So zeig sie eueren Freunden nackt sagte Renate , da öffnete er dann den langen Reißverschluss der am Ende des Ausschnitts begann und unten endete, dann löste er die Träger und Alexis stand bis auf Heels und Handschuhe nackt vor uns, das war ein gewaltig geiler Anblick, die Heels waren so mega hoch. Sie zeigte sich sehr geil vom allen Seiten und drückte auch schön ihre prallen Brüste mit den Handschuhen hoch, so dass sie geil hoch standen, die Handschuhe müssen auch noch weg, aber die Heels bleiben an, sagte Renate und knipste derweil mit ihrer Cam rum, so nun solltest du mal in den Pool steigen und dich hin knien, brav folgte sie an der kurzen Kette den Anweisungen, mach ihr das Halsband ab Sven, zeig dich mal auf deiner Spielwiese Alexis, räckel dich mal etwas, der Aufforderung nachkommend konnte man ihr geiles klaffendes Fickloch sehen , was schon nass glänzte. Nun mal wieder hin knien übernahm Renate die Regie und du Sven holst ihr den Ersten grünen Eimer und machst den Deckel auf, darin ist Melkfett, es ist reinstes Fett sehr glitschig hautfreundlich, man konnte in den Eimer sehen, der war voll und sah so glasig weiß aus. Der Sven stellte den Eimer in den Pool, nun creme dich damit schön ein sagte Renate. Alexis griff in den Eimer und holte eine Hand vom Fett raus und schmierte es erst über Brüste, dann Bauch und auch zwischen den Beinen, wobei ihre fettigen Finger ganz drin in sie verschwanden. Meine Frau rutschte ganz aufgeregt neben mir hin und her und zupfte überall an ihren Klamotten an sich rum, ganz leise sagte sie zu mir:ist das geil, ich laufe fast über. Renate forderte Alexis auf neues Fett aus dem Eimer zu nehmen und sich weiter damit einzufetten, nimm nicht so wenig, als wenn du Sonnenbaden willst, obwohl ihr ganzer Oberkörper, Beine und Po und auch der Rücken, soweit von ihr erreichbar schon schön fettig glänzten und es sehr geil aussah. Renate hielt auf einmal einen strammen schwarzen Dildo in der Hand, schau mal Alexis, den bekommst du erst wenn du richtig gut eingefettet bist, sie griff nochmal in den Eimer und verrieb eine weiter Hand des glitschigen Melkfettes auf ihren Körper und immer wieder flutschen ihre fettigen Finger tief in ihre glitschige Möse. Renate zog plötzlich den Sven ganz nah an sich ran, dabei flüsterte sie zu ihn, du musst das jetzt mit dem Einfetten übernehmen, sonst kommt Alexis zum Org. ohne richtig eingefettet zu sein, ohne zu zögern streifte Sven sein schwarzes T-Shirt aus und kniete sich auf den Rand des Pools, zog den Eimer mit den Melkfett zu sich und griff mit beiden Händen in den Eimer Melkfett und schmierte so Alexis damit ganz dick ein, als der Eimer leer war, war sie ganz mit einer Schicht am ganzen Körper überzogen. Renate war damit beschäftigt einige Bilder davon zu machen und sie war wohl mit dem Ergebnis mehr wie zufrieden. Wir bekamen ehrlich gesagt den Mund nicht mehr zu, wie geil die ganz eingesaute Alexis aussah immer noch ihre super Heels an hatte und mit sich beschäftigt war, die Finger flutschten nur so im Fett rum. Renate meinte nun, dass sie ihren Dildo bekommen könnte um denn mal richtig ab zu flutschen in den Fett, so wird unserer Alexis zu einen richtigen Glitschluder sagte sie, die war mit ihren Dildo so geil geworden, dass sie ein gewaltiger Orgasmus durchzuckte und sie bearbeitete sich weiter mit dem Dildo, bis die Wellen des Orgasmus weiter abebbten, total fertig und fettig lag Alexis im Pool, los Sven kümmere dich mal um sie und wir gehen mal raus eine rauchen und was trinken. Als wir kurz draußen waren merkte ich erst wie geil meine Frau war, sie drückte sich an mich, nun los geh mit der Hand unter meinen kurzen Fummel und rein ins Höschen, die war so nass und geil geworden, na sagte Renate, die das mitbekommen hat, du wirst doch deine Süße nicht gleich ficken wollen, erst einmal sollte Alexis zu ihrer zweiten Glitschrunde starten, so gingen wir voller Erwartung in das Wohnzimmer der Beiden zurück. Alexis lag mit den Oberkörper über den Poolrand und fingerte sich an der Muschi, sie war nach meiner Einschätzung noch so was von geil, sehr viel von den Fett an ihren Körper hatte sich auf den Poolboden und Rand verteilt, aber es war immer noch viel Melkfett auf ihren Körper. Na Alexis schaffst du noch eine zweite Runde, fragte sie Renate vor ihr am Poolrand kniend und ein paar Nahaufnahmen von ihren Gesicht machend, ich bin doch schon wieder oder noch geil von den glitschigen Fett, ihre Finger steckten ganz in ihrer Muschi mit der anderen Hand rieb sie an ihren Brüsten und das sah wieder sehr geil aus und Renate knpiste sie von allen Seiten, mach mal schön deinen fettigen Arsch hoch, dass man alles schön sehen kann. Sven übernimm mal den Dildo und steck ihn ihr in die Möse, ohne Mühe flutschte der Dildo in Sven seiner Hand tief ins Loch, die ist innen wie außen fettig, die merkt noch nicht ihren Dildo, los noch höher deinen Arsch dirigierte sie Renate und du Sven nimmst hier den größeren Dildo und steck ihn ihr rein, auch dieser flutsche nur so rein in ihr Loch, befreit mich doch mal von den Heels, bettelte Alexis rum, du bist noch nicht fertig mit deinen Flutsch und solange ich Bilder mache behälst du die Heels an, in der Erwartung das nun Sven den Dildo in ihren Loch tanzen lies, rutschte sie mit dem Oberkörper vom Beckenrand und mit dem hoch gestreckten Arsch in Richtung von Sven, du solltest anfangen meinte Renate zu ihm und gezielt griff er zu den zweiten Eimer Melkfett öffnete ihn und schmierte Alexis erneut ein, die hatte erwartet und da sie ohnehin schon ziemlich fettig war kam noch eine dicke Schicht drauf, jetzt ist Alexis das fettigste Luder, du hast sie super eingesaut Sven, die darf sich jetzt bestimmt auch Miss-Melkfett nennen meinte er, dass soll sie richtig geil machen, jetzt nahm er den größeren Dildo und zog ihr fettiges Fickloch so richtig damit durch, doch Alexis war so geil das sie kurze Zeit später wieder zu einen Höhepunkt kam, mach weiter mit den Dildo trieb ihn Renate an und in einen echten Dauerorgasmus tobte Alexis regelrecht im Melkfett herum, so ist das richtig lobte Renate eine dauergeile Flutschsau haben wir da. Alexis war nach der Aktion richtig fertig.
Renate meinte wir sollten nun alle gehen und uns selber noch einen geilen Abend machen, genau so wurde es denn auch für uns.
Wir wünschen viel Spaß beim lesen und ggf. etwas Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *