sissify deutschland

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

sissify deutschland

ich kam zu nadine,meine geliebte,in ihrer neuen wohnung.sie schob mich erstmal ins bad.nadine gab mir die aufgabe,mich am ganzen körper zu rasiern und den bart weg zu machen.danach bekam ich ein schaumbad.während ich in der wanne saß,hat sie mir meine kleidung weg geräumt und einen karton hingestellt,ich dachte mir nichts dabei und badete in ruhe weiter.als ich dann aus der wanne kam,kam das böse erwachen.nadine rief nur:&#034im karton sind deine frischen sachen!&#034ich schaute rein und erblickte lauter frauenkleidung.ich fragte nach,wo meine sachen sein sollten.ich bekam von ihr nur die antwort:&#034weg!und die bekommst du auch so schnell nicht wieder!&#034ich schaute in dem moment ganz schön blöd aus der wäsche.danach bekam ich von ihr nur den befehl,das ich das jetzt anziehen sollte.ich tat was mir befohlen wurde,und zog erst das schwarze hüft höschen an,legte die schwarzen strapse um und befestigte die nylonstrümpfe dran,zudem zog ich einen speziellen push-up bh an,dann kam noch ein hemdchen und ein rock dazu.anschließend kam nadine herrein,mit einem kleinen täschchen.ich musste mich auf einen hocker setzen.nun machte sie meine langen haare und fing an mich zu schminken.komischer weise lies ich das alles über mich ergehen,als wäre das das normalste von der welt.als ich mich im spiegel betrachtete,konnte ich es kaum glauben aber ich war sexy und feminin.dann lakierte nadine mir noch die fingernägel und fußnägel,anschliesend brachte sie mir dann ein paar schwarze hochakige stiefel,mit schmalen blockabsatz,ich zog sie an.dabei erklärte sie mir,das heute abend noch besuch kommt und ich sollte bis dahin fertig sein.nach diesem rundum styling legte sie mir eine jacke und tasche hin.in die tasche kamen all meine sachen,wie die gelbörse,ausweise,schlüssel,handy und natürlich mädels kram,wie taschentücher,schminke,tampons,desinfektions tücher und so weiter.nun erzählt nadine mir,das ich die ganze woche als frau leben muss,in der ich aufgaben zu erfüllen habe:ich muss nämlich ein frauen handy und eine neue frauen geldbörse kaufen.als kleines bonus,darf ich auch einen frauen job annhmen bzw suchen.denn es wird auch kleidung,schuhe und kosmetik gebraucht.wenn ich meine sache gut mache,bekomme ich dann nach 7 tagen meine kleidung zurück.so langsam bekomme ich angst,denn wie werden wohl die nächsten 7 tage verlaufen? – darüber mache ich mir jetzt keine gedanken,denn es wird draußen schon langsam dunkel und der besuch kommt gleich.dann klingelte es auch schon,ich sitze auf nadines bett und sie geht zur tür und begrüßt einen mann.sie bittet ihn rein und ich lernte ihn kennen.ich erfuhr das nadine ihn im netz aufgegabelt hatte und ihn eingeladen hat,uns die nächsten 7 tage uns zu begleiten.innerlich wurde es mir ziemlich mulmig,denn ich weiß immernoch nicht was alles passieren wird,in den 7 tagen.draußen war es nun sehr dunkel,und wir gingen zu dritt zu einem see spazieren,dabei trug ich meine jacke und tasche.ich lernte den mann immer näher kennen,wobei er mir immer näher kam.später als wir zurück zur wohnung gingen,lud er mich ein,sich bei ihm einzuhaken.was mir zuerst sehr unangenehm war,doch nadine bestand darauf,das ich diese erfahrung machen müsse.ich hakte mich also bei ihm ein,und nach einer weile war es garnicht mehr so schlimm.in der wohnung angekommen half er mir aus der jake raus und nahm die tasche zur seite,dann führte er mich zum bett,auf das wir uns beide setzten.darauf sagte nadine nur:&#034fühlt euch wohl und wie zu hause!&#034was sein stichwort war,nun kam er mir noch näher.ich war ihm total hilflos ausgeliefert,als er mir das bein streichelte und unter den rock grif,damit er mir das höschen ausziehen konnte.dann öfnete er seine hose und holte seinen schwanz hervor,der viel größer war,als meiner.nun nahm er mich,denn ich musste den schwanz schön feucht und hart blasen.als sein schwanz dick und prall stand,drehte er mich um und fickte mich,mit seinem großen schwanz,in mein möschen.dann kam nadine und fragte mich:&#034nah hat die überraschung geklappt?&#034ich schrie und stöhnte nur:&#034ja,ja,jaaa!&#034und nadine legte sich vor mir,zog ihr höschen aus und ihr rock hoch und gab mir den befehel:&#034los,lecken!&#034ich leckte genüßlich ihre muschi während ich von hinten gefickt wurde,bis der mann,hinter mir,abspritzte.während nadine klitsch naß war und sie so ihren orgasmus bekam.doch ich war so geil,das ich auch gerne noch kommen wollte,doch nadine hat mir es verboten,denn eine brave sissy wichst nicht,da ich ab heute nur die möglichkeit habe,mit einem schwanz oder dildo im möschen abzuspritzen beziehungsweise einen orgasmus zu bekommen.somit musste ich extremst geil die nacht verbringen,was mir sehr feuchte träume bescherte!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *