Gestern in der Männersauna

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ich war gestern in der Männersauna, um meine Bisexualität zu erforschen. Ich bin
21 Jahre alt, sehr sportlich, braungebrannt, ca. 1,80m groß.

Ich gehe also in den Saunaklub und schaue mich ersteinmal um und gehe anschließend duschen… Beim Anblick der fremden Kerlen unter der Dusche (4 an der Zahl) wurde mir schon sehr heiß. Unsere blicke kreuzten sich und mein Penis wurde leicht erregt. Das war mir zuerst sehr peinlich bis mir mein Duschnachbar den Rat gegeben hat, sich einfach zu öffnen und spaß zu haben.
Ich spürte regelrecht, dass er geil auf meinen Körper war. Er meinete, es sei sehr selten, dass so ein junger, gut aussehender Kerl hier herkommen würde. Und dass er mich am liebsten auf der Stelle lecken und blasen würde.
Ich machte mir den Rat zu Nutze und bekam spaß daran, andere mit meinem Körper geil zu machen. Ich schäumte meinen braunen, knackigen Arsch ein und fing an mich zu fingern und etwas zu stöhnen, worauf alle mich anstarrten und erregt wurden.
Ich ließ die Männer zunächst alleine stehen und ging aus der Dusche. Beugte mich anschließen noch einmal nach vorne, worauf alle meinen glattrasierten Arsch sehen konnten. Daraufhin drehe ich mein Kopf zu den Kerlen, zwinkerte auffordernd und ging zu Toilette. Wenige Schritte später bemerkte ich, wie ich verfolgt wurde.
Auf Toilette angelagnt, bemerkte ich ein Loch in der Wand für ein Glory Hole. Ich setzte mich und hörte die 4 Männer reinkommen und reden, dass ich in der Kabine bin.

Schon kam der erste steife Schwanz durchs Loch und ich überlegte, ob ich es wirklich tun sollte. Zu dem Zeitpunkt war ich sehr erregt. Ich nahm ihn Kurz in den Mund und fing an zu blasen. Ich hörte den Mann nur zu den anderen Männern sagen, „Hey, er tut es wirklich“.
Ich brach ab und verließ mit einem Ständer die Kabine. „Wieso hast du abgebrochen?“, fragte er mich. Woraufhin ich sagte, dass ich sehen wollte, wie euer geiler Saft auf mein Körper spritzt.
Ich ging aus dem Raum und wurde erneut mit 4 großen Ständern verfolgt. Mittem auf einen Gang mit gedämmten Licht spürte ich eine Hand auf meinem Hintern.
Eine weitere Hand drückte mein Rücken nach unten, sodass ich gebeugt darstand.
Ich spürte, wie eine warme, feuchte Zunge meinen Anus liebkoste, immer wieder in mich ein- und ausdrang. Er sagte immer wieder, du machst mich so geil.. Nun hatte ich es entgültig geschafft. 4 harte Schwänze hatten nur eines vor: mcich zu ficken. Meine profile: www.tajxdat.de .Also: ich stand gebeugt im Gang, wo die Saunabesucher langgingen. Hinter mir verwöhnte mich ein Mann mit seiner Zunge, unter mir schlich sich ein weiterer und hat meinen Schwanz geblasen, ich wusste war nicht wo mir der Kopf steht, sowas hatte ich noch nie erlebt, so ein geiles Gefühl von allen Seiten die Geilheit zu spüren. Vor mir stand der dritte Kerl und forderte mich lüsternd auf, ihm seinen Schwanz zu blasen, was ich auch mit großer Feude tat.
Nun kam der große Moment. Er schob mir einen steinharten Penis in meinen Hintern. Zuerst sehr langsam und vorsichtig, dann schön hart und tief.

Am Ende lag ich auf dem Gang und habe mit spannung zugesehen, wie die Männer auf meinen immernoch stahlharten Schwanz wichsten, den anschließend alle Kerle wieder sauber geleckt hatten und mich selbst bis zu abspritzen befriedigt hatten.

Ich bin mir sicher, dass ich dorthin auf alle Fälle wieder hingehen werde.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *