Ich, die 40er Geburtstagsüberraschung

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Letzt loggte ich mich hier ein und fand eine mail im Postkorb. Zwei junge Frauen hatten mich angeschrieben: Hallo, wir sind Cindy (20) und Beate (22) und suchen eigentlich für unsere Mutter (noch 39) eine Geburtstagsüberraschung. Sie ist noch recht knackig aber findet irgendwie keine Zeit (oder sie hat keine Lust wieder zu verhüten) sich mal wieder um das Schönste auf der Welt zu kümmern. Wir haben Dich hier gesehen und fragen daher an, ob Du für ihre Geburtstagsfeier zur Verfügung stehen würdest – nackt natürlich, als unser Stargast.

Ich schieb den beiden zurück und meinte also prinzipiell würde ich so was schon mitmachen aber woher weiß ich, dass Ihr Euch nicht einen Scherz erlaubt? Als Antwort kam zurück: „poste bitte ein paar Nacktbilder von Dir und schreibe drauf „Ich mache mit“ dann bekommst Du eine yahoo Adresse, wo wir uns dann austauschen können. „Ok“, gab ich zurück. „Ich mache die aktuellen Bilder“. Sie erwiderten: „Kannst Du auch den Weg vom Schlaffen bis zum Ständer zeigen, damit wir sehen, dass Du nach wie vor potent bist? Aber ohne Viagra genommen zu haben“ „Kein Problem, Viagra nehme ich nicht. Ihr werdet dann den schlaffen alten Sack aber auch den Steifen sehen, so dass ihr Euch ein Bild machen könnt. Von Euch will ich dann bei yahoo aber auch was sehen. Schreibt auf Eure Haut „wir wollen Deinen Saft“. Ich machte die Bilder und stellte sie hier ein.

Einen Tag später trafen wir uns im Chat bei yahoo. Die beiden erzählten mir von ihrer Mutter und das sie quasi eine Alleinerziehende war. Der Vater von ihnen, sei 20 Jahre älter als ihre Mutter gewesen. Dadurch, dass er so viel älter war, haben sie wenig von ihm als Vater gehabt, aber die Mutter habe ihnen gesagt dass so ein alter Sack ein klasse Partner – auch beim Bumsen und Ficken – sei. Sie hätten daher auch verschiedene Alterklassen als Ficker gehabt und können das nun auch aus eigener Erfahrung bestätigen. Als Vater ihrer k**s könnten sie es sich nicht vorstellen aber als Sexpartner – echt klasse.

Sie zeigten mir auch ein Bild von ihnen Drei. Die Mutter sah echt knackig aus, zwar etwas vom Leben gekennzeichnet, aber trotzdem knackig. Die Töchter aber auch nicht minder. Ich fragte nach dem Spezialbild für mich – und schon war es auch auf dem Schirm. Sie hatten es sich gegenseitig auf die Arschbacken geschrieben. Und dann zeigten sie sich auch von vorne – mit Gesicht nachdem ich ihnen auch versichert hatte dass sie mein Gesicht sehen können.
Beide waren blank und hatten so B bzw C Titten. Von mir waren sie auch begeistert als sie den Dreitagebart gesehen hatten…mmm der wird geil zu spüren sein, wenn Du unsere Mösen leckst.

Dann erklärten sie mir: „Also wir haben uns das so vorgestellt, dass Du am Abend nach der offiziellen Feier nackt zu ihr geführt wirst. Sie wird eine Augenbinde tragen und darf dich abtasten mit allem was sie hat. Wenn sie ja sagt, dann kümmern wir Drei uns um Dich. Sagt sie nein oder verweigert sie das Fummeln, bekommst Du uns Beide. Ach ja, mach doch noch einen Video für uns. Vielleicht spielen wir ihn ja vor, so als Einstimmung. Wir denken dass es ganz gut ist sie vorher zu informieren, dass da was passiert wo sie sich bedienen kann.

Ich sagte dann ja zu den Beiden. Wir unterhielten uns noch wie die Mutter so drauf sei. Dass sie schon auch in die Sauna mit ihnen gehen würde und dass sie B Titten und teilrasiert sei. Ich erzählte ihnen, dass ich mich vor Urzeiten sterilisieren habe lassen und dass Sex danach was ganz Besonderes geworden sei. Sie fragten mich ob ich dann nach wie vor spritzen würde, was ich bejahte. Du, wenn Du auf dem Video zeigst wie Du kommst mmm das wäre geil, kam als Antwort. Wir können Dir ja auch eines machen. Hast Du schon mal gesehen wie es abgeht wenn sich zwei Frauen ficken? Das wäre bestimmt real auch gut zu sehen, so in einer Fickpause wenn mein Schwanz sich erholen muss, gab ich ihnen zur Antwort. Wir vereinbarten uns am anderen Abend wieder im chat zu treffen und vorher noch gegenseitig die Videos zuzuschicken.

An dem Abend machte ich noch mein Video. Da ich ja sowieso meist nackt in meiner Wohnung bin, musste ich mich auch nicht ausziehen. Außerdem war ich sowieso heiß nach dem Chat. Folglich stellte ich nur noch die Knipse auf und schaltet die Videofunktion ein. Mein Schwanz war ja schon halb hart und ich hatte an dem Tag auch noch nicht Druck abbauen können. Nun eine Frau war eben nicht da aber die Aussicht von Dreien aber wenigstens von zwei Frauen entsaftet zu werden war auch gut für das Kopfkino. Ich machte eine Probeaufnahme ob auch alles von mir drauf war, und dann ging es los. Meine Banane stand schon fast wieder. Ich drehte mich noch um und ging auch mal vorne runter so dass sie durch meinen Schritt auf das Gehänge schauen konnten. Dann fing ich an zu wichsen. Er stand schön über meiner Handfläche so dass sie eine gute Vorstellung von der Größe bekamen. Ja und dann spritzte ich auch ab, schön seitlich. Ich stellte die Knipse ab und sah mir den Streifen noch einmal an. Ja man konnte alles sehen. Von den Flecken am Boden machte ich auch noch ein Bild. Dann verschickte ich es an die Beiden jungen Damen.

Eine Stunde später kam auch ein Video von den beiden Frauen, wie sie sich küssten, wie sie sich gegenseitig die Titten kneteten. Ich sah auch, dass Cindy einen Umschnalldildo trug. Sie weitete Beate ein bisschen, leckte ihre feuchte Ritze. Ich sah gut wie geil Beate schon war und dann wurde sie von hinten genommen. Beates Titten schaukelten geil und sie stöhnte bis sie dann auch kam. Leider war der Streifen dann zu Ende aber es waren noch drei Bilder beigefügt. Zwei zeigten die Beiden mit gespreizten Beinen und klaffender Spalte. Das Dritte zeigte ihre Mutter nackt. Sie sah echt gut aus. Gut die Titten etwas schlaffer aber sie war ja auch bald 40. Ihre Landebahn war gut zu sehen und dass sie geile Schamlippen hatte.

Am anderen Abend saßen wir alle nackt am jeweiligen PC und ich berichtete ihnen, dass ich nachdem ich ihren Video gesehen hatte noch einmal abgespritzt hatte. Sie fanden meinen Video auch geil und berichteten mir, dass sie ihre Mutter eingeweiht hatten. Sie hat sich auch den Video angesehen und zugestimmt mir das Bild zu senden. Wir verständigten uns darauf dass wir die Begegnung jetzt richtig angehen werden.

Die beiden Frauen meinten: Nun in einer Woche ist es dann so weit. Sie werden ihre Mutter dann fickgerecht aufmotzen, wenn sie zustimmt, und ich solle die Woche zwar weiter wichsen aber bitte nicht abspritzen. Sie wollten, dass ich richtig gut geladen bin. Zum Schluss boten sie mir noch an, dass wir uns ja noch vorher mal treffen könnten. Immerhin wohnen wir ja nicht so weit auseinander. Ich fragte nach einem Vorschlag und sie schlugen Donnerstag vor. Da soll schönes Wetter sein und ja man kann sich in einem Biergarten treffen. Sie würden natürlich auch gerne mal zumindest händisch bei mir nachsehen. Sie würden dann an dem Donnerstag auch schon mal ihre Titten zeigen. Und wenn ich dann am Wochenende zum Geburtstag der Mutter erscheinen würde, hätte auch keine von den Dreien ihre Tage. Sie würden auf jeden Fall gerne auch vorher die Narbe am Sack sehen, weil ihre Mutter ihnen gesagt hat, dass sie nicht verhüten würde. Wenn sie dann Lust bekommen würde, dann möchte sie sicher sein dass ich sterilisiert sei – weil Kondome würden sie alle Drei hassen.

Wir trafen uns zur vereinbarten Zeit am Biergarten und setzten uns in eine hintere Ecke. Die beiden Frauen kamen auch gleich zur Sache. Sie animierten mich schon dadurch, dass sie unter den t-Shrits keinen BH trugen. Ihre Hände waren auch recht schnell bei mir im Schritt, weil sie das Wachsen fühlen wollten. Ich musste mich ganz schön zusammenreißen, denn abspritzen war ja nicht drin. Wir tranken ein Bier, um uns dann etwas entfernt vom Biergarten im Gras niederzulassen. Ich sah jetzt ihre Titten und sie holten mein Gehänge an die frische Luft.

Gekonnt sahen sie sich alles an und fanden auch die Größe ok. Die Banane wird der Mutter aber auch uns sicherlich gut gefallen, wenn sie dann in uns ist“ meinte Beate. „Wenn ihr jetzt nicht langsam macht, dann werde ich aber demnächst kommen.“ meinte ich zu ihnen. „OK Bea, dann drück ihn schön ab während ich mal meinen Mund aufsetze“. Beate drückte den Schwanz und auch den Sack ab und schon spürte ich den Mund von Cindy. „mmmmm“ gab sie von sich, das wird geil werden“. Ich wurde weiter aber jetzt härter abgedrückt bis die Schwellung dann langsam abnahm. „So jetzt ist es ok. Ich denke wir werden Dich alle Drei melken und Du wirst auch zufrieden sein nicht mehr mit so viel Saft rumlaufen zu müssen, meinte Bea zu mir. Ich lächelte. Wir gingen zurück zu den Autos. Willst mal sehen was Du bekommst“ fraget Bea? „Klar“ gab ich zurück. Im Auto konnte ich dann ihre Titten und Nippel fühlen, die sich geil aufstellten. „mmmm, da freue ich mich schon drauf sagte ich zu ihnen. Dann bis Samstag kam von ihnen. Wir trennten uns und fuhren heim.

Am Samstagnachmittag stieg ich noch Mal unter die Dusche und rasierte mich. Es sollte ja kein Haar unter den Achseln wie auch an Schwanz und Sack stören. Es kam eine Mail in der ich aufgefordert wurde um 17 Uhr bei ihnen zu sein. Kurze Zeit später setzte ich mich notdürftig angezogen ins Auto und fuhr los, um zur vereinbarten Zeit bei den Frauen zu sein. Ich war super pünktlich. Bea öffnete die Tür und bat mich herein. Ma ist schon bereit, die Augen sind verbunden. Jetzt zieh Dich aus und dann geht es los. Ich zog mich aus und Bea grinste auch schon, denn der Ständer deutete sich schon an. Ich wurde ins Wohnzimmer geführt wo das Geburtstagskind saß. „Bea sprach nun: Nun Mutter hier ist unser Geschenk für Dich. Du darfst ihn erkunden und Du darfst auch den ersten Schuss rausholen. Er hat genug Saft die Woche produziert, so dass es für uns reichen wird“. Ich wurde gebeten jetzt direkt vor ihr zu stehen so dass sie mich begreifen konnte. Sie konnte nichts sehen und so nahm sie ihre Finger und tastete erst. Dann wurde sie forscher und nahm auch den Tastsinn der Zunge und der Lippen hinzu. Es war total geil so erforscht zu werden. Die Töchter machten fleißig Bilder wie ich da nackt vor ihrer Mutter stand und sie nach wie vor angezogen mich erkundete.

was denkt ihr wie es weiter ging? wollt ihr es wissen?

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *