Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Nachbarinnen

Nachbarinnen

Seit mich die beiden beim Ladendiebstahl erwischt haben bin ich ihnen voll ausgeliefert. Und immer wenn sie geil sind lassen sie mich das spüren. Marisa und Lissi sind Mutter und Tochter. Marisa ist 170 cm groß ca, 75 Kilo, mit leicht hängenden Titten und mit einem wabbeligen Arsch, Lissi ist eher klein, mittelgroße Titten aber einen schönen runden Arsch. Immer wenn sie mich haben wollten riefen sie mich an &#034 Los komm rüber du geiles Schwein &#034 war meist die Aufforderung und ich musste sie befolgen. Da wir gegenüber wohnten brauchte ich nur über die Straße und auf die Rückseite des Hauses meiner Herrinnen, wie sie gerne genannt wurden, zu gehen. Der Raum in dem sich alles abspielte lag im Keller. Ich stieg die Kellertreppe hinab und trat durch die schon offene Tür. Die beiden geilen Weiber waren schon da. &#034 Da bist du ja endlich du Hurenbock, wieso hat das so lange gedauert ? &#034 wurde ich sogleich angeschrieen und eine Ohrfeige folgte sogleich. &#034 Entschuldigung meine Herrinnen es wird nicht wieder vorkommen &#034 entgegnete ich. Marisa trug eine schwarze durchsichtige Bluse, einen schwarzen engen Rock und Stöckelschuhe. Lissi das kleine geile Luder war fast nackt. Sie hatte nur einen Tanga an was bei ihrem runden Arsch wirklich geil aussah und meinen Schwanz etwas anschwellen lies. &#034 Zieh dich aus du Schwanznutte, aber fix &#034 Ich tat wie befohlen und entledigte mich meiner Kleider. Nackt stand ich nun vor den beiden. &#034 Sieh nur Lissi sein Hurenschwanz ist schon halb steif, diese kleine geile Sau &#034 Es folgte ein Schlag mit der Gerte auf meinen halbsteifen Schwanz, was mich zusammenzucken ließ. Die beiden lachten nur. &#034 Der hat bestimmt gedacht er könnte dich ficken Lissi, seinen Schwanz tief in dich reinstecken und deine kleine Fotze vollschleimen, dieses perverse Schwein &#034 &#034 Ja Mutti ich glaube du hast recht&#034 erwiderte die kleine Lissi &#034 darf ich ihn dafür bestrafen ? &#034 Aber klar meine Süße, aber gib mir erst einen geilen Zungenkuss bevor du loslegst.&#034
Lissi ging auf ihre Mutter zu, legte ihr Hände auf deren Titten und steckte der Alten ihre Zunge in den Mund. Dann begann ein wildes Zungenspiel und Lissi knetete die Titten ihrer Mutter immer fester bis diese zu stöhnen begann. Die Hände von Marisa kneteten heftig den Arsch der kleinen Lissi so das dieser schon ganz rot war. Auch sah ich wie Marisa der kleinen Lissi immer wieder einen Finger in den Arsch steckte, was der Kleinen zu gefallen schien. Nach einiger Zeit lösten sie sich von einander und Lissi kam auf mich zu, packte meine Eier und zog sie lang. Mit der anderen Hand schlug sie rechts links auf meinen Schwanz. Dies tat zwar etwas weh aber mein Ständer wuchs unter der Behandlung an. Im nächsten Augenblick hatte sie sich meinen Schwanz in den Mund gesteckt und hielt ihn mit den Zähnen fest, dabei bewegte sie ihren Kopf vor und zurück und ich hatte das Gefühl als würde sie mir den Schwanz ausreißen. &#034 So genug Lissi, wir brauchen diesen Hengstschwanz noch &#034 lachte Lissis Mutter und sie entließ meinen Schwanz aus ihrem Mund, aber nicht ohne vorher noch einmal kräftig drauf zu beißen, die kleine Stute, Mein Ständer war knallrot und kurz vorm platzen, &#034 Leg dich auf die Liege , auf den Rücken &#034 befahl mir die Alte. Ich tat wie von mir verlangt. Mein Schwanz stand Kerzengerade in die Höhe. Lissi die kleine Sau kniete sich über mein Gesicht und drückte mir ihre nackte Fotze auf den Mund. Ihren Tanga hatte sie bereits ausgezogen. &#034Leck mich du Hurenbock, aber ordentlich, sonst reiß ich dir die Eier ab &#034 rief sie und presste ihre Fotze noch fester auf meinen Mund. Ich stieß so fest ich konnte meine Zunge in die nasse Fotze der Kleinen, Ich leckte und saugte so feste ich nur konnte und die Kleine ließ ihren Saft nur so laufen. Die Alte hatte sich mittlerweile nackt ausgezogen und sich breitbeinig über meinen Schwanz gekniet. Sie senkte ihr Becken ab und ließ meinen harten Schwanz in ihre fette Fotze gleiten. Dies ging Problemlos da ihre Fotze schon total nass war.Sie fing sofort an meinen Schwanz zu reiten, bis zum Anschlag ließ sie ihn in ihre Altweiberfotze gleiten. Oben zog sie den Kopf der Kleinen zu sich und stieß ihr ihre Zunge in den Mund. Gleichzeitig zog die Alte der Kleinen die Nippel lang und drehte sie hin und her. Da sich die Kleine auf meinem Brustkorb abstützte bekam sie meine Nippel zu fassen und zwirbelte diese nun ziemlich grob. Es tat zwar weh aber es war ein geiler Schmerz. Die Kleine stöhnte nun heftig auf und kam, ihr Fotzensaft lief mir übers Gesicht und in den Mund. Auch die Alte kam nun heftig auf mir und schrie ihren Orgasmus laut raus. Sie stieg von mir runter. &#034Los hau ab du Hurenbock, wir brauchen dich nicht mehr &#034 sagte sie zu mir und um ihren Worten Nachdruck zu verleihen schlug sie mir nochmal heftig gegen meinen Schwanz der vollgeschleimt vom Fotzensaft der Alten noch immer aufrecht stand. Ich stand auf,kleidete mich an und ging über die Straße in meine Wohnung. Dort angekommen nahm ich meinen Schwanz aus der Hose und wichste ihn kräftig bis ich endlich ordentlich abspritzen konnte. – Irgendwann ihr geilen Weiber da drüben drehe ich den Spieß um, und dann werdet ihr von mir ran genommen – dachte ich bei mir während ich mich unter die Dusche begab.

Fortsetzung folgt sicherlich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *