Schön blöd von mir

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schön blöd von mir

Nein das glaub ich jetzt nicht, wie kann ich nur so blöd sein!
Da kommt eine Mail rein von meiner Kollegin und sie sagt ,dass sie sich sehr über die Bilder freue, aber und vor allem nach dem sie ein Wiederherstellungsprogramm über den USB Stick hat laufen lassen.

Kurzer Rückblick:gestern fragte mich A. aus der Service Abteilung ob sie die Photos der letzten Betriebsfeier von mir bekommen könnte.
Kein Problem,schnell einen Stick gelöscht und die paar Photos drauf und ihr gegeben.
Andrea ist die Hübscheste Anfang 20 und wird von allen in der Abteilung angehimmelt.
Dumm nur das ich vorher viele ,mächtig viele Aufnahmen von mir drauf hatte,und nicht Aufnahmen für jedermann/frau. Also richtige Nacktaufnahmen vom letzten Urlaub, aber auch vom letzten Wochenende.Ich stehe auf Selfies und nackt in allen Positionen und auch in öffentlichen Räumen.In der Mail stand nur ,dass die Aufnahmen ja wohl nicht jeder aus dem Hause sehen sollte,also hatte die kleine süße Maus mich gewaltig in der Hand.
Ich musste unbedingt mit ihr unter vier Augen reden.Doch bei der ersten Gelegenheit zu einem Gespräch ließ sie mich nur abblitzen,sie würde sich mal was ausdenken und ich würde von ihr hören.
Sie wusste nun von meiner exhibitionistischen Ader und hatte dazu auch noch etliche höchst geile Aufnahmen von mir zu sehen bekommen.Steifer Schwanz, nackter Arsch, Toy im Hintern und auch beim Wichsen wie der Saft über meinen Schoß läuft ,meistens draußen am See wo ich unter der Sonne mich nackt sonne und dann Timer Aufnahmen anfertige.Solche Aufnahmen von mir zumachen und die Gefahr von Passanten entdeckt zu werden macht mich mega geil.Manche von den Bildern habe ich sogar schon auf diversen Internetseiten veröffentlicht unter fremden Avatar und mit unkenntlich gemachten Gesicht.
Aber jetzt hatte eine hübsche Kollegin diese Bilder auf ihren Rechner und konnte sie wer weiß wen zeigen.In den nächsten Tage war mir ganz schön mulmig in dieser verfahrenen Situation.Am Freitag kam dann eine neue Mail auf meinen Privat Account rein.
Mit den Geodaten wissen wir wo Du letztes Wochenende warst ,wird ja wieder schönes Wetter werden.Du fährst dort wieder hin und wartest auf weitere Anweisungen per SMS.
Zu angegebener Zeit war ich am Parkplatz am See,von dort waren es noch 10 min zu Fuß .Ich wartete und nach wenigen Minuten kam auch eine Nachricht rein:
=Prima so weit ist gut.Zieh dich jetzt nackt aus, lass die Sachen im Auto und geh nur mit Schuhen , deinem Handy und deiner Kamera los.=
Ich zögerte und traute mich nicht nackt den Weg zur Badebucht anzutreten ,wohl waren noch keine Leute zu sehen aber es könnte jederzeit jemand vorbeikommen.
= Du stehst unter Beobachtung, warte nicht zu lange sonst stelle ich Deine Photos online= kam eine neue Nachricht rein.
Es sollte so sein ,ich zog meine Sachen aus und blickte nochmal angstvoll in die Umgebung.Niemand zu sehen .Also schnell raus ,Schlüssel versteckt und los.Der Weg war mit Büschen bewachsen und bot ein wenig Sichtschutz ,aber atemlos lief ich immer Ausschau haltend, aber zum Glück war niemand unterwegs.An der Badestelle musste ich mich erst kurz verschnaufen und zog mich nackt wie ich war hinter einen Felsen zurück.
=Nicht so schüchtern ,bisher alles zur Zufriedenheit ,siehst Du die Tasche nahe am Wasser stehen ? Du stellst Dich damit ans Wasser, so dass jeder vorbeikommende Dich auch sehen kann und wirst den Inhalt der Tasche benutzen!=
Was blieb mir nun noch übrig als zu gehorchen.Was mag in der Tasche sein? Als erstes fiel mir eine Flasche Sonnenöl auf und dann ein ….Plastikdildo .Auf einem beiliegenden Zettel stand was ich zu machen hatte :
Creme Dich gut ein ,wegen der Sonne, dann auch Deinen Hintern sowie auch den Dildo und stecke ihn Dir in den Arsch! Du wirst dabei schön stehen bleiben und Dich nicht verstecken , dabei reibst Du Dir Deinen Schwanz steif.
Das hatte sie natürlich auf den Bilder gesehen ,dass ich es mir auf den Aufnahmen so schon besorgte.Aber jetzt auf Befehl ,nackt ohne schützendes Handtuch, wenn einer vorbeikommen würde.Aber der Gedanke machte mich aber auch geil, wahrscheinlich war sie versteckt und beobachtete mich eventuell mit einem Fotoapparat und schoss Bilder von mir.
Im Moment war keiner zu sehen ,also nutzte ich die Gelegenheit und cremte mich mal ein,das ist ja noch recht unverfänglich, falls ein Jogger vorbeikäme,allerdings wäre meine Kleidung nirgends zu sehen gewesen.Dann nahm ich das „Gerät“ aus der Tasche,um mich blickend keiner da ,also einen Schuss Öl drauf und verrieben ,dann das „Teil“ an den Arsch ansetzen.Ich ging auf die Knie und reckte den Arsch in die Höhe und presste den Stab mir zwischen die Arschbacken,ohne den gewünschten Erfolg ,ich musste erneut zur Öl Flasche greifen und einen tüchtigen Strahl auf mein Hinterteil verteilen.Jetzt spürte ich wie er mir in den Hintern drang.Dabei habe ich nicht mehr auf die Umgebung geachtet,und wurde geil und mein Schwanz schwoll an,je tiefer ich mir den Dildo hineinschob.Geistesabwesend war ich dabei mir ungeachtet möglicher Passanten einen „runterzuholen“.
=Stopp!= Kam eine SMS rein.
=Nicht zu schnell.Nimm den Dildo raus und gehe mit Deinem steifen abstehenden Schwanz in die nebenan liegende Badestelle und überrede die Person dort von Dir ein Photo zu machen.=
War da dort etwa jemand schon die ganze Zeit und hatte mein Treiben verfolgt?
Wo sollte das alles enden ? Wer war dort zugegen ? Wie sollte ich die Situation erklären?
Jetzt wollte ich es auch weiter machen,es gab kein Zurück.Ich packte die wenigen Sachen in die Tasche und ging nackt los. Über einen kurzen Weg durch die Büsche sah ich eine Frau am Wasser sitzend auf ihr Smartphone schauend. Sie war jung ,sehr hübsch und komplett angezogen .Als ich in ihr Sichtfeld kam schaute sie zu mir.Wie würde sie reagieren,laut schreiend Hilfe rufen.Wie sollte ich ihr erklären von mir ein Nackt Photo zu machen?
Als ich näher kam, sah ich keine Verängstigung bei ihr ,sondern vielleicht sogar ein verschmitztes Lächeln.sollte ich Glück haben und sie wäre aufgeschlossen so was verrücktes zu machen?
Ich trat näher auf sie zu,ohne ein zurückweichen von ihr ,hielt ich ihr die Kamera hin.
Stotternd versuchte ich sie zu bitten eine Aufnahme zu schießen ohne auf die wirklichen Gründe einzugehen,nur so was wie eine Mutprobe.Wirklich schien sie zu schmunzeln,oder nur spöttisch zu grinsen .Aber sie griff zu dem Apparat und begann sich darauf vor zu
bereiten mich fotografisch abzulichten.Inzwischen war mein Schwanz nicht mehr so steif und sie fragte mich was in der Tasche sei .
Zuerst zeigte ich nur das Sonnenöl,aber sie wollte den ganzen Inhalt sehen,eben auch den Dildo.Wenn sie mich knipsen würde dann aber auch richtig und sagte, ich solle den Dildo mir in den Hintern schieben und eben auch den Schwanz steif reiben.Soviel hatte ich nicht erwartet aber ich wollte auch die Aufgabe erledigen und ich muss zugeben es war auch sehr erregend Nackt ,entblößt und ausgeliefert da zu stehen .Mein Glied war im Nu wieder Kerzen gerade hochgeschnellt als ich in meinen Arsch den wieder eingeölten Gummidildo schob.Ich stand vor ihr ,die Hände so auf den Rücken und drückte ich mir den Stab in den Anus,sie nutze das um mit einer Hand mir an den Schwanz zu greifen,und fest zu umklammern,geschickt griff sie auch an meinen prallen Hoden und musterte was sie zu sehen bekam.
Ich war kurz vor dem Bersten als sie meine Vorhaut zurückzog und wieder vor schob.Während sie mich so wichste hat sie tatsächlich einige Aufnahmen gemacht und aufgenommen wie mir mein Samen aus dem Rohr und wohl auch auf ihre Kleidung spritzte.Nach wenigen Minuten war es vorbei.Sie nahm den Chip aus der Kamera ,ohne ihn gab sie mir die Kamera zurück,und hieß mir die Sachen zu packen und zum Auto zurück zu gehen.Sie holte ihr Handy aus ihrer Tasche und noch vor meinen Augen rief sie jemanden an:
„Hallo Schwesterlein ,Du hattest recht, der Wichser ist wirklich nackt angekommen und hat sich sogar von mir einen runterholen lassen.Ich habe die Bilder von seiner Sdcard und schicke ihn zurück,hätte nicht gedacht dass er es machen würde.Ich bin richtig scharf geworden,wie der nackt vor mir stand.Wenn der nicht so schnell gespritzt hätte,hätte ich ihm auch einen Blowjob verpasst.Der hat einen prächtigen großen Schwanz und spritzt auch tüchtig ab,ich glaube wir werden an ihm noch viel Freude haben,das war eine richtig gute Idee von Dir den USB Stick zu checken,ich hoffe ja das Du auch alles schön gesehen und gefilmt hast,oder?“

Ich begab mich wie ein nasser Pudel auf den Weg zum Auto und hatte wieder Glück, dass mich niemand so nackt sah.Aber mir war klar ,dass ich wohl noch einiges „an Aufgaben“ über mich ertragen lassen musste.Doch zu meinem Erstaunen wurde ich bei dem Gedanken jedoch auch sofort wieder geil.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *