Die Aussprache mit meiner Freundin Julia

Vor wenigen Tage habe ich mich nun doch mal dazu bewegt mit meiner Freundin Julia ein klärendes Gespräch zu führen. Ich wollte mich endlich mal mit ihr aussprechen und sie darauf ansprechen, dass ich einiges von ihren Affären mitbekommen habe. Zudem würde ich gerne mit ihr klären, weshalb sie sich mit Anderen vergnügt und ob es eventuell auch an mir liegen könnte.

Nun ja letzten Sonntag hatte ich vor Julia mal darauf anzusprechen. Es war so gegen 16Uhr, wir saßen gemeinsam am Küchentisch und tranken Kaffee.

Ich wollte nicht viel um den heißen Brei herumreden. Ich habe ihr daher direkt gesagt, dass ich weis, dass sie in letzter Zeit Sex mit jemand anderen hatte.
Sie reagierte sehr erschrocken und fragte mich, wie ich darauf käme.
Ich sagte ihr, dass sie es bitte nicht abstreiten soll, da ich es nicht vermute sondern weis.
Für einige Sekunden war es Totenstille zwischen uns. Ich merkte, dass sie in sich ging und darüber nachdachte.
Ich fragte sie, weshalb sie das getan habe.
Sie fragte mich, ob ich das wirklich wissen möchte, worauf ich bejahte.
Worauf sie damit hinauswollte, konnte ich mir in der Situation gut vorstellen. Und letztendlich war es auch so. Sie erzählte mir, dass schon seit einiger Zeit davon träumte, mal Sex mit einem Mann mit sehr großen Schwanz zu haben. Sie wusste nicht, wie sie mir das damals hätte beibringen sollen.
Ich sagte ihr, dass es normal ist, wenn man Träume hat und, dass sie mir auch davon hätte erzählen können.
Sie fragte mich, wie ich das meine.
Ich erklärte ihr, dass ich natürlich auch einige Fantasien habe und, dass wir gemeinsam hätten schauen können, dass wir unsere Fantasien miteinander ausleben können. Prinzipiell habe ich damit kein Problem.
Julia schaute etwas überrascht. Und fragte mich, was ich damals gesagt hätte, wenn sie mich gefragt hätte. Ich erklärte ihr, dass da doch noch etwas mehr dazu gehört, als nur zuzustimmen. Zum Beispiel, dass man sich abspricht, sodass es im Nachhinein nicht zu Unstimmigkeiten kommt.

Julia fragte mich überraschend, was meine Fantasien wären. Und was ich gerne mal ausprobieren würde.
Ich war ein wenig irritiert und fragte sie, wie sie jetzt darauf komme. Sie meinte, dass ich im Gegenzug auch mal das machen könne, was ich in meiner Fantasie habe.
Natürlich habe ich einige Ideen, die ich gerne mal umsetzen würde, antwortete ich ihr. Es gibt viele Frauen, die mich sexuell sehr anziehen.

Ich überlegte, ob ich dem zustimmen sollte oder ob ich alles so lassen sollte, wie es jetzt ist. Ich dachte mir irgendwie, dass es sich schon sehr reizvoll anhört, mal meine eigene Fantasie auszuleben. Somit habe ich Julia gesagt, dass ich es gerne mal ausprobieren würde.
Sie sagte dann noch, dass es der Sex mit mir sehr schön und aufregend sei. Trotzdem findet sie, dass es nochmal ein anderer Kick ist, sich mit jemand fremden einzulassen.

Ich fragte Julia, in wieweit ich das verstehen kann und was sie damit meint. Sie antwortete, dass sie ehrlich ist und sie meinte, dass es ihr Spaß gemacht hat. Und ob sie nicht ab und zu mal ihre Träume ausleben könnte. Diesmal halt mit meiner Erlaubnis. Aber halt nur, wenn es für mich auch wirklich in Ordnung sei.

Von dieser Aussage, war ich schon sehr überrascht. Aber andererseits auch irgendwie erleichtert, dass sie mich nun sowas fragt und mich nicht einfach hintergeht. Ich antwortete ihr, dass ich mir das noch überlegen muss.

Wir tranken weiter Kaffee und schauten dabei etwas Fern. Währenddessen grübelte ich als, was ich ihr antworten sollte.

Letztendlich fragte ich sie, was sie sich denn eigentlich darunter vorstellt.
Sie antwortete mir:,, Naja eigentlich Sex. Nichts was ich nicht auch mit dir machen würde.“
Ich fragte sie, wie ernst sie denn das Thema Verhütung und Sperma sieht. Sie antwortete mir direkt, dass ihr das sehr wichtig ist. Ohne Kondom würde sie nur mit mir Sex haben. Und obwohl sie die Pille nimmt, möchte sie doppelt abgesichert sein und ich wüsste doch, dass sie Sperma nicht mag und das aufgarkeinen Fall anrührt.

Naja gut. Soweit habe ich damit kein Problem. Zumindest, wenn sie es so macht wie sie es mir erzählt hat und da ich mich auch ein wenig ausleben kann, habe ich ihr zugestimmt, dass wir es mal so probieren können.

Auch, wenn sie mir es gesagt hatte, dass sie immer verhütet, bin ich mir da noch etwas unsicher. Letztes Mal hatte sie letztendlich auch ungeschützten Geschlechtsverkehr.
Aber mal schauen was daraus wird…

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *