Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Mein erstes Mal

Damals musste ich so etwa19 Jahre alt gewesen sein. Ich hatte keine Freundin, wichste aber schon immer leidenschaftlich viel, war viel im Internet unterwegs und probierte so einiges aus.
Viele spielereien mit meinem Schwanz und Anus haben mich schon immer angetörnt, so fing ich an, beim wichsen mir Dinge in den Arsch zu schieben, was mich immer seht geil machte. Angefang mit stiften und Kerzen suchte ich immer mehr geeignete Passformen, bis ich mich dazu durchgerungen hatte, endlich mal einen Dildo zu kaufen… das machte jede Menge Spaß, mit Ihm konnte aber nicht das letzte Wort gesprochen sein.
Also musste ich unbedingt ausprobieren, wie es ist richtig gefickt zu werden…das war meine nächste Aufgabe.
Ich meldete mich als nach langem hin und her bei einem entsprechenden Forum an, als angaben zu mir schrieb ich Analverkehr passiv etc. und es dauerte natürlich nicht lange bis sich die ersten Interessenten meldeten.
Ich war sehr aufgeregt und natürlich machte ich kein Date mit dem erstbesten aus, aber irgendwann war meine Geilheit groß genug den ersten Schritt zu wagen.
Ich hatte eine Message von einem Typ um die 40 Jahre bekommen, er schickte mir seine Telefonnummer mit, mit der bitte ihn anzurufen um weiteres auszumachen. Erst wollte ich nicht, aber dann rief ich ihn doch an… Er machte einen netten Eindruck und so machten wir für den Abend ein treffen in der Nachbarstadt aus. Wir wollten uns erst mal an einer Straße treffen, ich parkte dort mein Auto und wartete… Ich war so geil, meine Unterhose war schon richtig feucht geworden.
Dann kam er an… der nette erste Eindruck wurde also bestätigt und er hatte eine gepflegte Erscheinung.
Nach ein wenig Smalltalk machten wir aus, auf einen Waldparkplatz zu fahren, der um diese Zeit nicht mehr besucht sein sollte, dann bat er mich noch an der Tanke Kondome zu kaufen, was ich natürlich auch machte. Auch das war geil, in der Tank Kondome zu kaufen, mit denen ich gleich gefickt werden würde…
Am Parkplatz angekommen, keiner war da, stiegen wir aus und gingen zusammen in den Wald. Nach einem Stückchen weg öffnete er seine Hose und ein normal gebauter Schwanz kam zum Vorschein…Blasen wollte ich ihn noch nicht und so nahm ich ihn in die Hand und wichste ihn… und es fühlte sich toll an!
Er blieb natürlich auch nicht untätig und öffnete meine Hose und schneller als ich mich versah, hatte er erst einen, dann zwei Finger in meinem Anus versenkt. Man, das war der Hammer, wie geil mich das gemacht hat! Dann lehnte er mich an einen Baum, streifte sich ein Kondom über und setze seinen Schwanz an mein Loch an. Es brauchte etwas Zeit bis ich entspannt genug war ihn aufzunehmen. Aber dann wurde es richtig geil. Erst fickte er mich langsam und dann immer schneller, mir wurde langsam selbst egal entdeckt zu werden.
Ich wollte unbedingt im Doggystyle gefickt werden und so entledigte ich mich meiner Hose komplett, ging auf alle Viere und er fickte mich immer schneller auf dem Waldboden.
Ich konnte nicht anders, ich musste meine harten Schwanz während er mich fickte wichsen. Es dauerte nicht lange bis ich geil in mein Sperma auf dem Boden verteilte und auch er drückte sich bald fest gegen meinen Arsch und schoss seine Ladung in mich…
Das war einfach nur geil…
Er blieb noch etwas und wir machten uns noch sauber, gingen dann zusammen zu den Autos zurück und verabschiedeten uns… Ich brauchte noch einige Zeit um dieses geile Erlebnis zu verarbeiten, aber es hat mich nicht wirklich losgelassen…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sakarya escort sakarya escort sakarya escort adapazarı escort rokettube