Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Mein erstes mal mit einem Mann

Ich möchte euch heute von meinem ersten mal mit einem erzählen. Es ist alles so passiert oder so ähnlich;) Ich bin seit diesen Tag offiziell Bi.
Es war vor Ca. drei Wochen ich war mal wieder im Kraftraum von meinen Fitnessstudio (da ist man normalerweise um Die Zeit in der ich da war immer unter sich)da ich total geil aufgrund eines Vorfalls in Schule ein paar Stunden früher. Ich lag auf der Flachbank Augen geschlossen und dachte an den Vorfall zurück und wichste mein Schwanz sanft durch Die Hose als auf einmal eine Stimme hinter mir sagte: Soll ich dir vielleicht zur Hand gehen? Ich erschreckte mich und sprang auf und guckte ihn verdattert an (er 23 leicht gebräunt 1.80 groß sportliche Figur) doch bevor ich antworten konnte Stand er breits vor mir und wichste meinen Schwanz durch Die Hose das war so geil das mir ein leichtes stöhnen entglitt und ich ihn auch began durch Die Hose zu wichsen was erebenfalls mit einem leisen stöhnen quittierte. Doch er hörte mittendrin auf und sagte: Das gefällt dir wohl he? Aber hier könn wir nicht weiter machen wir könnten erwischt werden. Darauf antwortete ich wenn wir uns nur durch Die Hosen wichsen und wir uns nicht doof anstellen werden wir schon nicht erwischt. Darauf er: Ich will aber mehr als wichsen!! Zuerst wusste ich nicht was ich sagen soll doch dann fasste ich mich sagte: Ich bin aber nicht schwul! Er antwortete mir mit: Ich auch nicht bin aber Bi habe auch eine Freundin. Hat es dich noch nie gereizt es mal mit einem Mann zu tun? Ich antwortete ein verlegen Blasen wollte ich schon mal ausprobieren anal gefickt werden geölt mich auch ein wenig an aber nur mit Verhütung wenn aber sachmal was würde deine Freundin denn dazu sagen. Die? Die fänd das geil wir haben uns schon öfters erzählt was wir gerne mal ausprobieren wollen. Während er das sagte zog er mich auch schon auf Die Toilette und sagte dann noch warte hier ich hole eben Kondome. Er ging also und ich saß da und dachte mir noch kannst du einen Rückzieher machen aber ich war so geil ich könnte mich nicht bewegen. Er Kamm zurück und sagte : warum ist deine Hose dennoch oben und zog sich seine dabei runter. Ich wurde sofort noch geiler bei dem Anblick seines ich denke 17*10 cm großen Schwanzes. Ich brachte immer noch kein Wort heraus als er auf mich zu Kamm und mir mit meiner Hilfe Die Hose runter zog. Als meine Hose unten war kniete er sich vor mich und fing an meinen Schwanz zu lutschen. Ich stöhnte leise auf und wurd immer ich schrie meine geilheit fast schon raus doch bevor ich abspritzen konnte hörte er auf und sagte: Wenn du mehr möchtest musst du mir zuerst einen blasen. Ich war wie hypnotisiert vor geilheit ich stand auf und wir tauschten die Plätze ich kniete mich vor ihn. Zuerst zögerlich begann ich den fremden Schwanz zu wichsen und spielte dabei mit meiner Zunge an seine Eichel was er ebenfalls mit einen Stöhnen quittierte. Das motivierte mich seinen Schwanz so weit es ging in den Mund zu nehmen. Ich erwachte aus meiner Starre hörte Stoppte meine Arbeit und fragte das gefällt dir nicht war? Er antwortete Oh ja mach weiter und ich machte weiter.Kurze Zeit später stoppte er mich und sagte Bitte fick mich. Ich sah zu ihm rauf und sagte Gerne gib mir ein Kondom und Ficke ich dich. Er stand dreht sich um streckt mir seinen Arsch entgegen und sagte: Ach was ich bin zu 100% Prozent gesund meine Freundin war meine Erste und ich ihr erster und das du Krank bist glaube ich auch nicht. Ich antwortet stimmt ich bisher nicht mit vielen und immer nur mit verhütung. Na also los fick? mich schrie er mich fasst an. Ich nahm mir etwas von dem gleitgel was er mit gebrachte hatte wobei ich mich fragte wieso er sowas dabei hat. Ich schmierte also meinen Schwanz und sein arschloch ein und setzte dann meine Eichel an seine Rosette. Ich drang immer nur ein Stück ein und zog ihn dann wieder raus bis er mich anschrie ich solle ihn jetzt sofort ficken. Daraufhin drang ich mit einen mal komplett ihn ein wobei wir beide aufstöhnten. Ich verharrte eine kurz in ihn um nicht gleich zu spritzen und dann begann ich ihn zu stoßen er langsam und zog meinen Schwanz dabei nur ein wenig raus und dann mit seinen lauter werden stöhnen wobei er sich mit einer Hand den Mund zu halten musste damit das keiner hörte wurde ich schneller und zog meinen Schwanz auch mal ganz raus um ihn direckt wieder hart rein zu stoßen. Ich merkte das ich gleich komme und sagte ihm. Er antwortete mir stöhnend fick mich weiter besammen meinen Darm. Ich wurde immer schneller und antwortete ihm ebenfalls Wenn du es so willst! dann Kamm ich auch schon und spritze meinen Samen in mehreren Schüben in seinen Darm. Wir sackten kurz zusammen. Doch ich wollte seinen Schwanz auch ihn mir spüren und sagte ihm er solle mich jetzt ficken. Er sagte dafür musst du mich erst einmal melken sonst komme ich direckt. Ich überlegte kurz ob ich ihn mit meinen Mund oder der Hand melken sollte. Ich entschied mich für blasen und sagte ihm er solle mir ins maul spritzen ich wolle seinen Samen schmecken und immerhin brauchte ich auch noch ein wenig Eiweiß für Die Muskeln;) Ich bließ ihn dann auch und schon nach kurzer zeit spritzt er mir eine große Ladung ins Maul ich Schluckte alles und entließ dann seinen immernoch steifen Schwanz aus meinen Maul stand auf drehte mich um Streckte ihn meinen Arsch entgegen. Er fragte mit oder ohne Kondom und nachdem ich kurz überlegt hatte sagte ich gleiches recht für alle. Er schmierte meine Rosette mit der Gleitcreme ein und danach seinen Schwanz ein. Als er fertig war setzte er seinen Schwanz an und drang ohne Vorwarnung ein zuerst tat es weh doch dann ging und er begann mich zu ficken. Es war ein unglaubliches Gefühl so ausgefüllt zu werden. Ich stöhnte ohne Pause und sagte ihm dabei er solle mich auch besamen. Das motivierte ihn und er begann mich schneller zu ficken und füllte meinen Darm mit seinem Saft. Nachdem er sich zurückgezogen hatte dreht ich mich zu ihn um und küsste ihn leidschaftlich er erwiederte denn Kuss und nachdem wir uns dann voneinander gelöst hatten gab er mir meine Kleidung und sagte das müssen wir wiederholen ich stimmte ihn zu und verließ Die Toilette und zog mich um und fuhr nach Hause.

Das war mein erstes mal ich hoffe Die Geschichte gefällt euch ich würde mich über konstrucktive Kritik freuen.
Mfg Euer Leof

Ps: ich habe ihn heute wieder getroffen und wir hatten wieder sehr viel Spaß miteinander. Am Ende hat er noch gesagt seine Freundin möchte mich gerne kennenlernen und wir wollen uns jetzt am Samstag bei Ihm treffen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *