Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Meine Mollige Sex Freundin.

Das ist meine erste Sex Geschichte also seid bitte nachsichtig mit mir ­čśŤ

Diese Geschichte ist wirklich so Passiert also viel spa├č beim Lesen.

Es war drei uhr morgens als ich zu meiner Molligen Sex freundin gefahren bin.Ich war vorher mit meinen Freunden was Trinken und nun hatte ich lust meine dicken eier zu entleeren. Ich stand vor ihrer Wohnunst├╝r und Klingelte.Wie immer musste ich sie aus dem Schlaf Klingeln aber das war mir egal,ich wollte nur ihren prallen Arsch Ficken.Endlich ert├Ânte das Summen der T├╝r und ich tratt ein. Sie wohnte in ein Mehrst├Âckigen Haus und ich nahm die treppen so schnell ich konnte. Dann sah ich sie in der T├╝r stehen. Sie trug ein Nachthemd das nicht viel von ihren dicken Schenckeln verstecken konnte.Sie rieb sich die augen*Warum kommst du immer so Sp├Ąt in der nacht vorbei?* Ich hab nicht mal geantworten,ich nahm sie in den Armen und begann sie heftig zu k├╝ssen.Im ersten momemt wehrte sie sich noch etwas doch dann sp├╝rte ich auch ihre Zunge heftiger in mein Mund zucken.Das war das zeichen das sie es auch wollte also schob ich sie durch die T├╝r und ging mit ihr zu ihrer Couch. Meine zunge verlies dabei kein Augenblick ihren mund.Dann l├Âste ich mich von ihr und schubste sie auf die Couch.Ich sah sie mir vorher nochmal genau an.Ihre Blonden Haare sahen etwas zerzaust aus und ihrer Blauen Augen sahen mich L├╝stern an.Ihre prallen Titten hebten und senkten sich zu ihren atem. Ich begann meine Hose zu ├Âffnen und sagte nur zu ihr *Ausziehen*Sie streifte sich sofort das nachthemd ├╝ber ihren kopf. Ich sah ihren Molligen Bauch und wurd noch geiler. Mein Steifer Schwanz stand fast senkrecht nach oben und Pulsierte. Ich musste nichts mehr sagen,sie nahm ihn sofort in mund und begann mein Schwanz Heftig zu Lutschen. Ich zog mein Shirt aus und lies sie erst mal Kr├Ąftig mein schwanz Bearbeiten.Ich wurde noch geiler und begann ihren mund zu ficken. Sie musste w├╝rgen und Tr├Ąnen rannen ├╝ber ihr aufgegeiltes Gesicht. Sie wusste auch wie sie mich geil macht und schaute mir Pervers in die augen und ihre hand wanderte mein beinen hoch zu mein hoden und Massierte sie dabei.Dann schob sie ihre Hand zwischen bein Pobacken und begann meine Rosette zu massieren. Ich musste Laut aufst├Âhen und ich sah wie sie frech grinste.So ging es noch etwas 5min weiter als ich sie dann von mir stie├č . *Los du geiles Fickst├╝ck her mit dein prallen arsch* sie zog ihren Slip aus und streckte mir ihren arsch entgegen. Ich sah wie feucht ihre Fotze war und wusste ich kann sofort loslegen. Ich schon mein Dicke eichel zwischen ihren Schamlippen und wartete.*Bitte Gedion mach schon, schieb ihn mir rein.Fick mich doch endlich* Ich lie├č sie zappeln. Ich liebe es wenn frauen um mein Schwanz betteln wie ein Hund. Jeden mal wenn sie selbst versuchte ihn sich rein zu stecken zog ich ihn immer wieder etwas zur├╝ck. Dann endlich knallte ich mein hand auf ihren arsch und schob ihn fest rein.Sie quieckte und st├Âhnte. Ich sah wie sich ihre H├Ąnde ins Polster gruben. Ihre prallen dicken euter klatschten immer wieder laut aneinnander w├Ąhren ich sie wund fickte. Ich lutsche an mein Daumen und schob ihn in ihre rosette.Damit hatte sie nich gerechnet und denn ich h├Ârte ein ├╝berraschtes *Ooohhh* Es gefiel ihr sichtlich denn sie warf sich f├Ârmlich mit ihren arsch gegen mich.Ich hielt es nun Langsam nicht mehr aus und wollte endlich mein eier auf ihren Arsch entleren.Aber ich wollte erst sie zum kommen bringen ,also legte ich nochmal richtig los und grub mein daumen tief in ihren Darm und fickte ihr denn verstandt raus. Endlich h├Ârte ich sie kr├Ąftig st├Âhnen und und sp├╝rte wie sie Squirtete. Ich zog mein schwanz raus und schon kamm mein Sperma in starken Pusierenden sch├╝ben aus mein Schwanz geschossen und landete auf ihren dicken Arsch. Ich kamm langsam runter von mein geilheits trip und sah zu wie meine Sahne ├╝ber ihren Arsch rann und ihre noch tropfende fotze zuckte. Wie lagen uns dann hin und schliefen ersch├Âpt aber gl├╝cklich ein.

So das war meine erste Story hoffe hat euch gefallen.Schreibe Gerne noch mehr wenn entsprechende nachfrage besteht. ^^

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *