Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Parkplatzsex mal anders

Lange ist es her, dass ich euch von meinen Erlebnissen auf dem Parkplatz berichtet habe…
Ich kann euch nur sagen, dass es dort immer noch geil zur Sache geht und ich mich auch gerne
da mit euch verabrede. Schreibt mich dazu einfach an…

So nun zu meinem heutigen Erlebnis:
Ich war diesmal schon recht früh auf dem Parkplatz(15:30h). Ich saß in meinem Auto und schaute mich um. Ich sah schon ein paar Typen in Ihren Autos sitzen. Da um diese Uhrzeit noch viele Pendler unterwegs sind, ist jeder sehr vorsichtig. Trotzdem erkennt mein geschultes Auge sehr schnell wer ähnliche Absichten hat wie ich.
Leider ergab sich nicht viel, außer einen älteren Herren der mir beim wichsen zusah, allerdings keine Anstalten machte weiter zu gehen.
Nun war es inzwischen schon kurz vor 17 Uhr und ich wusste, dass auf dem Parkplatz an der nächsten Ausfahrt um 17 Uhr die Parkplatznutten kommen. Kurzer Hand bin ich schnell zum anderen Parkplatz gefahren. Leider standen die Mädels etwas im Stau weshalb Sie 30 Minuten später da waren.
Sie zogen sich schnell in Ihrem Auto um und schon standen die ersten Kunden Schlange.
Schnell waren die beiden wieder da. Eigentlich wollte ich nur gucken aber J.(den Namen nenne ich extra nicht)sah so geil aus. Sie hat riesige Brüste und mein Schwanz wurde sofort steinhart. Ich hab mich also kurzer Hand um entschieden und bin rüber an deren Auto. J. kurz begrüßt und schon steigte Sie in mein Auto. Kurz in die hinterste Ecke des Parkplatzes gefahren und dann abgemacht was ich gerne hätte. Blasen, Ausziehen, Anfassen und Küssen = 50€. Fairer Preis.
Nachdem ich bezahlt hatte packte Sie sofort Ihre Brüste aus und ich würde fast erschlagen von den Dingern. Sie hob ihr Longshirt und ich sah, dass Sie kein Höschen anhatte. Wir fingen an wild rumzuknutschen und mein Schwanz wurde langsam steif. Die anfängliche Nervosität legte sich sehr schnell. Ich streichelte Ihre riesen Brüste und tastete mich langsam runter zu Ihrer Muschi… Währenddessen säuberte sie mit einem Feuchttuch meinen Schwanz und schon war dieser im Mund. Mir wurde schon dutzende Male einer geblasen aber so wie J. das konnte, konnte dies bis dahin keiner. Mein Mittelfinger fand den Weg zu Ihrem gepiercten Kitzler den ich sofort anfing zu streicheln. Sie kommentierte dies mit einem leichten Stöhnen, was mich das ganze beschleunigen lies… Nun wechselte Sie zwischen geilen Zungenküssen und heftigem Blasen. Ich fühlte mich wie im siebten Himmel. Sie bemerkte neben uns ein Paar, welches immer wieder zu uns blickte. Da mir das völlig egal war, machten wir einfach hemmungslos weiter. Meinen Finger bewegte ich immer heftiger über Ihren Kitzler, was Ihr sichtbar gefiel, denn Ihr stöhnen wurde immer lauter und lauter. Das machte mich so scharf, dass ich immer schneller wurde. Sie hörte wieder auf zu blasen und wir küssten uns erneut sehr wild. Langsam fing ihr Körper an zu zucken und aus dem stöhnen wurden leise Schreie. Dann bekam Sie einen ordentlichen Orgasmus und es dauerte einige Sekunden bis dieser wieder abebbte. Sie bedankte sich mit einem tiefen Zungenkuss und nahm meinen Schwanz wieder tief in den Mund. Nun legte Sie erst richtig los. Ich konnte meine Finger natürlich nicht bei mir lassen und wechselte immer wieder zwischen Ihren geilen Brüsten und der nun sehr feuchten Muschi. Sie machte mir dabei noch ein Kompliment wie gut ich das machen würde und ich merkte das Sie schon bald wieder kommen würde. Ich merkte nun langsam wie mein Schwanz anfing zu pochen und war froh, dass Sie das Blasen für einige Küsse immer wieder unterbrochen hat, sonst wäre das heiße Spiel ja schon viel zu früh vorbei gewesen. Ihr stöhnen wurde wieder lauter und diesmal fing auch ich an zu stöhnen und wir kamen gemeinsam zum Höhepunkt. Ich schoss Ihr dabei mein gesamtes Sperma in den Mund. Sie nahm alles auf und saugte den letzten Rest aus meinem Schaft. So befriedigt war ich schon lange nicht mehr… Sie spuckte das Sperma aus und spülte Ihren Mund aus. Derweil säuberte ich meinen Schwanz und wir zogen uns wieder an. Sie verabschiedete sich mit einem Kuss und hofft mich bald wieder zu sehen.

Das wird auf jeden Fall nicht mein letzter Besuch bei J. gewesen sein.
Obwohl ich mir erst nicht sicher war ob ich das dort auf einem Parkplatz für Geld machen soll, kann ich das nur jedem empfehlen. Das ist wirklich sehr sehr geil und ist sein Geld auch wert.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *