Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Sonntags Blashure einer Herrin

So dann möchte ich euch mal wieder nach langer Zeit eine reale Geschichte von mir erzählen.
Es war ein Sonntag,gelangweilt surfte ich im Netz auf meinen gewohnten Seiten.
Ich bekam plötzlich eine Nachricht:“Hallo Schlampe deine devoten Neigungen und deine Gier zu blasen und deine Lust auf Sperma sprechen mich an.Ich bin eine dominante Transe und bin in deiner Nähe auf Kur.melde dich wenn du heute noch als Blashure benutzt werden willst.“
Sofort war mein Puls oben und ich schrieb zitternd vor Geilheit zurück.Obwohl ich nie spontane Dates mache ,wußte ich irgendwie das das genau das richtige ist.Die Einzelheiten waren schnell geklärt und ich packte meine Sachen in eine Tasche und fuhr los.Wir trafen uns erst vor dem
Kurhaus ganz normal und gingen dann auf sein Zimmer,die Sympathie war sofort da.ich ging dann wie verabredet ins Bad und zog mich um.Nylon-Catsuit,darüber eine wetllook body mit langen Ärmeln und eine wetlook Leggings ,beides mit Loch versehen,damit Schwanz und Eier im freien waren,dann einen roten Lackgürtel ,rote plateau Sandaletten,Mundfotze schminkte ich mir natürlich knallig rot,die Augen nuttig blau.Dann noch die spandex Maske über und mein Halsband mit den Glitter Buchstaben FOTZE festgemacht und ich stöckelte leicht aufgeregt raus ins Zimmer.
Sofort wurde ich mit einem „Ohja geile Fotze,das braucht die Herrin jetzt ,empfangen.“ Sie hatte sich in der Zeit auch umgezogen,Overknee Leder Stiefel.Mini und Nylonstrümpfe,ein Korsett und eine Langhaarperücke. Nun mußte ich in einer devoten Haltung stehend warten bis sie sich noch geschminkt hatte.
Es ging nicht lange und sie kam raus,kam auf mich zu und griff mich ertmal ab,meinen Leggingsarsch,….ohja Nutte ,..das gefällt mir,…dein Gürtel ist geil,ich steh auf Gürtel,..meinen Schwanz und meine Eier wurden auch abgegriffen,…los Fotze beug dich vor,…ich tat wie geheißen und spürte wie sie Ihren Schwanz auf meinem Leggingsarsch rieb,….ohja du geile Nutte,machst deine Herrin ganz schön geil,…so du kleine geile Nutte wirst erst mal für mich auf und ab stöckeln.Sie setzte sich in den Sessel und ich konnte zum ersten mal Ihren Großen Schwanz sehen,..wow dachte ich,…geiles Rohr,..bestimmt 20×6,.ein Monsterpimmel.ich stöckelte nun hin und her im Raum und sie begutachtete mich und wichste Ihren Riesen Schwanz dabei…“Ja du geile Stöckelfotze machst das sehr gut,…bist ja ne richtige geile Nutte,“…“ja Herrin sagte ich immer wieder“.
„Los wichs deinen Nuttenpimmel beim stöckeln du Fotze.“
ich tat wie mir befohlen und stöckelte wichsen vor ihr auf und ab,.so devot,ein geiles Gefühl.
„So Schlampe komm her knie dich vor mich und leck mir die Eier“
„ja wohl Herrin“
Ich stöckelte zu Ihr rüber ,kniete vor sie hin und fing sofort ohne zu zögern an Ihre dicken Eier zu lecken,…Gott war das geil,..die devote Eierleckende Fotze zu sein,..ein unbeschreibliches Glücksgefühl beschlich mich.Uns voller Hingabe leckte ich und sog die Eier in meine Maulfotze ein,was Ihr besonders gut gefiel.
„Ja was bist du für eine gierige Nutte,ist ja herrlich wie du meine Eier verwöhnst du geile Schlampe,..ahhhhh,ja mach weiter Fotze“
Nach einer weile ließ ich ab und fragte höflich,
„Herrin ?“
„Ja Fotze,was ist los“
„Herrin,darf ich nun auch mal ihren Göttlichen Schwanz lecken und blasen,“
„Aber natürlich darfst du das meine geile Nutte,.aber dafür möchte ich aufstehen .Sie stand nun in ihren geilen Overknees vor mir,Ihr prächtiger Schwanz stand hart und groß vor meinem Gesicht,Ich war in der Hocke,stand also auf meinen Heels.
„Ja so ist es gut Nutte,…los Maul auf Blasfotze.“
ah wie ich diesen Ton liebe.
Und dann schob sie mir Ihren Bolzen ins Maul und ich saugte und blies den geilen Schwanz als gäbe es kein morgen,..ich versuchte ihn so tief wie mir möglich war in meine Mundfotze zu drücken,ich mußte würgen,was mir aber egal war,ich wollte diesen Praschtschwanz genießen,es war so geil.Mit meinen Händen stütze ich mich an ihren Schenkeln ab und drückte mir den Schwanz immer und immer wieder ins Blasmaul.
„Ahhhh du geile Blashure hast nicht zu viel versprochen,du geiles Blasluder machst das wunderbar,.los schau mir in die Augen,ich werd jetzt ein wenig deine Maulfotze ficken.“
Sie hielt mein Kinn und ich schaute nach oben,.mit dem fetten Schwanz im Maul sah das bestimmt geil aus,.und dann fickte sie meine Maulfotze,nicht zu tief,aber sehr bestimmend und gekonnt wurde meine Mundfotze gestopft,es war herrlich so benutzt zu werden.
„Genau was ich gesucht habe,.eine kleine nuttige schwanzgeile Blashure ,..los Maul auf du Hure,ich stopf dir nochmal meine Eier ins Fickmaul.“
es war so unbeschreiblich geil so als dumme Blashure benutzt zu werden,einfach nur die Maulfotze sein,ein Traum.
Sie stopfte mir regelrecht ihre dicken Eier ins Maul und wichste ihren prächtigen Riemen über meinem Gesicht.Ihre versauten Worte machten mich noch geiler,und ich wurde nun wieder in mein Fickmaul gebumst.
„Du hast geschrieben du schluckst auch gerne leckere Sacksoße du geile Spermasau “
Sie zog Ihren Fickprügel aus meiner nassen Maulfotze.
„Los schlampe antworte“
„Ja Herrin,ich schlucke gerne Wichse aus den geilen Schwänzen“
„Geile Schluckhure,“
Sie steckte wieder ihren Schwanz in mein Blasmaul.
„Dann hol dir deine Belohnung du dumme geile Schwanzlutschhure,und du wirst artig alles schlucken,wenn was auf den Boden geht,knall ich dir eine,und du mußt es auflecken,verstanden Fotze!Und jetzt saug mir die Sahne aus den Eiern,ich will spritzen.“
Ich lutschte und saugte gierig an dem geilen Schwanz der Herrin,..ihr stöhnen wurde immer lauter und intensiver.
“Ja Blashure,geil machst du da ahhhh,….jaaaa hol dir den Saft du Nutte.“
Ich züngelte ihre Echel und schob mir den Schaft wieder ins Maul
„Ohjaaaaaa,..du geile Fotze,du bläst so geil,..du verkommene Schlampe,gleich spritz ich dir in dein Nuttenmaul,..ahhh,…ja saug ,…ahhhhhh !“
Und dann zogen sie ihre Lenden zusammen und ich spürte im Mund wie sich die Herrin in mehreren Schüben in meinem Lutschmund entlud.Ihr Sperma schoß mir förmlich in meinen rachen und meine Maulfotze fühlte sich gefüllt an.
„Ahhhh du geile Hure,das war herrlich,..los zeig mir dein Spermamaul .“
ich öffnete meinen Mund und zeigte ihr mein zugespermtes Blasmaul,ich spielete ein wenig mit dem Saft.
„Ohja du bist wahrlich eine gierige Spermanutte,und jetzt schluck meine Wichse du Nutte.“
Ich schluckte nun den leckeren Ficksaft und quittierte mit einem Genüsslichen „Ahhhhh“
Sie nahm ihren immer noch halbsteifen Schwanz und streifte ihn mir an meinen Lippen.Dann drückte sie ihn mir nochmal in den Mund ,und ich blies schön nach,bis kein tropfen mehr drin oder am Schwanz war.
„Ahhhh du bist echt so eine geile Blasnutte,werde dich öfters benutzen du spermageile Schluckhure.“
Ich durfte dann noch in die mitgebrachten Heels meiner Ex wichsen und es austrinken.
Sie saß da und spielte sich an ihrem Schwanz dabei,..als ich den Mund voll mit meinem Saft hatte ,stieg sie wichsend aus dem Sessel,..
„Halt warte Fotze,noch nicht schlucken,ich mach dir nen Cocktail,Maul auf.“
Ich kniete da,mit meinem Sperma aus dem Heel im offenen Mund ,und sie richtete ihre Schwanzspitze hinein und spritze sofort los.Es fühlte sich so geil an wie mir noch Mehr Sperma in die Mundfotze spritzte.
„Was bist du nur für eine geile Sau,bringst mich mit der Heelwichsnummer doch tatsächlich nochmal zum spritzen .So und jetzt schluck den Spermacocktail und dann raus,ich hab gleich Anwendung du Fotze.
Ich schluckte ,sagte artig „Danke Herrin,das ich ihre Blashure sein durfte „.zog mich um ,und ging dann nach Hause.Der geilste Sonntag seid langem,herrlich.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *