Der Betriebsausflug!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

So, nicht das ihr glaubt ich habe nur Sexerlebnisse mit Männern gehabt, hier mal ein Erlebnis was mir wirklich passiert ist! (Ach ja, wie alles was ich hier schreibe)

Aber auch hier, würde ich ehrlich gesagt dran zweifeln, wenn es mir jemand erzählen würde!
Ja, es hat was von diesen typischen Pornogedanken, die wir Männer öfter haben.

Also, es war mal wieder soweit, wie jedes Jahr war es wieder soweit Betriebsausflug!!!!!!
Ich will da ehrlich sein, an sich nicht mein Ding. Ich versuche Berufs- und Privatleben streng zu trennen. Daher nahm ich damals auch einen täglichen Arbeitsweg von über 100 km in kauf.
Aber okay, einmal im Jahr muss man es halt über sich ergehen lassen.
Ich hatte mich schon vorsorglich die Couch eines ortsansässigen Kollegen gesichert, da ich wusste was passiert, wenn die übliche Sauferei abends wieder losging.

Also, nachdem wir die &#034tolle&#034 Rheintour hinter uns hatten, gingen wir halt in das Brauhaus der damaligen Hauptstadt.
Dieser Laden war wie immer recht voll, und die ganze Truppe war plötzlich über den ganzen Gastraum verteilt.

Wir konnten uns zu 5. einen Stehtisch in der Nähe der Theke sichern und dass Bier floss reichlich.
Alle Nase lang musste einer von uns an die Theke um eine neue Runde zu holen. Man brauchte schon etwas Durchsetzungskraft, das es schon fast Zweierreihen an der Theke gab.

Nun war ich wieder dran eine Runde zu holen. Ich ging also an die Theke und versuchte mich beim Tresenpersonal bemerkbar zu machen. Sah ich mit fast 190 cm selten zu übersehen war ging das relativ schnell. Als ich bestellen wollte bemerkte ich eine attraktive junge Frau die neben mir stand. Sie war ein wenig genervt, da sie wohl aufgrund mangelnder Größe noch nicht bestellen konnte!
Gentleman wie ich nun mal bin fragte ich schnell was sie wollte und bestellte es gleich mit.
Nachdem die Bestellung kam, bezahlte ich und gab dem Mädel Ihr Getränk. Sie bedankte sich und fragte was ihr Getränk den Kosten würde.
Ich sagte nur: &#034Moment, bin sofort wieder da!&#034
Ich brachte den Kollegen die Runde und verabschiedete mich für ein paar Minuten!
Nun ging ich wieder zurück zu der jungen Dame und erst jetzt bemerkte ich wirklich was da neben mir stand!
Da stand sie, Mitte 20, südländischer Typ, braune Augen und schwarze gewellte lange Haar, weiße Bluse und Hosenanzug.
Um ehrlich zu sein, wenn ich es vorher gesehen hätte was das für Knaller war, hätte mir meine Schüchternheit wahrscheinlich ein Strich durch die Rechnung gemacht und ich wäre nicht soweit gekommen.
Nun kam ich aber aus dieser Nummer nicht mehr raus, die letzten Schritte, überlegte ich mir noch einen vollen Spruch den ich sagen konnte, aber mehr als ein &#034Da bin ich wieder&#034 kam aus mir nicht raus.
Schön, sagte sie und was bin ich Dir schuldig? fragte Sie.
&#034Schon gut, ich bin befördert worden&#034 sagte ich und wir kamen ins Gespräch.
Wir entdeckten einen leeren Tisch und gingen dorthin. Wir quatschten und ich erfuhr, das sie aus Frankfurt kam und Einkäuferin eines Kaufhauses sei.
Sie war wohl auf Geschäftsreise hier und wollte noch etwas entspannen. Sie war Halbitalienerin und ehrlich gesagt merkte man es Ihr auch an.
Sie war der Typus Frau, welche es schafften auch den schüchternsten Mann zum Hengst machen.
Da unsere Gläser leer waren und die Bedienungen in dem Laden anscheinend überlastet waren, ging ich an die Theke um Nachschub zu holen.
als ich zurückkam, dachte ich nur &#034Leck mich am Arsch, die ist geil!&#034 als ich sah das sie 2 Knöpfe ihrer Bluse geöffnete hatte. Ich stellte die Getränke auf den Tisch uns setzte mich neben Ihr. Wie zufällig berührten wir uns bei dieser Aktion und es war passiert.
Wir drehten us zueinander, schauten uns tief in die Augen und küssten uns.
Auch wenn es für mich nicht das erste mal war, es war etwas besonderes, es war irre, was läuft hier, dachte ich noch.
Und plötzlich hatte ich ein Gefühl, welches ich kann, na super, das ganze Bier, was man auf so einem Betriebsausflug trinkt, machte sich bemerkbar.
Ich lies also von ihr ab und entschuldigte mich kurz und ging zur Toilette.
Diese war eine Etage tiefer bei den Veranstaltungsräumen in denen an diesem Abend nichts stattfand.
Als ich die Toilette verließ, stand sie vor mir, nahm mich an der Hand und zog mich auf das Damenklo.
Na, was dann kam, brauch ich ja niemandem mit Fantasie erzählen! Es war WC-Sex also schnell und heftig.
Nachdem wir wieder im Gastraum waren, tranken wir noch was und wir fuhren zu mir, wir hatten fast die ganze Nacht Sex und am nächsten Morgen fuhren wir wieder in die alte Hauptstadt. Sie hatte weitere Termine und ich holte mein Auto und fuhr wieder heim.
Ich hatte ja dann ein paar freie Tage!
Ich war noch etwas Müde und ehrlich gesagt der Alkohol war auch nicht ganz abgebaut, also legte ich mich noch mal ins Bett und schlief!

Ich wurde wach als es an der Tür klingelte…..

So was dann und was genau auf dem Damenklo und in der Nacht passierte werde ich mit Sicherheit auch noch mal hier schreiben!

Für jetzt muss Eure Phantasie reichen 😉

Lasst Euer Kopfkino spielen!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *