Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Ein feuchter DVD-Abend

Vor ein paar Tagen war Melli mal wieder bei mir. Wir hatten uns zu einem „DVD-Abend“ verabredet. Da sie in einer Videotheke nebenher arbeitet, hat sie eine ganze Tasche voll mit Pornos verschiedenster Arten mitgebracht. Wir machten es uns mit etwas Sekt und Knabbereien auf meiner Couch gemütlich. Wir schauten uns die erste DVD an. Nach kurzer Zeit fummelten wir aneinander herum. Sie zog mir die Hose aus, kniete sich vor mir hin und fing an mir einen zu blasen. Das hat sie echt drauf 😉 ihre raffinierte Zunge verwöhnte meinen harten Schwengel von oben bis unten. Nach wenigen Minuten musste sie aufhören, sonst hätte ich ihr direkt ins Maul gespritzt. Ich zog sie komplett nackt aus, beugte sie auf die Couch und rammelte sie von hinten. Dabei massierte ich immer mal wieder ihre geil baumelten Brüste. Bei dem Anblick von ihrem knackigem Arsch wollte ich unbedingt ihr zweites Loch stopfen. Ich spuckte ihr auf den Arsch und fing an mit meinem Finger ihren Arsch zu massieren. Nach dem ich mehrmals meinen Finger eingeführt hatte, steckte ich meinen Schwanz hinein. Es war super eng, einfach geil! Auch sie hatte sichtlich ihren Spaß. Leider taten ihr schnell die Knie weh, weshalb sie sich auf den Rücken legte. Schnell steckte ich ihr meinen Luststock in ihre überfeuchte Muschi. Es war einfach herrlich. Nach ein paar Stößen spritzte mir bei jedem rausziehen ein Strahl Pisse auf den Bauch. Ich zog meinen Penis ganz raus und sie pisste mir bis kurz unter den Hals. Der Anblick ihrer pissenden Fotze und das geile, warme Gefühl war unbeschreiblich! Eine super geile Situation! Als ihr Strahl weniger wurde beugte ich mich schnell nach unten, um sie zu lecken und noch ein paar Spritzer in den Mund zu bekommen. Ich liebe es einfach eine pissende Muschi zu lecken 😉 Auch ihr Bauch und ihre Brüste waren von ihrem eigenen Urin bespritzt worden. Es war einfach der Hammer. Wir wechselten wieder in die „Doggystellung“ und ich fickte ihre triefende Lustgrotte! Es dauerte nicht lange und ich merkte, dass ich gleich kommen werde. Ich zog mein Ständer raus und begann zu onanieren. Ich wollte auf ihren perfekt prallen und knackigen Arsch spritzen. Sie schaute zu mir nach hinten und senkte ihr Gesäß wie ein weiblicher Hund beim pinkeln. Zu meiner Freude drückte sie noch zwei oder drei Spritzer Pisse heraus. Da konnte ich nicht anderst und spritzte ab! Es war ein super Orgasmus! Ich spritze ihren Rücken, sowie ihren Arsch und ihre Muschi voll! Sie liebt Sperma auf ihr! Als ich mich wieder beruhigt hatte, meinte sie ich solle es auch wieder sauber machen! Mir war klar was sie meinte! Ich konzentrierte mich und pisste das ganze Sperma wieder von ihr herunter. Als ich ihr genau auf den Kitzler pisste stöhnte sie laut auf. Ich steckte mein noch immer pissende Schwanz in ihre Muschi und füllte sie auf. Beim rausziehen kam ein riesen Schwall aus ihrem Loch. Ein Erlebnis, dass ich zuvor auch noch nicht hatte. Sie drehte sich um und leckte meinen Schwanz sauber. Ich schloss die Augen und lies mir den ganzen Akt nochmal durch den Kopf gehen. Sie merkte das und begann richtig zu blasen. Nach ca. 5 Minuten schoss ich ihr nochmal eine Ladung Sperma in den Mund!
Es war ein unvergesslicher Abend! Ich hoffe so, dass wir noch einige Solcher Aktionen machen werden! Melli ist echt ein Tabulose, hammer geiles Mädchen! Allein der Gedanke daran macht mir ein Ständer!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *