Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Geile Ficktreffen mit einem Paar

Eine persönlich erlebte Geschichte

Auf einer Internet Seite wo eindeutig geile Bekanntschaften gesucht und gefunden werden hatte ich eine Anzeige eingestellt!
Geile TV Stute sucht das geile Paar um gemeinsam unsere Phantasien in die Tat umzusetzen!!
Noch ein paar Bilder dazu und fertig !!
Es gab so ca. 10 Antworten aber nicht so richtig das was ich mir vorgestellt hatte.
Es dauerte ca. 1 Woche und ein Paar in meiner nähe weckte mein Interesse!
Der Nickname lautete DevotesLuderXXX.
Ich mir schnell die Seite der beiden angeschaut und gelesen was die beiden so mögen, leider waren keine Bilder dabei ( aus beruflichen Gründen konnten sie keine einstellen wie ich später erfahren habe).Wir schrieben uns über den Messenger auf der Seite in den nächsten Tagen viele Mails. Was deren Vorstellungen und meine Vorstellungen waren, auf was wir besonders stehen etc. Sie schickten mir dann auch Bilder von sich , zu sehen war eine Große reife Frau in einem Minikleid die ihren in High Heels befindlichen Fuß auf den Rand einer Badewanne stellte , wobei das Kleid ein wenig hochrutschte und die Halterlosen Nylons zum Vorschein kamen. Wow ein geiler Anblick, da ich auch sehr auf geile Damenwäsche stehe war es klar ich wollte die beiden treffen.
Eine Woche später haben wir dann ein Treffen ausgemacht. Ich sollte zu den beiden nach Hause kommen. Ich wurde schon am Nachmittag geil als ich mich für unsere Treffen frisch machte, erst mal eine Dusche, eine Intimrasur danach eincremen. Den Penisring über meinen Halbsteifen Schwanz geschoben und ein paar Outfits raus gelegt. Ich konnte mich aber noch nicht entscheiden was ich als TVMicheel heute Abend tragen sollte. Um weiter zu überlegen ging ich nochmal ins Bad und lackierte mir meine Zehen und auch meine Fingernägel in einem knalligen Rot. Ich entschied mich für eine schwarze Strapscorsage mit schwarzen Netzstrümpfen, dies zog ich auch schon an auf den Slip verzichtete ich. Darüber zog ich meine normale Straßenkleidung, die beiden hatte darum gebeten um nicht aufzufallen. Oma wohnte mit im Haus. Den Rest meine Outfits , ein Schwarzes Minikleid meine weißen High Heels, Perücke etc. packte ich in eine Sporttasche und machte mich auf den Weg.
Dort angekommen öffnete mir Andre die Tür und bat mich rein, wir gingen in die Wohnung der beiden wo Angela schon auf uns wartete, ich hatte sie gebeten ihr Minikleid, Halterlose und ihre High Heels zu tragen was sie auch tat. Ein geiler Anblick, aber erst mal etwas Smalltalk ich hatte noch eine Flasche Sekt besorgt und so tranken wir erst mal ein Gläschen!!
Das Gespräch wurde immer geiler und ich konnte merken wie sie immer unruhiger wurde. Ich habe dann die Initiative übernommen und gesagt dass ich mich jetzt gerne stylen würde und dann gleich zurück komme. Also raus aus den normalen Klamotten das Kleid angezogen, meine Latextitten in die Strapscorsage, die High Heels an und meine Perücke aufgesetzt. Noch etwas Schminke und Lippenstift in demselben knalligen Rot wie meine Finger- und Fußnägel. Jetzt noch meine langen Netzhandschue an und zurück ins Wohnzimmer!
Das hatten die beiden wohl nicht erwartet, aber sie waren begeistert. Ich ging nun zu Angela und nahm sie in den Arm, wir waren in unseren High Heels gleich groß und so küsste ich sie erst kurz auf ihre geil geschminkten Lippen. Sie öffnete daraufhin ihre Lippen und schob mir ihre Zunge tief in den Mund, so das sich unsere Zungen trafen und zu spielen begonnen. Meine Hände wanderten von ihrer Hüfte nun etwas tiefer um ihr Kleid etwas anzuheben, ich stellte fest das sie keinen Slip trug, was mich noch mehr erregte. Mein Schwanz war nun schon mächtig gewachsen was ihr nicht verborgen blieb. Sie nahm ihre Hand und fasste nun unter mein Kleid, wobei sie sehr direkt an meinen Schwanz fasste und langsam das wixen anfing. Meine Hände kneteten ihren geilen Arsch , und wanderten langsam weiter zu ihrer Votze. Wow war die nass, sie lief förmlich aus. Ich fuhr ein paar mal mit meinen Fingern durch ihre nasse Spalte und schob ihr ohne zu zögern meinen Mittelfinger in ihre geile Votze. Sie stöhnte laut auf während ich ihr den Finger langsam immer wieder in die nasse Votze schob. Andre saß die ganze Zeit auf dem Sofa und schaute uns zu. Wir bemerkten gar nicht das er kurz den Raum verlies und danach auch in Straps und Nylons zurück kam.
Er setzte sich in den Sessel und wixte seinen Schwanz. In der Zwischenzeit hatte ich mit Angela abgesprochen das wir uns gemeinsam erst mal den Schwanz von Andre vornehmen. So ließen wir voneinander ab und machten uns auf allen vieren auf den Weg zum Sessel, unsere Zungen leckten jetzt an dem halbsteifen Schwanz von Andre, sie stülpte nun ihren Mund über die Eichel und begann Andres Schwanz zu blasen, während ich immer noch mit meiner Zunge den Schaft entlang leckte. Zwischendurch wechselten Angela und ich uns ab, als Andre kurz vor spritzen war bat er uns aufzuhören, er wollte uns zusehen!!
Also ließen wir ihn im Sessel zurück und legten uns in der 69 mitten ins Wohnzimmer. Ihre Votze duftete herrlich und war förmlich am auslaufen. Ich leckte erst ein paar mal durch ihren nassen Schlitz bevor ich meine Zunge in ihre Votze bohrte, immer wieder stieß meine Zunge in ihre nasse Votze, dazu leckte ich auch immer wieder ihren Kitzler. Ihr Votzensaft lief mir förmlich an den Wangen runter. Während ich sie leckte schob ich ihr ohne Rücksicht immer mal wieder ein , zwei oder drei Finger in ihr geiles Fickloch. Da sie dies nur mit leichtem Stöhnen geschehen lies, zog ich meine Finger nun aus ihrer nassen Votze. Meine ganze Hand war nass von ihrem Saft , ich setzte nun meinen Mittelfinger an ihre Rosette an und schob ihn ohne Probleme bis zum Anschlag in ihren Arsch , ich konnte an ihrem Stöhnen hören das ihr dies gefiel. Sie war so geil das es nicht lange dauerte bis sie immer heftiger atmete und in einen Schrei kam.
Sie hatte wärend ich sie leckte meinen Schwanz tief im Mund und lutschte mir Schwanz und meine prallen Eier. Nachdem sie sich kurz erholt hatte von ihrem ersten Abgang, sagte ich ihr sie solle sich hinknien was sie nur zu gerne tat. Ich hockte mich dahinter und steckte ihr meinen dicken Schwanz mit einem mal in ihr nasses Vötzchen. Langsam schob ich ihn immer wieder rein und raus, Angelas Stöhnen wurde immer lauter und wilder. Andre der uns die ganze Zeit zugesehen hatte erhob sich nun und legte sich unter Angela um ihr während ich sie fickte die Votze zu lecken. Ich zog dann ab und zu mal den Schwanz ganz raus und hielt ihn Andre hin damit er den Votzensaft ablecken konnte. Um ihn danach wieder tief in die Votze zu stecken und weiter zu ficken. Die Ficksahne stieg nun immer mehr und ich spritzte ihr meine Ladung tief in ihre Votze. Langsam zog ich meinen Schwanz aus ihrer Votze und Andre leckte mir den Schwanz sauber, es muss wohl ne ganze Menge gewesen sein weil die ersten Tropfen schon aus den immer noch offenen Loch raustropften mitten in Andres Gesicht. Angela sagte jetzt das Andre ihr vollgespritztes Loch auslecken sollte, was er zu gerne tat. Ich hatte gar nicht bemerkt das Angela dabei Andres Schwanz lutschte und Andre in ihren Mund spritzte, ich merkte es erst als sie mich Küsste und mit mir die Sahne teilte.
Wow dachte ich das war ja ein geiler Anfang.
Wie erholten uns kurz bei einem Gläschen Sekt, Angela musste nun mal etwas loswerden und fragte mich ob ich mitkommen wollte. Sehr gerne sagte ich und wir gingen ins Bad, Angela trug nun nur noch ihre Hihg Heels und ihre Nylons, sie setzte sich auf den Wannenrand und fragte mich ob ich ihre Schamlippen spreizen könnte. Sehr gerne tat ich das, und schon spritzte ihr goldener Saft aus ihrer frisch gefickten Votze. Natürlich auch über meine Finger, welche ich als sie fertig war geil ableckte.
Da wir auf dem Weg zurück ins Wohnzimmer durch das Schlafzimmer der beiden mussten, blieben wir beiden vor dem großen Bett stehen und sahen uns tief in die Augen. Sie küsste mich und sagte warte hier im Bett. Sie holte Andre und eine Tube Gleitgel, Andre setzte sich wieder in einen Sessel und spielte mit seinem Schwanz während er uns zusah. Angela lutschte meinen halb steifen Schwanz bis er wieder richtig stand. Sie sagte nun zu mir ich solle sie in den Arsch ficken. Sehr gerne setzte ich meinen Schwanz an ihre mit Gleitgel eingeschmierte Rosette an und schob meine Schwanz langsam rein. Erst langsam dann immer schneller fickte ich ihren geilen Arsch, das geile Luder wollte dann zwischendurch auch noch meinen Schwanz lutschen. Also raus aus dem Arsch und rein in den Mund . Sie leckte dann genüsslich über den Schaft und die Eichel, nahm ihn dann ganz in den Mund und blies ihn mir. Ich merkte wie der Saft langsam wieder stieg und sagte ihr sie soll sich draufsetzen und mich reiten. Also ließ sie den Schwanz aus dem Mund und hockte sich über mich, aber anders als ich es vermutete dirigierte sie meinen Schwanz wieder an ihre Rosette und setzte sich langsam auf meinen dicken Schwanz. Sie begann nun mich richtig abzureiten bis ich ihr die Sahne tief in ihren Arsch spritzte. Angela blieb aber auf mir sitzen und forderte Andre auf ihr Votze zu lecken.
Es dauerte auch nicht lange bis es ihr wieder kam , mein Schwanz flutschte dabei aus ihrem Arsch und blieb erschlafft liegen.
Wir hatten gar nicht bemerkt wie schnell die Zeit vergangen war ( 4,5 Stunden war ich nun schon da ).
Also beschlossen wir uns erneut zu treffen aber davon mehr wenn euch das gefallen hat und ihr ein paar Kommentare abgegeben habt !!
Die Bilder von mir und dieser geilen Stute seht ihr auf meinem Profil 🙂

Nur soviel es gab noch viele Treffen die bis heute anhalten !!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *