Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Während dem Mallorcaurlaub eine ältere F

Dies ist eine wahre Geschichte!

Als ich 26 Jahre alt war flog ich alleine für 14 Tage Last Minute nach Malle (Alcudia) liegt im Norden ist echt schön da! Dort angekommen bezog ich mein Zimmer schaute mir das Hotel an und ging zum Strand, der angenehm gefüllt war nicht zu voll aber auch nicht leer lag wohl an der Zeit es war Mitte Ende Mai. Schon am zweiten Tag lernte ich ein paar Jungs kennen mit denen ich rumziehen konnte das war perfekt den die waren so alt wie ich wollten unbedingt Mädels aufreißen aber auch nicht so asi-macho-mäßig und ich denke auch ich war der attraktivste von uns egal ob face oder Body. Bin 172 cm groß und wog damals 62 kg und durchtrainiert. Am 3. Abend war jetzt definitiv Angriff angesagt und ich musste jetzt endlich mal Vögeln… Es begab sich auch das wir zu dritt loszogen und bald mit Mädels ins Gespräch kamen aber es lief irgendwie nicht alle die mich wollten wollte ich nicht und anders rum genauso… naja man kennt das alte Spiel 😉 mittlerweile war es halb 2 und nicht viel in Sicht… ich entschloß mich hinzulegen da ich mittlerweile den Misserfolg ertränkt hatte, im Zimmer angekommen zog ich mich auch und legte mich halb bedüdelt nackt ins Bett, es dauerte gefühlte 20 sek und mein Schwanz fing an zu wachsen ich spielte ein bisschen an mir rum was dazu führte das er richtig hart und groß wurde und zugleich meine Geilheit mindestens genauso steigerte. Mittlerweile war es viertel nach zwei und ich dachte was soll es Hose an shirt drüber und los an die Bar. Dort angekommen bestellte ich mir erstmal ne Cola es war noch nicht leer und als ich trank blickte mich eine ca 40 Jahre junge, (schätzte ich) Frau lächelnd an ca 6 Plätze neben mir ich lächelte zurück da sie für Ihr alter noch sehr attraktiv war. Da ich etwas schüchtern bin und die Bar auch knackevoll, war mir nicht klar wie ich das hinbekommen sollte mit einem Versuch… Letztendlich nahm ich meine Cola und ging aus Der Bar raus und blieb sichtbar von der Bar aus auf der Terrasse stehen. Es dauerte nicht lange bis mir eine sexy Stimme zu mir sagte: Der Herr wartet also bis man zu ihm kommt… ok dachte ich 1:1 nicht schlimm fand ich eher geil ich bin Julian sagte ich zu Ihr. Hey bin Katharina erwiderte sie. Wir machten ein wenig Small-talk und saßen mittlerweile am Pool mit Longdrinks und Sekt als sie mich fragte ob ich ihr nicht zu alt wäre immerhin wäre sie schon 47… Mir blieb fast der Cocktail-Spiess im Halse stecken hätte eher auf 38 getippt… Ihre Figur war top 36 und ich schätzte ein schönes C-Körbchen… Ich schaute sie an und sagte zu alt für was…?? Also pass auf süßer sagte sie morgen kommt mein Mann falls du also Lust auf mich hast dann nur heute!!! An mir soll es nicht liegen beendete Sie Ihr Plädoyer. Wow dachte ich und wie ich Lust hatte. Sie nahm meine Hand zog mich hoch und sagte wo ist dein Zimmer… kaum angekommen, auf dem Weg dorthin massierte sie schon meinen harten Schwanz durch meine Hose, riss Sie mir meine Hose nach unten und nahm meinen nach weit oben stehenden Schwanz mit Ihren Lippen auf, langsam und tief glitt Sie mit Ihre Zunge an meinem harten Schaft entlang und nahm Ihn komplett in Ihrem Mund auf, ich stöhnte laut auf… Ihre Händen massierten mittlerweile auch meine Eier und meinen Arsch was mich noch geiler machte. Gleichzeitig zog ich Ihr Top aus und öffnete Ihren BH schöne leicht hängende jedoch volle Brüste kamen zum Vorschein, die Nippel waren hart und standen wundervoll was mich dazu veranlasste sie weiter zu bearbeiten, wahnsinn die wurden ja noch härter und länger wahnsinn ist das geil dachte ich, dann lies sie von mir ab und schlug vor kurz unter die dusche zu gehen, sie ging ins Bad und zog sich den Rest aus ich hinterher stand sie nach vorne gebeugt um sich ihren slip auszuziehen, diesem Anblick konnte ich nicht widerstehen ich kniete mich hin und leckte mit meiner großen Zunge an Ihrer heißen Muschi und an Ihrem Dam was sie besonders erregte da sie nun anfing zu stöhnen und sie sich noch weiter vorbeugte so konnte ich noch besser Ihre heiße Spalte bearbeiten. Sie war mittlerweile richtig naß und fing an lauter zu stöhnen, sie drehte sich zu mir und sagte: Fick mich jetzt, los, in einem fast schon Befehlston, so nahm ich meinen harten und pulsierenden Schwanz und schob ihn langsam in Ihre mächtig nasse aber sehr enge Fotze! Sie stöhnte auf dabei und fing sofort an sich zu bewegen. Sie stöhnte lauter und unsere Becken klatschten mittlerweile aufeinander auch ich stöhnte nun lauter und ich merkte wie sie sich langsam dem Höhepunkt näherte ich erhöhte die Frequenz der Stöße und gab nun alles. Fester Julian rief sie noch und dann schrie sie Ihr Kommen raus, sie stöhnte und schrie und Ihr ganzer Körper zitterte unter meinem harten Schwanz, ich konnte es gerade noch zurück halten. Nachdem Sie wieder zurück kehrte auf diese Welt lächelte Sie mich an und zog mich aus dem Bad in Richtung Bett. Sie schubste mich zärtlich drauf und sagte so Mr Body jetzt zeig ich dir mal was meine Zunge so kann.. Sie setzte sich mir ihrer Muschi über meine Gesicht und nahm meinen harten Schwanz in den Mund lutschte und saugte gleichzeitig an ihm bereits nach wenigen Augenblicken war ich Abspritz bereit, was sie bemerkte und Ihn jetzt noch tiefer in Ihren Mund nahm. Ich leckte gleichzeitig ihren Kitzler was sie wiederum zu zuckenden Bewegungen brachte. Wir stöhnten nun fast im gleichen Rhythmus und immer lauter und stärker, ich konnte nicht mehr länger und schrie nur noch ja und entlud mich in Ihrem Mund 6 – 7 fette Schübe Sperma nahm sie auf, ein bisschen was lief an meinem Schwanz runter. Sie leckte alles schön sauber und zeigte mir, da sie sich umdrehte und nun vor mir kniete, mein Sperma. Sie schluckte alles runter legte sich auf den Rücken und sagte: komm leck mich weiter ich war kurz davor… ich legte nun meinen Kopf in Ihren Schoß und leckte weiter an Ihrem Kitzler, es dauerte nicht lange und sie wurde immer geiler und lauter, ihr Becken vibrierte und zuckte sie drückte meinen Kopf jetzt noch fester an Ihre heiße Fotze bevor sie Ihren Orgasmus mit vielen ja´s raus schrie. Danach legte ich mich neben Sie und wir alberten eine wenig rum und küssten uns. Nach einer kurzen Weile wir waren mittlerweile schon wieder richtig geil, mein Schwanz war schon wieder steinhart, nahm sie Ihre Beine in Ihre Hände und zog sie extrem weit in Richtung Kopf, alles klar dachte ich, direkt wollte ich meinen Schwanz in Ihre geile Muschi schieben. Was sie nicht zu ließ, nicht da meine schöner nimm das andere Loch mit viel Spucke drang ich in Ihren Arsch ein was sie anscheinend noch geiler machte sie rieb sich Ihre Klit während ich Sie mittlerweile tief in Ihren engen Arsch fickte, sie stöhnte nur noch komm spritz ich komme auch was mich so geil machte das es mir direkt kam und als ich meinen Schwanz rausziehen wollte um Ihr auf den Bauch zu spritzen hielt sie meinen Arsch fest und ich spritzte alles in Sie rein, vollkommen erschöpft lagen wir nun nebeneinander auf dem Bett und schliefen ein, als ich am nächsten morgen aufwachte war sie weg! Ich sah sie am nächsten Abend mit Ihrem Mann tanzen und dachte nur wahnsinn was ich da erlebt habe und ein bisschen neidisch war schon auf Ihren Mann den schließlich kann er das wohl sehr oft haben… Während des restlichen Urlaubs hatte ich zwar noch Sex mit Mädels aber so geilen nicht mehr… noch heute denke ich oft an Sie zurück.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *