Besuch im Club

Ich komme zu dir, du erwartest mich, wir küssen uns und sinken auf das Bett, meine Hände und Lippen verwöhnen dich und du wirst immer geiler, ich Finger dich aber lasse dich nicht kommen, dass geht eine ganze Weile so, bis ich dir sage du sollst etwas drüberziehen wir fahren Spass haben.
Du ziehst dich schnell an, wir steigen ins Auto und fahren los, dabei kannst du deine Hände nicht von meinem Schritt lassen und ich nicht von dir. Du massierst meinen Schwanz während der ganzen Fahrt und spürst meine Finger an deinem Fötzchen.

Auf dem Parkplatz angekommen steigen wir aus, küssen uns nochmal und gehen hinein.
Wir ziehen uns die störende Bekleidung in der Umkleide aus und gehen hinein. An der Bar sitzen zwei Männer die neugierig zu uns Blicken, du lächelst. Ich habe mir ein Zimmer ausgesucht.
Ich führe dich zum Eingang des Zimmers, es ist dunkel, ich hole eine Maske hervor und verbinde dir die Augen. Ich führe dich hinein, du hörst Gestöhne aus Lautsprechern, Körper die klatschende Geräusche machen und dein Kopfkino anregen. Ich geleitet dich zu einer Liegefläche. Du legst dich hin, kannst meine Finger auf deinem Körper spüren, sie gleiten an deinem Busen entlang, über deinen Bauch, deinen Schenkeln, lasse sie die Innenseite der Schenkel hinauf wandern bis zu deinem feuchten Fötzchen. Ich kann deine Geilheit spüren, ihre Hitze fühlen und lasse zwei Finger in die hinein gleiten, bewege sie erst leicht, dann immer intensiver, meine Lippen suchen deinen Mund, deine Brüste und saugen an deinen Nippeln bis sie groß und steif sind. Dein Stöhnen wird immer lauter und du spürst eine dritte Hand auf deinem Körper, eine weitere Zunge an deiner Brustwarze.

Du stöhnst auf, bemerkst etwas neben deinem Kopf und drehst ihn leicht, du spürst etwas auf deinen Lippen, sie saugen leicht daran und du spürst wie es fester wird zwischen ihnen, gierig öffnest du deine Lippen und verschlingst den Schwanz der sich dir anbietet, saugst und lutschtst ihn bis er hart ist.
Du bekommst den zweiten gereicht, der auch schnell größer und härter wird unter deinen Bemühungen.
Du drehst dich um, kniest jetzt.
Spürst Hände auf deinem Rücken, deinem Hintern und einen Schwanz vor deinem Mund.
Du spürst die Hände über deinen Hintern wandern, zwischen deine Beine gleiten und die Feuchtigkeit deines Fötzchens testen.
Dann liegen zwei Hände auf deinem Hintern, und du spürst einen Schwanz langsam in dein Fötzchen eindringen, kannst fühlen, wie er dich ausfüllt und dann mit immer festeren Stößen dein geiles, nasses Fötzchen fickt. Dein Mund öffnet sich und du verschlingst den Schwanz vor dir gierig. Mit immer festeren Stößen werden dein Mund und Fötzchen gleichzeitig gefickt.

Du spürst weiter Hände an deinen unter den festen Stößen schwingenden Brüsten, sie halten, kneten, an den Nippeln ziehen und drehen.
Dein Mund wird gefickt, fast so hart, wie dein Fötzchen, immer wieder stoßen beide fest, hart und tief zu.
Du zitterst vor Erregung und Geilheit, kannst ihr stöhnen hören und spürst wie der Schwanz in deinem Mund abspritzt. Er wird direkt vom nächsten ersetzt und genießt dein gieriges saugen. Der Schwanz in deinem Fötzchen zuckt auch und spritzt ab. Er macht Platz und du spürst etwas größeres eindringen als vorher, dick und prall füllt er dich aus, langsam mit tiefen Hüben füllt er dich aus und du kommst, so prall und geil fühlt es sich an.

Er wird immer schneller und durch dein lautes Stöhnen angestachelt fickt er dich jetzt härter und fester bis du mit einem geilen Orgasmus abspritzt und er macht weiter, fickt dich, zieht deinen Hintern bei jedem Stoß zu sich und bringt dich immer wieder zum abspritzen, bis er selbst tief in dir laut aufstöhnt und spritzt.
Er macht Platz, damit jeder dein tropfendes geiles Fötzchen sehen kann. Du spürst Hände darüber gleiten, deine Schamlippen und Kitzler massieren, wichsen und kommst nochmal.
Zwei feuchte Finger dringen in deinen Hintern und langsam füllen und dehnen sie ihn.
Ficken ihn und dir wird keine Pause gegönnt. Die Finger werden herausgezogen und du spürst bier Hände auf deinem Hintern, deine Backen spreizen. Ein Schwanz dringt in deinen Hintern ein und füllt dich aus, während der andere dein nasses Fötzchen fickt.

Gemeinsam ficken sie dich so intensiv, dass du deine Orgasmen einfach geschehen lässt und gefühlt bei jedem vierten stoss kommen willst, du genießt das geile Gefühl und zerfließt vor Geilheit.
Als auch sie abspritzen und dir eine Pause gegönnt wird, zitterst du am ganzen Körper und spürst meine Berührungen die dich zärtlich über den Körper streicheln. Deine Haut spürt die Berührungen intensiv und leitet das Gefühl direkt in dein Fötzchen weiter, dass sich zusammenzieht und den letzten Orgasmus durch deinen Körper wandern lässt.

Erschöpft bringe ich dich ins Bad, die warmen Duschstrahlen prasseln auf deinen Körper und lassen ihn wieder erbeben. Ich seife dich ein und lasse das Wasser über dich laufen. Trockne dich ab und bringe dich nach Hause.
Dort angekommen hast du und dein Körper sich beruhigt und ich kann dich genießen.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *