Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Die Zwei von der Party

Vor ein paar Jahren war ich bei einer Freundin zum Geburtstag eingeladen.
Die Party lief super und alle hatten viel spaß.
Zwei Mädels haben allerdings immer weiter getrunken, getrunken und weiter getrunken. Irgendwann waren beide zu betrunken um 2 Meter grade aus zu laufen.
Die Gastegeberin hatte mich gebeten die beiden nach Hause zu bringen, 10min zu Fuß entfernt. Nett wie ich bin hab ich die beiden, Judith und Lisa hießen sie, zu Judith nach Haus gebracht.

Dort angekommen legte sich Judith aufs Bett und Lisa setzte ich in einen Sessel.
Lisa bad mich ihr beim ausziehen zu helfen und tat das auch. Sie fing an mich leidenschaftlich zu küssen und mir das T-shirt auszuziehn. Wir haben uns gegenseitig weiter ausgezogen und machten immer wilder miteinander rumm. Lisa hörte plötzlich auf und sagte: „Keiner kümmert sich um Judith, das sollten wir ändern süßer!“ Lisa stand auf, ging zu Judith und zog sie einfach direkt aus. Judith lies sich das gefallen und stöhnte vergnügt auf. Ich legte mich neben Judith und fing an sie zu küssen. Meine großen Hände massierten ihre recht kleinen Brüste und als Lisa begann Judith zu lecken und mir die Eier zu kraulen ging Judith richtig ab.
Nach einer weile nahm Lisa dann meinen Schwanz in den Mund und sie gab mir das Gefühl alles aus mir raus holen zu wollen. Dann setzte sich Judith mit ihrer nassen Fotz auf mein Gesicht und meine Zunge gleitete tief hinein. Sie stöhne laut auf und sie begann ihr Arschloch zu fingern. Sie legte mir nach ein paar momenten ihr Arschloch auf meinen Mund und leckte sie einfach weiter.
Als wir dann richtig zur sache kommen wollten fiel uns auf, dass weit und breit keine Kondome zur Hand waren. Also beschlossen wir eben alles „nach hinten“ zu verlegen. Die beiden leckten und fingerten sich zuerst in der 69er ihre Hintertüren. Zuerst hab ich nur zugesehn und dann irgendwann meinen Schwanz in Judiths Arsch geschoben, weil sie oben lag konnte mir Lisa währenddessen auch noch meine Eier lecken.
Ich rammelte Judith so schnell und so hart ich konnte in ihr enges geiles Arschloch. Sie konnte kaum stöhnen weil Lisa ihre beine um Judiths Kopf schlang und auf ihren Kitzler presste.
Ich zog meinen Schwanz immer wieder raus und stecke ihn Lisa in den Mund. Sie hat ihn richtig voll gesabbert und dadurch konnte ich Judith noch härter durch nehmen. Nach einiger Zeit, als ich Judith immer härter und fester rammelte, kam sie, laut und sie schrie wie wild.
Ich hatte das gefühl zu kommen, aber ich wollte auch noch Lisa befriedigen. Ich nahm meinen Schwanz aus Judiths Arsch und holte sie von Lisa runter. Ich brachte Lisa auf alle viere und schob ihr meinen Schwanz in den Arsch. Sie stöhnte laut auf und flehte darum schneller und fester gebumst zu werden. Sie war kurz davor zu kommen aber ich wollte noch ein wenig mit ihr spielen. Wie ich da hockte und Lisa rann nahm, kam Judith von hinten, kraulte mir den Rücken und küsste mich leidenschaftlich. Sie legte ihren Kopf aus Lisas hüfte und sabberte auf ihr Arschloch. Meinen Schwanz nahm ich immer mal wieder raus und ließ Judith daran lecken.
Ich merke dann das auch mein Höhepunkt nicht mehr weit entfernt war. Ich wurde immer schneller und meine Eier schlugen hart gegen Lisas nasse Fotze.
Lisa kam lauter als Judith und spritzte auf ihre und meine Beine ab.
Ich nahm meinen Schwanz aus Lisa raus und beide hockten sich vor mich. Lisa meine Eier in ihrem Mund und Judith saugte wie wahnsinnig an meinem Schwanz.
Ich verpasste Judith die volle ladung in ihren Mund.
Sie drückte Lisa runter auf alle viere und lies mein Sperma aus Ihrem Mund in Lisas Arsch laufen.

Ich ging wieder auf die Party und am darauf folgenden Montag baten mich die beiden in der Schule, stillschweigen darüber zu bewahren. Nunja…..im endeffekt hab ichs dann in der Schule damals niemandem erzählt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *