Fickfreunde 1

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Wir haben uns in meine Wohnung verabredet weil du ja endlich deine versprochene rückenmassage haben möchtest. Es ist abends. Draußen ist es schon dunkel als du an meine Tür kommst und klingelst.. ich öffne und bitte dich herein. Nach einer langen festen Begrüßungsumarmung helfe ich dir aus deiner Jacke und sage das ich mich riesig freue dich zu sehen. Du lächelst mich nur an und bist wieder so schön rot.. das finde ich extrem süß an dir. Ich Bitte dich ins wohnzimmer.. du wunderst dich als du den Raum betrittst denn überall sind kleine Kerzen und Teelichter deren Licht den Raum erhellt. Du musst wieder lächeln und schaust mich fragend an.. ich sage dir das ich doch will das die Massage dich wirklich entspannt und das du sie genießen kannst. Du umarmst mich dafür und lächelst ☺ ich Bitte dich dich auf die Couch zu setzen doch bevor du dich ihr näherst gibst du mir noch den versprochenen Kuss auf die wange und sagst versprochen ist versprochen. Als du dich hinsetzt sieht du das ich lächle und auf dem Tisch erkennst du ein Fläschchen mit massageöl. Du fragst ob wir gleich anfangen wollen.. ich überlasse die Entscheidung dir und du sagst lass uns loslegen.. du seufzt laut auf und bist noch immer total rot im Gesicht.. ich sage dir wie hübsch ich dich finde und setze mich jetzt dicht neben dich. Also los sage ich und frage dich ob es okay wäre wenn du dein Oberteil ausziehst. Das macht die Massage angenehmer.. du überlegst kurz und streifst dir dann dein Pullover aus. Alanis dich und deine tollen brüste im BH verpackt sehe kann ich nur noch ein wow aussprechen und wieder fangen deine Lippen an zu lächeln in deinem schönen leicht errötetem gesicht. Ich Bitte dich dich hinzulegen. Du legst dich auf den Bauch. Die arme seitlich am Körper.. deine Haare zu einem pferdeschwanz gebunden sodass sie nicht stören. Du schließt deine Augen. Ich frage ob ich dir den BH öffnen darf und du nickst kurz. Als er geöffnet ist pustest du noch einmal Nervös aber bist total entspannt. Sanft streiche ich mit einem Finger deine Wirbelsäule entlang. Dein nackter rücken ist jetzt vor mir und bereit für die Massage. Ich mache mir ein wenig öl auf die Hände und reibe sie ein und beginne langsam deinen rücken sanft zu streicheln von der Wirbelsäule ausgehend auf beide Seiten deines Rückens. Massieren deine Schultern und deinen Nacken während ich auf deinem Po sitzend über dich gebeugt bin. Du atmest ganz ruhig ein und aus öffnest nur kurz dichte Augen um seitlich neben dir das flackernde Kerzenlicht wahrzunehmen. Du bist total entspannt und relaxt. Dabei streichen meine öligen Hände immer wieder über deinen rücken der sich wohlig warm anfühlt. Sogar die Spannung in deinen Schultern und im Nacken haben sich gelöst und du empfindest nur noch ein wohler Gefühl und ruhe.. ich streiche das Haar von deinem ohr und flüstere dir zu das du die schönste Frau bist die ich kenne. Du musst wieder lächeln und meine Hände bearbeiten weiter deinen rücken. Eine Hand scheint sich selbstständig zu machen und bahnt sich einen Weg unter deine leggins die eng an deinem perfekten pro anliegt. Unter deiner Hose streiche ich nun mit beiden Händen über deinen po.. und frage dich ob dir das auch gefällt.. du wirst wieder rot und nickst kurz.nachdem du einen erneuten seufzer der Entspannung aus dir gelassen hast. Dein po fühlt sich sehr sanft an und ich streiche weiter darüber und auch über deinen rücken. Irgendwann beginne ich dir sanft die leggins und deinen Slip in die kniekehle zu ziehe ich sodass dein wunderschöner Hintern jetzt nackt vor mir liegt.. ich flüstere dir wieder ins Ohr das du wunderschön bist und puste einen leichten warmen lufthauch in dein Ohr und küsse dein Ohrläppchen und beiße sanft rein.. meine Lippen küssen sich deinen Nacken entlang.. ganz sanft ganz langsam denn jeder Millimeter deiner sanften haut soll geküsst werden. Du zuckst zusammen als ich deinen empfindlichen Nacken erreiche.. und ich küsse weiter deinen rücken hinunter während meine Hände deinen Körper überall streicheln. Als ich mit meinem Lippen am po ankomme öffne ich die Beine leicht . Küsse deinen Hintern ausgiebig und streiche mit den Finger an die innenseite deiner Schenkel entlang. Ich fahre mit dem Daumen kurz über deine Muschi und du bist schon sehr feucht. Langsam beginne ich deine pussy zu streicheln und stecke langsam meinen Zeigefinger in die warme feuchte pussy. Ich Fingere deine sehr enge pussy und du musst anfangen zu stöhnen als mein Daum immer wider deinen kitzler streichelt. Dein dröhnen wird immer lauter und ich flüstere dir ins Ohr das ich mich freuen würde wenn du dich umdrehen würdest.. gern kommst du dieser Bitte nach. Ich nehme meine Finger kurz aus deiner süßen muschi und du drehst dich auf den Rücken.. der BH bedeckt noch immer deine perfekten titten und rutscht runter. Deine brustwarzen sind hart und stehen leicht ab. Du versuchst sie mit deinen Händen zu bedecken und ich sehe dir in die Augen. Dein nackter wunderschöner Körper ist jetzt vor mir.. mit der Hand streiche ich über deine sinnlichen Lippen und nähere mich.. ich küsse dich .. unsere Zungen spielen mit einander und ein langer inniger zungenkuss bestimmt die Situation. Du umarmst mich und ziehst mich zu dich als dieser Kuss passiert. Und meine lippen suchen erneut den weg deinen Körper hinunter. Ich küsse mich deinen Hals hinab während meine Hände deine perfekten tollen brüste streicheln. Und als meine lippen dort ankommen fahre ich mit meiner zunge über deine nippel und beiße ganz sanft rein und lecke dran. Eine Hand hat sich dabei schon den weg in deinen Schoß gebahnt und Finger deine feuchte muschi.. dein stöhnen treibt mich an dich intensiver zu küssen und 2 finger gleiten immer wider in deine pussy rein und raus während der Daum deinen kitzler sanft aber bestimmt massiert. Meine Lippen suchen sich nun allmählich den weg nach unten. Deine Beine sind weit geöffnet und angewinkelt als ich anfange deine muschi zu küssen 7nd mit der Zunge zwischen deine schamlippen lecke, der Geruch und der Geschmack deiner feuchten Spalte turnen mich richtig an und ich lecke so tief und intensiv während deine Hände deine brüste kneten und du immer lauter stöhnen musst. Du stehst nun kurz vorm Höhepunkt und stöhnst immer wieder weiter ja weiter. Bis du schließlich kommst und sich deine gesamte geilheit in einem lauten orgasmus ergießt. Deine ganze haut ist errötet und wir schwitzen beide. Unsere Herzen klopfen höher und du bist erschöpft aber hast wieder das lächeln das ich so mag im gesicht. Ich komme hoch zu dir und wir küssen uns noch eine weile und kuscheln bevor 2 beide gemeinsam in meine dusche gehen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *