Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Gangbang im Pornokino

Neulich im Pornokino

ja, was soll ich sagen, ich war zu einem Gangbang im Pornokino hier in der Nähe eingeladen.
Laut Vereinbarung sollten drei Paare und viele Männer anwesend sein.
Da ich im Vorfeld nicht gesagt habe, das ich eine Transe bin, war ich mal sehr gespannt, was mich erwarten wird,
so, nun ins bad zuhause, ganz in Ruhe geschminkt, die Dessous angezogen, ich war echt unschlüssig was ich anziehen
sollte, also entschied ich mich für das lange mieder , mit echten Nahtnlyons, dazu wirklich hohe Schuhe, so mit 14cm Absatz,
drüber noch einen kurzen Latexrock, die dicken Titten in den Mieder Bh gesteckt und dann nichts wie los ins Auto.

Nervös war ich schon sehr, was wird passieren, was werden die Anderen sagen, wenn ich so gedresst auftauche?
Es wusste ja keiner davon, das ich eine Transe bin, höchstens bisexuell.

Also ab ins Auto, ich war schon so geil. Das sich der Latexrock schon spannte,

Da das Pornokino so cirka 50 Kilometer weg war, musste ich auch noch augerechnet auf der Autobahn pinkeln.
Ich stöckelte in einer dieser ekligen Autobahntoiletten, auf die Herrentoilette, da folgte mir einer und glozte mich an,
spricht mich an und fragt mich was ich so vorhabe, lach, er holt seien Schwanz aus der Hose und fragt mich ob er auf die
Nylons wichsen kann. Mhh, kein Problem; nur wichsen frage ich?

kurz darauf habe ich den harten schwanz von Ihm im Mund, denke das geht ja schon gut los, der Typ war so geil, das nach einigen
Sekunden schon die Ficksahne in meinen Mund spritzte, sehr lecker. Wir haben uns noch kurz verabschiedet, dann war er weg.

Ich musste ja noch weiter.

Am Pornokino angekommen, standen draussen schon so einige Mitspieler, ich stöckelte zu denen hin, ein grosses Hallo kam allerseits.

Die drei Damen waren leicht überrascht, positiv übrraschet, noch eine geile Mitpielerin zu finden,
Gemeinsam ging es dann in den grossen Kinoraum mit Schaukel und Gynstuhl.
Wie geil dachte ich.

Es waren so zirka 10 Männer anwesend, sowie die drei Damen und ich.
Ich setze mich auf die Couch und hatte sofort einen heftig wichsenden Schwanz neben mir,Ute kam dazu und nahm meinen Schwanz tief in den Mund,
Winkte noch einen ihr bekannten Bimann her, der sofort seinen dicken Riemen mir in den Mund steckte
Sowas von gei, geblasen zu werden, gleichzeitig lutschen, ich spürte schon wie der Schwanz pochte.

Die andren, fickten gerade die kleine Schlampe auf der Schaukel, das bestrapste Luder hatte einen Schwanz in der Fotze, einen im Mund,
die andere standen wichsend daneben,

das ganze konnte ich aus dem Augenwinkel beobachten, es war so geil, einen Schwanz im Mund, unten eine Frau die bläst.
Aber es kam noch besser, Ute steckte mir zwei oder drei Finger in mein geiles Poloch, fickte mich tief mit ihren Fingern,
ich hatte ja noch immer den Schwanz im Mund, der schon sehr nach Sperma schmeckte, ich war so endgeil.

Ute winkte einen anderen bimann herbei, der Schwanz tropfte schon, zog dem geilen Schwanz einen Gummi über, blies ihn noch hart, alles vor meinen Augen
ging an die Seite und führte den geilen Schwanz in meine Arschfotze, dabei nahm Sie wieder meinen Schwanz in dem Mund,

So wurde ich gefickt von dem Bimann, hatte immer noch einen Schwanz im Mund, der kurz vor dem abspritzen war, den anderen im Arsch,
meiner wurde geblasen. Mittlerweile standen drei oder vier Männer um uns rum , um sich das geile treiben anzsusehen,
Heftig wichsend kam der der Erste auf meine Nylons, spritze den Saft über mich.

Der Schwanz in meinem Mund spritzte in diesem Augenblick, Ute schrie mich an, komm du Sau, es war herrlich, den Schwanz im Arsch,
den Schwanz im Maul

Ute wichste mich hart , will mich zum spritzen bringen, zieht noch einen andern mann her, der meinen harten Schwanz in den Mund nimmt,
Wichst mich härter und meine Sahne spritzt in die Maulfotze, oh wie geil.

Der andere fickt mich weiter, sieht das geile Spektatel, spritzt in meinenn Arsch.

Leider habe ich nicht die Ficksahne des anderen in den Mund bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *