Isabel mit Peter und Klaus (Cuckold)

[Gesamt:1    Durchschnitt: 2/5]

Anlass:

Als Cuckold habe ich Isabel immer ermuntert sexuelle Aktivitäten mit Fremden zu machen. Ein paar Erlebnisse wie zwei-dreimal heftiges Knutschen und Abwichsen mit einem Fremden im Urlaub hatte mir Isabel gegönnt. Ebenfalls gehört ein schneller heimlicher Fick auf einer Gartenparty zu den bisherigen Erlebnissen. Mehrmals habe ich den Wunsch geäußert, dass ich geil darauf bin, wenn Isabel es mit zwei fremden Männern vor meinen Augen treibt. Bei einem Gespräch über das Thema kam von Isabel unvermittelt die Äußerung:&#034 Ok. Arrangiere es. Zwei erfahrene Männer . Du hast es geschafft. Ich bin jetzt wirklich mal heiß drauf!&#034

Vorbereitung:

Isabel, damals 44J/165cm/67KG, wollte es mit zwei Herren im Alter von von 44-55 Jahren probieren. Auf Kontaktanzeigen in einschlägigen Foren kamen natürlich eine Menge Zuschriften. Die Zuschrift von Peter (49J/185cm/83KG) und Klaus (53J/188cm/79KG) sprach uns an. Beide waren verheiratet. Klaus Grschäftsmann mit kleiner heimlicher Wohnung. Offen wurde geantwortet, dass Beide hin- und wieder Abwechslung suchen und für Vorschläge/Wünsche offen sind. Drei ähnliche Treffen führten Peter und Klaus als Referenz an. Nach Bildertausch und Telefonaten zwischen Isabel und den Beidentraf ich mich mit Peter und Klaus zum finalen Gespräch alleine. Die Sympathie stimmte und ich teilte meine/unsere Wünsche mit.Peter und Klaus waren einverstanden und wir sprachen einen groben Ablauf ab. Termin war der kommende Freitag, 19:20 Uhr in Klaus Wohnung.

Das Date:

An dem Freitag verschwand Isabel bereits 2,5 Stunden vor Abfahrt mit einer kleinen Flasche Sekt ins Badezimmer. Kurz vor Abfahrt erschien Isabel aus dem Badezimmer. Toll hatte Sie sich zurechtgemacht. Ein zweiteiliges schickes Kostüm, unter dem Oberteil eine weiße Bluse unter der der schwarze BH schimmerte, schwarze Strapse, passenden Slip und High Heels. Mir entfuhr ein &#034Klasse&#034 und Isabel sagte,&#034 wenn es Dir gefällt, werde ich das Fickluder sein, das Du Dir wünschst. Wundere Dich dann aber nicht. Gefällt es mir nicht, breche ich ab und wir fahren!&#034

Nach ca. 45 Minuten Fahrt kamen wir pünktlich an der Wohnung von Klaus an. Klaus öffnete die Tür, begrüßte uns mit einem &#034Hallo&#034 und führte uns in den hell erleuchteten Raum. Eine 2×2 Meter große Spielfläche stand alleine in der Mitte des 20qm grossen Raumes. Ein bequemer Sessel für mich in einer Ecke und eine aufgebaute Bar Theke mit Hockern. Peter war bereits ebenfalls da. Klaus bat um Isabels Mantel und als Isabel den Mantel an Klaus übergab, hörte ich nur:&#034 Ein Traum Isabel, sehr schick…,&#034 und manches Kompliment mehr. Auch Peter und Klaus hatten Wort gehalten. Beide trugen schicke Anzüge, was Isabel unheimlich mag. Nach der Begrüßung dirigierte Klaus uns zur Theke und bot ein Glas Sekt an. In diesen zwei, drei Minuten beobachtete ich Isabel und merkte, dass Ihr die Komplimente von Peter und Klaus schmeichelten und Sie es genoss. Es war an mir die Sache zu beschleunigen und so sagte ich:&#034 So Peter, Klaus. Isabel ist hier. Sie gefällt Euch und ich merke Ihr gefallt Isabel ebenfalls. Ich überlasse Sie jetzt Euch!&#034 Als ich mich in den Sessel setzte sah Isabel mich zunächst erstaunt an, lächelte dann aber und wandte sich Peter und Klaus zu.

Klaus dämmte das Licht und sorgte damit für eine angenehme Beleuchtung. Ich hörte ein &#034Jetzt gehts los Isabel&#034 und überraschend deutlich ein &#034Sehr gerne&#034. Peter und Klaus nahmen Isabel stehend in ihre Mitte und Klaus begann mit Isabel Zungenküsse auszutauschen. Peter öffnete von hinten Isabels Kostüm und seine Hände wanderten in Ihre Bluse. Nach kurzer Zeit rieb Isabel, noch immer vertieft in Zungenküsse mit Klaus, ihre Hand über Peters Hose. Klaus lies von Isabel ab und Beide zogen Isabel das Kostümoberteil aus.. Ihre Bluse war bereits von Peter geöffnet. Peter nahm nun die Posion von Klaus ein und kosste Isabel tief. Dabei entfernte Peter ihren BH. Die Nippel waren auf jeden Fall schon hart. &#034Und jetzt Isabel wirst Du an unsere Schwänze gehen,&#034 hörte ich sagen. Peter und Klaus nahmen jeweils eine Hand von Isabel und führten Die Hände in ihre Hosen. Was für ein Bild. Isabel genoss es sichtlich die Schwänze in den Hosen zu wichsen. Während Isabel wichste zogen Peter und Klaus ihre Jackets und auch die Hosen aus. Slips hatten Beide, wie abgesprochen, nicht an. Prall standen die beiden gut über den Durchschnitt liegenden Schwänze in Isabels Händen. &#034So Peter, mal testen, ob die Kleine schon nass ist,&#034 sagte Klaus. Während Peter von der einen Seite anfing Isabels Brustwarzen zu lecken/saugen, führte Klaus eine Hand von oben in Isabels Slip. Ein leichtes Zittern durchfuhr Isabels Körper, als Klaus Finger an und in ihrer Votze kreiselten. Automatisch spreizte Isabel die Beine. &#034Du bist nass und geil,&#034 war der Kommentar von Klaus.

&#034Ja ich bin wirklich geil,&#034 war Isabels Antwort. Gekonnt zog Klaus Isabel den Slip runter und schob den Rock hoch. Klatschnass war ihre Votze. Mittlerweile lies Peter seine Finger ebenfalls an Isabels Votze spielen und Isabels Eregung nahm zu. Der erste Orgasmus musste bald kommen. Auf einmal spielte keiner mehr an Isabels Votze. Die Erregung von Isabel war enorm und Sie wollte selber an ihre Votze ran, um endlich zu kommen. Aber Peter und Klaus hielten ihre Hände fest und ich hörte Isabel keuchend sagen:&#034 Bitte, bitte ich bin so geil. Fickt mich. Macht irgendwas, aber ich will endlich kommen!&#034 Durch die Wichserei von Isabel standen beide Schwänze hammerhart. Peter stellte sich hinter Isabel, während Klaus die Hände vorne festhielt. Peter drückte Isabels Körper runter und plazierte seinen steifen Schwanz von hinten an Isabels Votze. Isabel bebte und keuchte:&#034Fick mich bitte jetzt!&#034 Peter trieb langsam seinen Schwanz in Isabels triefende Votze. Zwei, dreimal langsam rein- und raus. Dann ein harter Stoß und Peter fickte Isabel hart und rythmisch. Isabel kam. Was für Geräusche. Das Orgasmus stöhnen, das klatschen der Eier an Isabels Pobacken und das Schmatzen des Schwanzes in Isabels Votze. Zwei, drei Minuten fickte Peter Isabel mit seinem Prachtschwanz durch und spritzte anschließen stöhnend aud Isabels Arsch und Rücken. Isabel erzählte mir später, dass Sie während des Stehficks bis zum Abspritzen einen Dauerorgasmus hatte.

Nachdem Peter abgespritzt und Isabel vom Sperma gesäubert hatte, führte Klaus Isabel zur Liegefläche. Etwas halbsteif war der Schwanz von Klaus nach dieser kleinen Pause. Klaus legte sich auf den Rücken und sagte:&#034 Blas ihn wieder hart Isabel!&#034 Ein paar Minuten blies Isabel den Schwanz, leckte mit der Zunge von den Eiern bis zur Schwanzspitze, um dann den Schwanz wieder in den Mund zu nehmen. Prall, groß und hart stand er wieder. &#034Setz Dich drauf&#034 befahl Klaus. Isabel versenkte den harten Schwanz in ihrer Votze und keuchte:&#034 Mann ist das geil!&#034 Sie beugte sich zu Klaus und gekonnt fickte er Isabel mal langsam mal schneller. Isabel bebte. Das war deutlich zu sehen. In den paar Fickminuten zuckte und stöhnte Isabel ständig. Klaus kam unter lautem Stöhnen und spritzte seinen ganzen Saft in Isabels Votze. Keuchend stieg Isabel von Klaus.

Isabel verschwand im Bad und ich unterhielt mich mit Peter und Klaus, die sich dabei wieder ihre Hosen und Hemden anzogen. Auf Frage erwiderte ich, dass es für mich total geil war. Peter und Klaus fanden es ebenfalls geil und meinten, dass Isabel für diesen Abend wohl genug hatte. Ich war der gleichen Meinung und dankte Beiden schon mal für den Abend. Nach ca einer Viertelstunde erschien Isabel aus dem Bad, mit ihrem Kostüm bekleidet und ein wenig frisch gemacht. Ich sagte zu ihr:&#034 Schatz. Verabschiede Dich, dann fahren wir.&#034 Isabel ging zur Theke, trank einen Schluck, schaute zuerst mich und dann Peter und Klaus an. Sie stellte das Glas ab, kam auf mich zu und zog dabei ihre Kostümjacke aus, warf mir diese zu und öffnete ihre Bluse bis auf den letzten Knopf. &#034Nein Schatz. Wir fahren noch nicht!&#034 sagte Isabel und ging zu Peter und Klaus, die auf der Liegefläche sassen. Isabel stellte sich vor Klaus, beugte sich zu ihm hin und begann Zungenkosse auszutauschen. Dabei wanderte eine Hand in Klaus Hose und massierte den Schwanz. Klaus schob eine Hand unter Isabels Rock. Nach kurzer Zeit wechsselte Isabel zu Peter und begann das gleiche Spiel. Peter zog Isabel den frisch angezogenen Slip runter und spielte mit seinen Fingern an Isabels Votze. Sie war wieder bzw. noch immer nass. &#034Legt Euch hin,&#034 sagte Isabel.Isabel kniete zwischen den Beiden, holte die Schwänze raus und begann abwechselnd die Schwänze zu Blasen. Peters Schwanz war bereits wieder hart und er rutschte mit seinem Gesicht an Isabels Votze. Während er die Votze leckte und saugte, blies Isabel Klaus Schwanz. Ein Zittern durchlief Isabels Körper und keuchend sagte Sie:&#034 Klaus Du fickst mich und Peter Du legst Dich so, dass ich Dich abblasen kann. Nachdem die Positionen eingenommen war, begann ein tolles Finale. Klaus fickte Isabels triefende Votze mit ruhigen Stößen ohne Hektik, während Isabel Peters Schwanz mit Mund und Zunge bearbeitete. Für Peter war die Blasmassage nach zwei, drei Minuten zu viel und er spritzte unter heftigen Stöhnen ab. Klaus wurde nun auch schneller. Isabel stöhnte und Klaus spritzte ebenfalls ab.

Fazit:

Isabel erzählte mir später, dass es Ihr wirklich gefallen hat. Sie war selber über die große Anzahl und teilweise über die die enorme Inensität ihrer Orgasmen erstaunt. Während der ca. 1,5 Stunden war Sie dauergeil gewesen. Wiederholt haben wir das Erlebnis nicht. Etwas Besonderes sollte auch etwas Besonderes bleiben. Und übrigens Ja. Es ist ein reales Erlebnis

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *