Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Pornokino

Wir gehen ins Pornokino, och komm doch mit Bambino, da kann man Titten sehen und Ärsche wackeln schön, heißt es in einem Lied aus meiner Jungend. Und das wollte ich auch mal tun, aber mit dir. Also haben wir uns im Internet informiert was es für Kinos für unseren Wunsch in unserer Nähe in Frage kämen. Wir entschieden uns für das Novum, den es hatte abschließbare Paarräume. Wir wollten nicht das andere mitmachten, sondern nur gesehen werden. Also fuhren wir dorthin und betraten dir Räumlichkeiten nachdem wir unseren Obolus entrichtet hatten. Wir gingen durch das Kino und sahen uns um, auf den Bildschirmen flimmerten Pornos und einige Einzelherren standen in den Ecken. Wir fanden den Pärchenraum traten ein und schlossen ab. Wir sahen uns gemeinsam etwas den Film der lief an und begannen uns zu küssen. Ich streichelte deine geilen Titten durch den Stoff deines Shirts und massierte etwas deine Pussy durch den Stoff deiner Hose. Du warst nicht untätig und massierst meinen Schwanz durch die Hose was ihn wachsen lässt, du wirst ungeduldig und befeist ihn aus der Enge, wixt ihn kurz um dann deinen Mund über meine Eichel zu stülpen. Deine Zunge spielte an meinem Bändchen und deine linke Hand hatte meine Hoden fest im Griff, bei dieser Behandlung merkte ich wie mir mein Saft stieg. Um nicht abzuspritzen hob ich deinen Kopf an und gab dir einen leidenschaftlichen Kuss. Ich kniete mich vor dich und zog dir deine Hose aus, schob dein Höschen zur Seite und hatte freien Blick auf dein schon feucht schimmerndes Döschen. Zärtlich streichelte ich darüber und durch deine Nässe glitten sie leicht hin und her. Ich steckte einen Finger in deinen Honigtopf und bog ihn leicht nach oben streichelte und klopfte dein Schwämmchen, deine durch das blasen meines Schwanzes aufgeheizte Geilheit entlud sich in einem Orgasmus wobei deine Muschi noch mehr Saft hervor brachte. Ich musste jetzt davon naschen! Mein Kopf bewegte sich zwischen deine Schenkel und meine Zungenspitze begann mit deiner Möse zu spielen. Deinen Kitzler umkreiste die Spitze meiner Zunge und dann fuhr sie der Länge nach über deine Nasse nach deinem Geilsaft schmeckende Furche entlang, langsam, ganz langsam erkunde ich deine Spalte mit meiner Zunge um dann in deine Lustgrotte einzutauchen und an deinem Loch zu spielen um dir deinen Saft heraus zu holen. Als ich deinen Kitzler in meinen Mund sauge und ihn richtig schön verwöhne, so wie du es magst, explodierst du ein zweites mal. Ich tauche zwischen deinen Beinen auf und strecke dir meinen Schwengel zum blasen hin, bereitwillig fängst du an ihn zu verwöhnen, leckst am Schaft saugst hart meine Eier und lutschst du ihn. Dein Mund verschafft mir geile Gefühle, ich möchte ihn jetzt in deine Möse eintauchen und dich ficken. Ich drücke dich mit dem Rücken auf die Bank, knie mich hin und stecke meinen Harten in deine richtig nasse Dose und beginne mit langsamen zarten Stößen dich zu ficken. Immer wieder taucht mein Schwanz im dein gieriges Loch um wieder heraus zu kommen und erneut deine Schamlippen zu teilen. Meine Geilheit lässt mich dich fester und tiefer ficken, kurz bevor ich meine Ladung verschieße ziehe ich in raus setze mich auf die Bank, du verstehst was ich will und setzt dich auf meinen Schoss und schiebst dir meinen Schwanz in deine glitschige Fotze. Du beginnst mich zu reiten während du auf mir dein Becken schnell bewegst hole ich deine Möpse raus und beginne sie zu kneten und deine Nippel zu zwirbeln, greife an deinen geilen Arsch und bocke hart gegen deine Beckenbewegungen. Meine Eichel reibt an deinem Muttermund und du hast erneut einen Orgasmus, deine Bewegungen werden fordernder, du willst meinen Saft! Ich stöhne und stammele das ich gleich komme, der Startschuss für dich. Du steigst von mir ab kniest vor mich und bearbeitest meinen Lolly mit deinem Blasmaul, mir ziehen sich die Eier, die du in deiner Hand hältst nach oben und ich spritze meinen Sperma in deinen Mund während du mir dabei den Stamm mit deiner anderen Hand wixt. So holst du mir gierig jeden Tropfen aus meinem Schwanz. Als wir uns etwas erholt haben richten wir unsere Kleidung und verlassen den Raum. Gierige neidvolle Blicke folgen uns als wir das Kino verlassen, anscheinend hat es ihnen gefallen was die Herren gesehen haben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sakarya escort sakarya escort sakarya escort adapazarı escort rokettube