Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Anja und das Heiße Date (Die Mutter aus mein

Hier das versprochene Erlebnis mit Anja. Ich hatte damals in einem alten Bauernhaus im Allgäu gewohnt und hatte da absolut meine Ruhe und konnte machen, was ich wollte. Partyhöhle vom feinsten. 🙂
Im obersten Stock war mein Wohnzimmer mit einer Galerie ins Dach und einer kleinen Dachterrasse.

Anja hat mich am Montag Nachmittag angerufen und gefragt ob ich Abends was vorhabe. Da sie Montags Ruhetag hatte und ich wieder wusste was kommt, hab ich mich natürlich gleich mit ihr verabredet.

Gegen 19 Uhr kam Anja wie ausgemacht zu mir. Da den ganzen Tag die Sonne runter brannte, war es immer noch irre heiß und Anja kam in entsprechenden Klamotten. Ne kurze enge Jeans die gerade mal über den Arsch reicht und ein enges weißes Shirt darunter kein BH.
Wir haben uns auf die Dachterrasse gelegt und uns unterhalten. Die Sonne knallt immer noch runter und Anja zog ihr Shirt aus, legte sich auf die Liege und präsentierte ihre geilen Titten.
Ich hab noch was zu trinken geholt und hatte natürlich auch noch ein paar Eiswürfel dabei. Da Anja durch die Sonne und unseren Gesprächen wieder richtig heiß war, ärgerte ich sie noch etwas mit den Eiswürfeln und warf immer wieder die Wassertropfen von den Eiswürfel auf ihren nackte Oberkörper.
Anja reagierte, in dem sich ihre Nippel versteiften und sich senkrecht aufstellten.
Ich hab sie dann mal gefragt, warum sie nicht ihre Jeans auszieht. &#034Ähhh, weil ich nichts drunter hab!?&#034 bekam ich grinsend zu hören. &#034Du kleines geiles Stück&#034 sprach ich und hab ihr nen Eiswürfel in die kleine Vertiefung an ihren Bauchnabel tropfen lassen. Da Anja die Augen geschlossen hatte, fuhr sie erschrocken hoch &#034Du Arsch, weißt du wie kalt das ist?&#034 schrie sie mich gespielt zornig an &#034und ich wird noch geiler. Die ganze Zeit nur Lattengespräche und dann noch solche Spiele. Du weißt was nachher kommt. Ich geh nicht, bevor du mich richtig genommen hast und ich meinen Höhepunkt bekommen hab.&#034
&#034Das war mir schon klar, das du heut wieder geil bist und wieder mal spielen willst. Laß dich überraschen, du geiles Stück&#034 lächelte ich sie an und hab mich langsam an ihre Titten gemacht. Ich hab ihr zärtlich ein Küsschen auf ihre Nippel gegönnt und ihre schönen Formen massiert.
Anja hatte immer noch ihre Augen geschlossen und stöhnte leise auf. Ihre harten Nippel streckten sich mir entgegen und ich hab ganz zart daran geknabbert und leicht rein gebissen.
&#034Ohja, das ist geil. Du weißt was mir gefällt. Mach weiter&#034 stöhnte sie mir entgegen und ich wollte wissen, ob sie was unter der Jeans hat. Meine Hand ging auf Erkundungstour und glitt langsam über ihren Bauch tiefer. &#034Ja, tiefer. Ich bin schon ganz heiß, aber nicht von der Sonne&#034 stöhnte sie lüstern mit einem Grinsen auf den Lippen. Meine Hand öffnete ihren Knopf und den Reißverschluss ihrer Jeans und glitt langsam darunter.
Anjas stöhnen wurde lauter und sie hob ihr Becken an. &#034Ja, geh tiefer und streichle meine feuchte Muschi. Ich bin schon geil wie Luci und will dich&#034 Sie fing an, an ihren geilen festen Titten zu spielen und ich glitt tiefer in ihre Jeans und schob ihre Jeans tiefer. Anja hob wieder ihr Becken und ich hab ihr endlich die Jeans ausgezogen. Die kleine geile Sau hatte echt nichts darunter.
Ich hab an ihrer rasierten Fotze gesehen, das sie schon tierisch geil und feucht ist. Ihr Kitzler zeigte sich schon zwischen ihren feucht glänzenden Schamlippen. Ihre Schamlippen waren schon angeschwollen und wollten liebkost werden.
Ich lasse mir so eine Einladung nicht entgehen und hab mich gleich an die Arbeit gemacht. Anja öffnete ihre Schenkel und ich hab mich dazwischen gekniet und hab ihren Kitzler mit einem geilen Zungenkuss begrüßt.
Ich öffnete mit meiner Zunge ihre Schamlippen und schlürfte die ersten Tropfen ihres geilen Fotzensaftes auf. Ihre Schenkel legte ich auf meine Schultern und hab ihr Becken an, damit ich ihre Fotze noch näher hatte. Meine Zunge glitt durch ihre Fotze und über ihr kleines Arschloch. Ihre Titten massierte Anja und zwirbelte an ihren harten Nippel.
&#034Ich will dich, lass uns rein gehen&#034 sagte ich und ließ von ihr ab.&#034 Anja stand auf und ging vor mir her in die Wohnung. Ihr geiler Arsch wackelte vor mir und an ihren Schenkel lief auch schon ein wenig ihres Liebessaftes entlang. &#034Die Schnecke ist richtig geil&#034 dachte ich und mein kleiner Freund stimmte mir zu, denn er wurde schon größer und wollte raus. Anja ging auf die Galerie wo mein großes Bett stand. Anja krabbelte auf allen vieren auf mein Bett und zeigte mir ihren geilen Arsch und ihre geschwollenen Schamlippen. Ich hab mich gleich auf sie gestürzt und meine Zunge gleich wieder in ihrer Fotze versenkt. &#034Ohjaaaa, du weißt was ich will. Jaaa, leck mich. Ich bin so geil auf dich. laaaa, schön.&#034 stöhnte Anja und streckte mir ihren heißen Arsch entgegen.
Ich zog ihre Arschbacken etwas auseinander und hab mit meiner Zungenspitze ihr kleines Arschloch massiert. &#034Ja, das ist geil. Ohhh, leck mich richtig. jaaa&#034 stöhnte sie wieder und aus ihrer Fotze lief immer mehr Liebessaft an ihren Schenkeln entlang. Ich versenkte meinen Daumen zwischen ihre Lippen und massierte das innere ihrer Fotze.
Anja stemmte sich immer fester gegen mich und genoß meinen Daumenfick. &#034Ahhh, ist das geil. Jaaa, gib mir mehr. Ohhh, ist das geil. Jaaaa&#034 stöhnte sie immer lauter. Ich zog meinen Daumen wieder raus und versenkte dann zwei Finger in ihr. Anja bewegte ihr Becken jetzt immer wieder vor und zurück. Sie fickte sich jetzt mit meinen Fingern und ich wollte auch mehr. Nach der dritten Bewegen von mir weg, brachte ich den dritten Finger in Position und als sie zurück kam, führte sie sich die Finger selber ein. &#034Ohhhhhh, jaaaa&#034 war alles was sie raus stöhnte. Drei vier Stöße später hatte sie sich selber den vierten Finger eingeführt. Sie fickte sich immer schneller und tiefer.
&#034du geile Sau weißt, auf was ich steh. Ohhh jaaa, reiß mich auf. Ahhhh, ich will deine Faust spüren. ohhh geil, Füll mich aus:&#034 stöhnte sie und stemmte sich noch fester gegen meine Hand.
Ich zog meine Finger aus ihrer überlaufenden Fotze und schmierten meine Hand mit ihrem Fotzensaft ein. Dann setzte ich meine Finger wieder zwischen ihren Schamlippen an und legte meinen Daumen ganz an. Anja schob sich wieder langsam gegen meine Hand und als sie an meinen Handrücken, der dickstes Stelle meiner Hand kam, erhöhte sie sachte den Druck und ich sah, wie sich ihre Fotze dehnt und sich über meine Hand stülpt. &#034Ahhhhhhhh, geil. Jaaaaa. Schrie Anja, als meine Faust bis zum Handgelenk in ihre verschwand. &#034Jaaaaaaaaaaa&#034 stöhnte sie kurz und hielt inne, damit sich ihre Fotzenmuskeln anpassen konnten. Kurz darauf fing sie an, ihr Becken zu bewegen und fickte jetzt meine Faust. &#034Ohhhh, ist das geil. Jaaaaa, mich zereist es gleich. Ahhhhhh, ist das geil. ohhh&#034 stöhnt Anja und erhöht das Tempo ihres Beckens. Ich fang an, meine Faust immer wieder leicht auf und zu zu machen. Ich pumpe mit meiner Faust in ihrer engen Fotze und füll sie komplett aus. Anjas Fotze umklammert mein Handgelenk und ihr stöhnen wird immer Spastischer und kurzatmiger. &#034Ohhh, du machst mich fertig. Jaaaaa geill. Ich bin ohhhjaa gleich soweit. Jaaaa ahhh. Fick mich. ohhhh. mir kommts gleich. ohhh. hör nicht auf. jaaaaaaa. jetzt ohhhhhhhhhhh.&#034 schrie sie raus und ihr ganzer Körper fing an zu beben. Ich süßes Arschloch zuckte und ich spürte, wie sich ihre Fotze immer enger um mein Handgelenk zuzog. Nach einigen heftigen Stößen von ihr, verharrte Anja und ich konnte ihren Höhepunkt abklingen spüren. Ich hielt meine Faust in ihr ruhen und genoss den Anblick.
Kurz darauf hab ich langsam meine Hand aus ihrer engen Fotze gezogen und ein Schwall ihres Fotzensaftes triefte aus ihr und rann ihre Schenkel runter.
Erschöpft sackte Anja zusammen und lag auf dem Bett. Ihre Schamlippen lagen immer noch offen vor mir und der Rinnsal wollte nicht mehr enden. &#034Boahh, das war ja Hammergeil. Ich brauch erst mal ne Pause.&#034 strahlte sie mich zufrieden an.

Nach ungefähr 10 Minuten hatte sie sich soweit erholt, das sie die zweite Runde anblies.
Ich hab zwischenzeitlich meine Klamotten ausgezogen und mein kleiner, ähhh großer hat sich über den Freiraum gefreut und stand schon wie eine eins. Ich lag entspannt mit hartem Schwanz neben Anja und sie streichelte meine Brust. Ihre Hand glitt immer tiefer und sie fing an, meine Brust zu küssen und ihre Zunge spielte mit meinem Brustpiercing. Ihre Hand glitt immer tiefer und ihre Zunge folgte. Zärtlich massierte sie meine Eier und ihre Lippen kamen meinem Schwanz immer näher. Mein Schwanz zuckte schon erwartungsvoll und Anjas Zungenspitze begrüßte meine Eichel. Sie ließ sie langsam um meine Eichel kreisen und stülpte langsam ihre Lippen über meine große Eichel. &#034Hmmmm, jaaa&#034 stöhnte ich und genoss ihre flinke Zunge. Anja glitt mit ihren Lippen immer weiter über meinen Schwanz und spielte gleichzeitig mit ihrer Zunge an meiner Eichel. &#034Ohhhhjaaaa, du bläst super, hör nicht auf. Jaaaa, geil&#034 stöhnte ich genießerisch. Anja schluckte meinen Schwanz und ich spürte ihr Rachenzäpfchen an meiner Eichel. &#034Ohhhh, Du geile Sau bläst genauso gut jaaaaaa, wie du fickst. ahhhh.&#034 stöhnte ich und genoss mit geschlossenen Augen ihr Behandlung.
Ihre Eiermassage war auch nicht ohne und so merkte ich, wie mir langsam der Saft zu kochen begann. Ihre Lippen umschlossen meinen Schaft und sie lies ihre Zähne zart über meine Eichel gleiten. &#034Du geile Schlampe, Ohhja, ist das geil. Jaaaaa, mir kommts gleich. Ohhhhh. Ich dreh durch. jaaaa, du saugst mir das Rückgrat aus dem Kreuz. Ohhhja, jetzt jaaaaa ich komm, jaaaohhhh.&#034 stöhnte ich und spürte, wie sich der erste Schuss klar machte und Anja saugte sich an meinem Schwanz fest. Ich spritzte ihr meine Ladung direkt in den Hals und Anja schluckte brav. Ich wusste gar nicht, das man so viel Sahne in den Eiern bunkern kann, ich spritzte immer mehr ab und wohl erzogen wurde alles geschluckt. Ein paar Tropfen liefen Anja aus den Mundwickel und liefen an meinem Schaft entlang. Sie entließ meinen Schwanz aus ihrem gierigen Mund und leckte jede Spur an meinem Schwanz ab.
&#034Wouw, Du kleine geile Schlampe, du bist der absolute Hammer. Jeah, Laß mich Luft holen, dann bist du fällig.&#034 sagte ich ihr bei einem richtig geilen Zungenkuss, bei dem ich meinen eigenen Saft schmecke. &#034Du fickst gut, also belohn ich dich dafür.&#034 antwortete sie grinsend.

Nach einer kurzen Verschnaufpause strich Anja zärtlich mit ihren Fingernägel über die Unterseite meines Schwanzes, worauf er wieder zu wachsen begann und wieder stahl hart wurde. Anja schwang sich über mich, ging in die Hocke und nahm meinen harten Schwanz in die Hand. Sie ließ meine Eichel zwischen ihre Schamlippen gleiten und an ihrem Kitzler spielen. Ihr Fotzensaft lief über meine Eichel und ölte ihn schön ein. Langsam senkte sie ihr Becken und ich spürte, wie mein Schwanz langsam in sie eindrang. Sie ließ meinen Schwanz komplett verschwinden und hielt kurz inne. &#034Jaaaaaa, der ist so geil und groß&#034 stöhnte sie. Langsam begann sie sich zu bewegen und genoss sichtlich meinen harten Schwanz. Ich griff an ihre Titten und massierte sie. Anja erhöhte das Tempo und ihre geilen Titten wippten im Rhythmus mit. Der Anblick ihrer Fotze, die meinen Schwanz umschloss, war der absolute Hammer. Ich spürte ihre Gebärmutter an meiner Eichel und ihr stöhnen wurde wieder lauter. &#034Ohhjaa, fick mich, das ist geil, jaaa, schön tief. Geilll.&#034 Anja erhöht das Tempo, Ich spürte, wie sich ihre Fotze immer wieder zusammen zog und sich immer enger um meinen Schwanz legte. &#034Jaa, reite meinen Schwanz und lass dich gehen, du geile Stute.&#034 stöhnte ich und genoss ihren geilen Ritt.
Anja wurde immer kurzatmiger und ich spürte, wie sie sich ihrem nächsten Höhepunkt näherte. Kurz darauf war sie soweit und ich spürte ihren Orgasmus um meinen Schwanz. &#034Jaaaa,ich ohh komm ahhh schon wieder. Jaaaaaaaaa, geil, ahhhhh, ich jaaaaaaa, jetzt ohhhhhhh&#034 stammelte sie und krallte mir ihre Nägel in die Brust. Erschöpft sackt sie auf mir zusammen und läßt ihren Höhepunkt ausklingen. Kurz darauf hebt sie ihr Becken und lässt meinen immer noch harten Schwanz aus ihrer Fotze gleiten. Sie nimmt wieder meinen Schwanz und setzt ihn an ihrer kleinen Arschfotze an, senkt sich langsam ab und ich spüre den Wiederstand an meiner Eichel. Meine Eichel ist noch gut geschmiert und nachdem ihr kleines Arschloch langsam nachgibt, gleitet mein Schwanz langsam in ihren engen Hintereingang. Anja stoppt kurz damit sich ihr Arsch an meinen Schwanz anpassen kann. Langsam lässt sie sich auf meinem Schwanz nieder und fängt wieder an, meinen Schwanz zu reiten. Ihr süßer Arsch ist so eng, das ich das Gefühl habe, das mein Schwanz abgeschnürt wird. &#034Ja, dein Schwanz ist so geil in meinem Arsch, ohhhhjaaa, geil.&#034 stöhnt sie und reitet ein geiles Rodeo. Der Anblick ihrer offenen Schamlippen rauben mir den Verstand. Ich spür wieder, wie mir der Saft zu prodeln beginnt und Anjas Körper zeigt auch schon die ersten Anzeichen, das es nicht mehr lange dauert, bis sie wieder kommt. Während sie immer schneller meinen Schwanz reitet, massiere ich ihren Kitzler. Ihre Arschfotze und Möse fangen wieder an, sich zusammen zu ziehen, während Anja an ihren Nippeln spielt.
Es ging nicht mehr lange bis sie wieder zu schreien begann &#034Jaaaaa, fick meinen geilen Arsch, ohh jaaaa, ich komm schon wieder, ahhhhjaaaaa, ich komm, jaaaaa, ich lauf aus. Ohhhhhhhhhhhjaaaaaaa.&#034 Ich sah, wie sich ein Bach aus ihrer Fotze ergoss und sich ihre Fotze zusammen zog. Mir stieg der Saft jetzt auch aus den Eiern und kündigte auch meinen Abgang an. &#034Ohhh, Baby, ich spritz auch gleich, jaaa, geil.&#034 stöhnte ich unter ihr. &#034Spritz mir, jaaaa, in den Arsch. Ohhhhh, ich will deinen Saft in mir. Jaaaaa. Mir kommts. Jaaaaaaaa&#034 stöhnte Anja und ihre Nägel gruben sich immer tiefer in meine Brust. Der geile Schmerz und die Massage ihrer Arschfotze brachten mich zu Höhepunkt. Mit einem tiefen stöhner spritzte ich ihr meine Ladung in ihren engen Arsch. &#034Jaaaa, ich komm auch. Ohhh, wie geil. Ahhhhhh. ich spür deinen Saft. Jaaaaa&#034 schreit sie wieder raus, wittert und krampft wieder am ganzen Körper. Ihre Nägel ziehen tiefe Spuren in meine Haut. Langsam schrumpft mein Schwanz in ihrem Arsch. So eng sie ist, wird der Rest aus meinem Schwanz gepresst als er sich ihr entzieht.
Sie läßt sich auf mich sacken und wir liegen eng umschlugen für ne knappe halbe Stunde auf dem Bett und genießen den geilen Fick.

Wir waren für heute erst mal erledigt und ein Blick auf die Uhr, verriet mir, das wir eine 2 stündige Runde hingelegt hatten. Aber die Nummer war super geil.
Bei einer gemütlichen Kuschelrunde, eröffnete sie mir, das sie auch auf härtere Spiele steht und gern mit mir spielen würde.

Gespannt?
Dann schön neugierig bleiben.
15 Kommentare bringt Fortsetzung 🙂

Geile Grüße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *