Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Crossdresser Stories Teil 2: Myriann und das Schw&

zuletzt schrieb ich ja über high heels und die kunst darauf zu laufen und darin zu ficken. heute will ich über das schwänze blasen schreiben.

das kam bei mir ganz schnell, als ich mit myriann anfing. ich hatte meine heels und meine sexy klamotten, jetzt musste nur noch ich zum schlampe werden. denn eins war klar: myriann sollte keine billige facebook-selfie-bitch werden, sondern eine echte schlampe, die hält was sie verspricht und nicht lange rumzickt!

Allzeit bereit!

also musste ich mir das schwanzlutschen beibringen. früher hatte man das mal gemacht, damals aber nur so mit schwanz in den mund nehmen. also kinderkram. es gibt da drei stufen: 1. den schwanz lecken 2. einen blasen 3. die kehle gefickt bekommen. mein ziel war immer stufe drei. aber das muss man sich antrainieren.

Hartes Training zahlt sich für Myriann aus!

ich hatte glück, denn ich hatte etwas talent. ich habe zwar einen würgereflex, muss aber nicht kotzen. perfekte voraussetzungen, wie mal ein stecher zu mir sagte. ich muss mit dem schwanz im mund zwar husten und würgen, mehr aber nicht. mir schießen dann die tränen in die augen und es wird recht schleimig, aber das ist ja geil. gibt doch nix geileres als wenn beim ficken die schminke verläuft!

So muss das aussehen, wenn es gut sein soll!

aber der reihe nach. ich übte also wann immer ich konnte mit meinen dildos. das ist gutes training, denn die sind in der regel dicker und härter als echte schwänze. wer die schafft, schafft auch echte! und so war es dann auch. an meinen ersten schwanz als myriann erinnere ich mich noch sehr gut. er war so mittelgroß und leicht gebogen, ein sehr ansehnliches teil. allerdings war der typ schon so geil, dass er viel zu schnell kam. ich war selbst von mir überrascht, als ich ihn nach dem abspritzen einfache weitergeblasen haben, bis er wieder hart wart. der zweite durchgang war dann wesentlich länger und ein echt gutes training für mich.

Den Schwanz anhimmeln: Jessica Bangcock ist ein gutes Vorbild!

nach und nach probiert man beim blasen immer neue sachen aus. zum beispiel mit der zunge seine eier zu berühren, während man den schwanz in der kehle hat. das ist sehr schwierig, kommt beim mann aber sehr gut an ;-). und natürlich immer augenkontakt halten, da kommt der typ dann viel schneller und meistens fängt er auch mit dirty talk an. steh ich total drauf! oder wann wechselt die position. wenn der man von oben in die kehle fickt, ist das am effektivsten, aber eben auch am heftigsten. das geht dann ganz schön zur sache, nix für sissys mit zu ausgeprägten würgereflext. aber wie gesagt, da hatte ich ja glück und talent 😉

So schön kann Oralsex sein!

was den cumshot angeht, bin ich ganz sissy: für alles offen und ich richte mich natürlich nach dem stecher. es ist schon ein geiles gefühl, wenn der schwanz in deiner mundfotze explodiert und dir die heiße wichse in den rachen schießt, ein irres gefühl! abe ich mag auch klassische faceshots, dann kann mit dem cum noch so schön rumspielen – oder es beim anschließenden ficken einfach auf dem gesicht lassen. das finden die meisten männer total heiß, wenn man sich so zur gangbang nutte macht.

Immer schön die Sissy-Regeln befolgen!

schnell hatte ich mich an das schwänzeblasen so sehr gewöhnt, dass es völlig natürlich war, bei meinen dates damit anzufangen. da musste der mann gar nichts mehr sagen. waren wir im hotelzimmer, ging es runter auf die knie und ans werk. am besten war es immer, dem mann schnell mal die erste ladung rauszuholen, damit er nachher ausdauernder ficken kann. denn die typen waren schon immer so geil und hart, bevor ich überhaupt losgelegt habe, da war klar, dass die sehr schnell abspritzen werden.

Stimmt genau!

es gibt überwiegend zwei typen von stechern, mit denen ich zu tun hatte: die einen wollen einen unbedingt in den arsch ficken, den anderen ist deine kehle viel wichtiger. beide bekommen von mir erstmal einen geblasen. manche bleiben dann gleich beim mund und machen dort weiter, andere habe für den zweiten durchgang andere wünsche.

und übers arschficken, wie man es lernt, was man daran mag und warum es einfach weh tun muss, schreibe ich beim nächsten mal! jetzt freue ich mich erstmal über viele kommentare und mails von euch!

Einfach geil!

zum abschluss noch eine frage, die mir oft gestellt wurde: sind schwarze schwänzer wirklich geiler und härter als weiße? also ich kann das klischee bestätigen: bei mir war es meistens so! P.S.: ich nehme aber auch weiße, ich doch klar 😉

Eure
*MYRIANN*

Viel Spaß mit diesem vorbildlichen Video…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *