Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Crossdresser Stories Teil 3: Myriann und das Arsch

jeder, der behauptet arschficken tut nicht weh, lügt. aber jeder, der behauptet, arschficken sei nicht trotzdem geil, lügt auch…

Eine Sünde, diesen Arsch nicht zu ficken!

irgendwann ist ja immer das erste mal. mein erster realer arschfick war eine harte sache. ich hatte schon gute erfahrungen im abwichsen und blasen von geilen schwänzen und wollte auf meinem weg zur perfekten schlampe myriann den nächsten schritt gehen. also war ich bereit für anal. dachte ich zumindest.

Ein einladendes Loch!

natürlich hatte ich ordentlich geübt, immer schön gefingert, plugs getragen und mit dem dildo gearbeitet. aber die realität ist eine andere sache. im hotel dann kam es zum echten ersten schwanz.

ich habe den fehler gemacht, den typen vorher schon beim heftigen blasen zum abspritzen zu bringen. beim zweiten anlauf hält jeder mann bekanntlich viel länger durch. und der zweite anlauf halt meinem arsch. der stecher war nicht besonders brutal oder sadistisch, aber er fickte mich halt ordentlich durch. zwischendurch mussten wir immer wieder kleine blasepausen machen, damit ich mich und mein hart neutztes loch entspannen konnte. als er dann endlich, nach gefühlten 30 minuten (waren aber wohl nur 15) auf mir abspritze, war ich erleichtert. er zog sich an und ging und ich brach auf dem bett zusammen.

Ja, das tut weh. Soll es ja auch!

da lag ich, benutzt, voller sperma, mit zitternden knien und unfähig zu laufen. ich habe erstmal geheult, ist doch klar. einerseits, weil mein arsch so weh tat, andererseits aber, weil das trotz (oder wegen) der schmerzen einfach so geil war. eine stunde lag ich da unbeweglich, dann stöckelte ich auf meinen high heels breitbeinig ins bad, um mich in der badewanne zu entspannen.

Nicht weinen, das hast du gut gemacht!

ich war voller adrenalin und als ich in der wanne saß und ein glas sekt trank, wusste ich, dass ich süchtig nach dem arschficken war. trotz der schmerzen wollte ich möglichst schnell wieder ran. es war einfach zu geil gewesen!

Myriann beim täglichen Sissy-Training!

ich wusste, was zu tun war. ich übte und übte, kaufte mir immer größere dildos und probierte sie immer länger in mir aus. zuhause trug ich stundenlang meine plugs und anal-bälle. meine gapes sahen nach der überei ganz ordenlich aus, also vereinbarte ich das nächste treffen. wieder tat es richtig weh, wieder war es richtig geil.

Kein Schwanz ist so hart wie ein Riesen-Dildo!

in der folge ließ dann der schmerz nach, es wurde immer mehr zur routine. also wurde ich mutiger und forderte die männer auf, etwas heftiger zu ficken oder suchte mit extreme positionen aus. das war teilweise ein fehler (vor allem bei großen schwänzen), denn dann wurden die typen oft richtig wild und die schmerzen nochmal heftiger. aber am ende war es um so geiler, weil meine knie in meinen high heels noch stunden später zitterten. der fick ging in jede ecke meines körpers, ein traumhaftes gefühl, an das ich mich wochenlang erinnern konnte.

Eiserne Sissy-Grundregel: Kein Arschfick ohne High-Heels

irgendwann hatte ich genug erfahrung, um den schmerz zu minimieren und die lust zu steigern. das muss man tatsächlich üben, das ist ein lerneffekt. es liegt natürlich auch immer an der größe des schwanzen und wie der mann ihn einsetzt. immer mal wieder war es extrem heftig, aber das wollte ich dann so. die grenzen sollten ja verschoben werden: die normalen arschficks befriedigten mich kaum noch. wie bei jeder sucht will man immer mehr, größer, länger, versauter. es war einfach traumhaft! und ohne high heels hab ich mich gar nicht mehr ficken lassen, die sind wie ein verstärker für die lust!

Eine sehr effektive Position, so geht der Schwanz richtig schön tief rein!

weil ich das immer wieder gefragt werde: nein, ich habe keine spezielle vorliebe für eine bestimmte position. am geilsten ist es, die position mehrfach zu wechseln und immer wieder ausgiebige blasepausen zu machen. ich liebe nämlich ass-to-mouth-action. auch wo der mann am ende abspritzt, ist mir egal. ein explodierender schwanz im arsch ist natürlich geil, aber ich kriegs auch gerne ins gesicht oder direkt in den mund. und wenn die ladung richtig groß ist, darf der mann auch gerne einfach so über mich abspritzen. dann habe ich nachher was zum auflecken ;-)…

Schöner als ein geiles Loch ist nur ein geiles Loch voller Sperma!

der schmerz, das habe ich gelernt, darf keine bitch der welt davon abhalten, sich anal ficken zu lassen. das ist immer nur eine ausrede vo girls, die auf böse schlampe machen, aber doch nur kleine mädchen sind. echte schlampen wissen das und lassen sich schon deshalb dauerhaft anal rannehmen. sie werden dann aber auch mit dem geilsten gefühl der welt belohnt – der geilheit im ganzen körper, die man nur nach einem guten arschfick spürt!

Die wichtigste Sissy-Regel überhaupt!

wenn ich noch fragen habt, PM an mich oder einfach hier fragen. ich freue mich auf eure geilen kommentare! 🙂

Eure Myriann!

P.S.: Und jetzt viel Spaß…

Comments

  • Geil, geil, geil,
    ich baue gerade eine Beziehung zu einem Crossdresser auf, der für als Nutte anschaffen will.
    Sein Wunsch, ich erfülle ihn gerne.
    Er wird in meiner Anwesenheit von fremden Kerlen ran genommen und ich kassiere.
    Macht uns beide geil.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *