das total geile Spermabad extrem versaut

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Es gibt Frauen, die viel Sperma lieben und ich habe heute das große Glück, dachte sich eine Frau, die in einem Whirlpool liegt. Eine nackte Brünette, mit großen DD Titten voller Silikon und schön straff. Sie ist 1,70cm groß und braun gebrannt. Sie freute sich schon sehr auf das Erlebnis. Sie hatte einen großen XXL Dildo in schwarz und spielte sich an der Pussy rum. Einige Männer reihten sich in sechs reihen auf. Es waren hunderte von Männern. Und dann ging es los. Die ersten fingen an zu Wichsen und spritzten auf die Frau. Um die Geilheit und die Sperma Produktion in den Eiern zu stimulieren, waren an den Wänden große Fernseher an gebracht, wo Pornos liefen. Die Frau legte den Dildo weg und legte sich entspannt in die Wanne. Sie spürte jeden einzelnen Spritzer, der auf ihre Haut spritzt. Die Kerle wichsten und wichsten und wichsten sie so richtig voll. Als die ersten Hundert durch waren, lief die Wichse schon an ihr runter, in die Wanne. Der Gestank des Spermas wurde langsam stärker.
In dem Raum waren es bestimmt so 30 Grat, dachten sich viele. Immer mehr wichsten auf sie. Es dauerte einige Stunden, bis alle durch waren. Der Whirlpool war bestimmt 34 gefühlt, nur mit warmen Sperma. Die Frau badete so richtig in Sperma. Man stellte ihr ein Glass hin, damit sie auch etwas davon trinken konnte. Man gab ihr auch einen Waschlapen, damit sie sich so richtig waschen kann. Der Geruch war so intensiv, das sie es quasi inalierte. Die Frau wusch sich sogar die Haare in dem Sperma. Dann machte man die Düsen des Pools an. Sie lag ganz entspannt drin. Mit dem Glass trank sie hin und wieder einen schluck.
Es schmeckte ihr sehr. Die Düsen wirbelten die wichse so richtig auf. Dan fing an sie sich zu Fingern. Ganz entspannt stöhnte sie auf. Sie fingerte sich etwas Sperma in ihr Fötzchen. Erst nach einer Stunde, stieg sie aus dem Pool, und stellte sich auf ein Handtuch. Vier Männer kamen wider rein und leckten ihr ganz langsam das Sperma von Körper. Von den beinen, dem Arsch, dem Bauch und den schönen dicken Titten.
Einer durfte auch die Ficksahne aus ihrer Pussy lecken und trinken. Doch dafür legte sie sich auf einen Tisch, damit der Mann es auch schön raus lecken kann. Er leckte ihr schön die Scharmlippen sauber und lutschte sie. Es lief richtig aus ihrem Fick und Arschloch. Doch sie wollte nicht nur geleckt, sondern auch gefickt werden. Also blies sie ihm den Schwanz so richtig steif. ,,Ich befehle dir mich so richtig geil zu ficken. Ich will dich voll spritzen,, Sie beugte sich nach vorne und der Mann stieß ihr seinen Schwanz in ihre Fotze. Die Frau genoss es, gefickt zu werden. Jeder stoß, jeder klatscher auf den Arsch brachte sie zum stöhnen. ,,Vergiss bloß nicht meinen Arsch zu ficken,
ich will auch deinen Schwanz in meinem Arschloch spühren,,. Also wechselte er immer zwischen Arsch und Fotze. Oder steckte ihr mal zwei Finger in den Arsch, wenn der Fickschwanz in der Pussy it. Es dauerte nicht lange, bis er in ihre Pussy spritze. Dann ging er in die Knie und leckte ihr erneut die Pussy aus. Aber diesmal mit viel Pussyschleim. Und es schmeckte ihm.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *