der junge Nachbar

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

es war schon spät als wir nach Hause kamen, wir das sind Beate und Simon ein Paar das sich seit über 10 Jahren kennt…wir sind beide um die 40 und Bisexuell veranlagt…Beate ist knapp 170 gross und schlank, sie hat kurze braune Wuschelhaare, hübsches Gesicht, kleine feste Titten und schöner runder Po… Simoni st 184 cm,schlank und athletisch gebaut mit eher kleinem Penis, ich habe eine Glatze und trage meist eine Brille…wir waren im Kino gewesen und dann noch einen Drink und hatten den ganzen Abend an einander rum gefummelt und waren so recht aufgegeilt als wir vor dem Haus standen…plötzlich begann Simon an leise zu fluchen…Scheisse Beate hast du den Schlüssel vielleicht…ich schüttelte den Kopf…Simon suchte immer verzweifelter doch das Ding schien verloren zu sein…

zum Glück brannte bei unserem Nachbarn das Licht noch und wir hatten einen Ersatzschlüssel im Gang versteckt…ich drückte auf die Klingel und wir warteten gespannt…es dauerte ewig bis jemand das Fenster öffnete….was ist denn zum Teufel brummte eine dunkle Stimme…wir standen beide ins Licht…tschuldigung..wir sind die Hubers von nebenan…wir haben den Schlüssel verloren…können Sie uns reinlassen bitte…wieder brummte er etwas unverständliches, doch kurz darauf summte das Türschloss…schnell gingen wir rein und liefen nach oben, er stand am Treppenrand und begutachtete uns musternd…knapp 20 Jahre alt, halblanges blondes haar, schlank und eher klein so um die 165…hübscher Kerl… er war vor 2 Wochen eingezogen…Hallo ich bin Hannes sagte er freundlich und gab uns die Hand und sah uns neugierig an…Simon trug einen leichten Leinenanzug mit hellblauem Hemd…ich einen recht engen knielangen Jupes, hohe Stiefel und eine rote Bluse und war etwas zu aufgedonnert für meinen Geschmack aber Simon stand darauf…

wir stellten uns vor und bemerkten beide wie er uns total sympathisch war und auch sehr attraktiv war…Simon preschte vor…wollen Sie noch auf einen Willkommensdrink reinkommen…Hannes bejahte freudig und ich sah wie er uns beide sonderbar anstarrte…sagt doch Du…lachte er und folgte uns in unsere Wohnung wo wir es uns auf dem grossen roten Ledersofa gemütlich machten…was trinkt ihr beide fragte ich und musterte Hannes offen…er trug eine enge Jeans und ein Polohemd…er wurde etwas rot…für mich ein Bier bitte Beate…und du Simon…der zuckte leicht zusammen und ich sah dass sich seine Leinenhose schon etwas ausbeulte…ich nehme auch eines bitte…ich liess die beiden sitzen und setzte mich mit einem lasziven Hüftschwung Richtung Küche ab…beide sahen mir nach und zupften nervös an ihren Hosen rum…

als ich zurück kam waren sie in ein Gespräch über den Film vertieft denn wir gerade gesehen hatten…es ging um das Thema Partnertausch und dessen Folgen…Hannes fand das irgendwie komisch, während Simon die Sache eher erregend fand…was ist deine Meinung dazu Beate fragte er mich augenzwinkernd…ich lächelte und setzte mich zwischen die beiden…als o ich finde das echt aufregend sagte ich langsam und griff den beiden an die Oberschenkel…Hannes zuckte zusammen…Simon grinste nur und lehnte sich ins Polster…langsam ertastete ich den beiden ihren Schoss und spürte wie beide schon hart und warm in der Hose pochten…unser Nachbar wagte kaum zu atmen als ich ihm über seine Beule glitt und seine Hände krallten sich etwas ins Polster…gefällt dir das etwa nicht Hannes gurrte ich lüstern und begann gekonnt an seiner Hose zu nesteln … ich…ähhhhh….doch schon…stammelte er leise und entspannte sich etwas…Simon hatte derweil schon seine Hose geöffnet und sein rasierter Pfahl stand schon wie ne 1 in meiner Hand…oh jaah Baby grunzte er geil…zeig wie scharf du bist….

Fortsetzung folgt

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *