Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Der Unbekannte Freund

Der Unbekannte Freund……….

es ist heiß draußen die Sonne brennt vom Himmel, du liegst auf der Liege im Garten.
Du hörst Musik dein Körper schwitzt. Ein Schweißtropfen rinnt dir von der Stirn über den Hals bis zu deinen Titten, du spürst wie es dich erregt.
In Gedanken und von der Musik abgelenkt vergisst du alles um dich herum, du spürst deinen Körper sehr eindringlich, und merkst wie nassgeschwitzt du zwischen deinen Schenkeln bist.
Der Gedanke macht dich so scharf, das du ohne darüber nachzudenken anfängst, deine Muschl zu streicheln.
Deine Augen sind fest Geschlossen die Musik tönt laut aus den Kopfhörern,
deine Hände berühren deinen heißen geilen verschwitzen Körper mittlerweile überall.

Du bemerkst nicht, dass du in deiner Geilheit nicht alleine bist!
von der Straße her wirst du unbemerkt Beobachtet.
Du spielst dein Spiel mit deiner Phantasie so perfekt zu Ende, bis du laut stöhnend zum Höhepunkt kommst.
Die Kopfhörer reißen dir aus den Ohren, du hörst plötzlich dein eigenes Stöhnen, und Erschrickst.
Die Augen weit Aufgerissen schaust Du dich um, deine Sorge das jemand mitbekommen hat was hier passiert ist, macht dir Angst.
Du bemerkst niemanden, niemand scheint mitbekommen zu haben, was du hier im Garten der Lust mit Dir angestellt hast.

-2-

Tage sind vergangen…..schon fast vergessen.
Eines Abends, Du gehst zu deinem Auto völlig Erschöpft und Ausgepauert vom Fitness.
Du setzt dich in´s Auto da bemerkst du an den Scheibenwischern einen kleinen zettel, mit zittriger Hand steht Geschrieben“ Ich habe Dich gesehen in Deinem Garten“!
Es hat mir so sehr gefallen, dass ich das Ganze mit meinem Handy filmte.

Eiskalte Schauer laufen dir über den Rücken, wer steckt hinter diesem Hinweis wer hat diese Nachricht geschrieben?

Du bist Neugierig, etwas nervös, aber na und denkst du….
was ist schon dabei, denn hat mich halt jemand dabei gesehen wie ich es mir selbst besorge!
Zu Hause gehst Du Duschen, rasierst deine Beine und deine Muschi, cremst dich ein und verführst deinen Mann mit voller Leidenschaft.
Es macht dich irgendwie geil dass es ein kleines Versautes Geheimnis zwischen Dir und diesem Unbekannten gibt.

Wochen später, längst hast Du alles vergessen. Da liegt ein Foto von Dir, Nackt auf der Liege Liegend mit der Hand zwischen deinen Schenkeln in unserem Briefkasten. Auf der Rückseite steht geschrieben
Hallo schöne Unbekannte, wenn Du nicht möchtest, das diese Fotos oder gar der Film in falsche Hände gelangen, dann erfülle mir den einen oder anderen Wunsch den ich habe.
Wenn Du verstanden hast, dann gehe morgen mit einer Transparenten Bluse ohne BH durch deinen Garten!!

-3-

Dir Stockt der Atem………
Dein Herz rast, du spürst Schmerzen in Brust und Hals.

Was meint der damit, den einen oder anderen Wunsch? Was kommt da noch, wie weit wird er mich bringen?
Ich sollte mit meinem Schatz darüber reden, aber was wird er denken, warum komme ich erst jetzt mit dem „ Scheiss“! Er wird Sauer sein, und macht mir Vorwürfe. Dabei ist ja Garnichts passiert.

Ich werde erst einmal warten und beschließe zu tun was von mir verlangt wird. Genau ich mache es!
Irgendwie macht es mich Scharf zu tun was ein mir Unbekannter verlangt.

Am Morgen ziehe ich wie verlangt die Bluse an, den BH lasse ich weg. Holger strahlt vor Glück, so mag er mich am liebsten. Ich tue es ja auch für mein Schatz, er weiß ja nicht dass dies nicht meine Idee gewesen war.
Die Sonne strahlt vom hellblauen Himmel herab, sie ist heiß, brennt auf meiner Haut und bringt meinen Körper zum Schwitzen.
Meine Nippel reiben sich an der etwas Verschwitzten Bluse, sie werden steif und es schmerzt angenehm. Fast so als würde mein Schatz daran Saugen, das macht mich schon wieder so geil!

Ich gehe durch den Garten tue so als würde ich mit den Hunden spielen, schaue mir die noch zu erledigen Arbeiten an, und hoffe das mein Mann noch lange genug vor dem Fernseher sitzt um nicht zu bemerken das ich mich nervös nach diesem Unbekannten umschaue.
Ich spüre dieses mir Unbekannte Gefühl, mein Herzschlag wird heftiger, bis zum Hals merke ich es.
Mein Körper vibriert vor Erregung, bei jedem Geräusch bei jedem der sich unserem Grundstück nähert schlägt mein Herz schneller.
Ich halte es nicht mehr aus, ich beschließe das schnell zu beenden und kehre in´s Haus wo mein Schatz sitzt. Natürlich wieder vor dem PC… der Fernseher läuft auch wie immer und keiner schaut hin.
Auch von mir nimmt keiner Notiz denke ich mir, und gehe voller Sehnsüchtiger Gier auf Sex nach oben in unser Schlafzimmer. Ich entkleide mich, bis auf die Bluse > die lass ich an, ich weiß nicht warum. Vielleicht weil ich Angst habe nicht den Wünschen zu entsprechen die mein Unbekannter Freund an mich hat?
Mein Unbekannter Freund……..Oh!

-4-

Ich erschrecke und springe hoch vom Bett. Was ist wenn er gerade jetzt an unserem Haus vorbei geht und mich nicht wie Befohlen im Garten sieht.
Ist dann alles vorbei, wird er mich wie Angedroht im Internet verraten, oder wird er den Kontakt ganz zu mir Abrechen? Das möchte ich nicht riskieren, nicht jetzt das ist mir zu früh!
Viel zu gerne spiele ich dieses Spiel der Leidenschaft, auch wenn es bedeutet dass ich gegen meinen Willen einem völlig Unbekannten dessen sexuellen Phantasien erfülle!
Ich ziehe schnell meine Bikinihose über meine feuchte Möse, natürlich habe ich mich vergriffen und bemerke erst im Garten dass ich die String Bikinihose an habe. Aber die Angst dass er mich nicht im Garten sieht, macht mir mehr Sorge als die dass mich jemand anderes so sehen könnte.

Ich liege auf meiner Sonnenliege, so dass ich einen guten Blick über den ganzen Garten habe.
Nun möchte ich doch schon gerne wissen wem ich Gefallen soll!

-5-

Schatz, hallo Engel was träumst Du hier? Höre ich eine mir vertraute Stimme sagen.
Mein Mann weckt mich etwas Unsanft aus meinem Traum, wie liegst du denn hier? Nuttig siehst Du aus, aber Geil. Das ist was mir gefällt! Nicht nur Dir denke ich Insgeheim und lächele etwas Verlegen, glaubt mein Mann doch ich trage es heute nur für Ihn alleine. Was ich sonst auch immer nur tue!
<nur heute nicht mein Schatz, heute trage ich dies für einen Anderen>

Ich war wohl eingeschlafen, so ein Mist denke ich mir, was ist wenn ich Ihn wieder verpasst habe. Ich kann nur noch daran denken!
Was ist denn los Schatz warum bist du hier frage ich mit Heiser Stimme.

Ich wollte nur schauen was du so lange hier in der Sonne machst, verbrennst du nicht?

Der Tag neigt sich dem Ende, nichts habe ich von meinem Unbekannten Freund gehört oder Gesehen, ich frage mich ob er mich wohl heute Gesehen hat. Habe ich ihm auch so gut gefallen wie ich meinem Mann gefallen habe?

Ich gehe etwas Enttäuscht ins Haus, und stelle mir immer dieselben Fragen. Wer ist der Fremde, was verlangt er noch von mir und vor allem wann werde ich ihn Endlich sehen……..
Und will ich ihn überhaupt kennen lernen.
Es macht mich geil, dass ein mir völlig Fremder Mann so Besitz über meine Sinne ergreift.
Aber was wenn ich ihm gegenüber stehe?
Ich hoffe so sehr das es weitergeht, ich will seine Sexsklavin aus der Ferne sein.
Am nächsten Morgen, mein Mann fährt zum Arbeiten ich habe heute Frei.
Ich Beschließe den Tag völlig Relaxt mit einer Dusche zu beginnen, man weiß ja nie was der Tag so bringt denke ich und ziehe das volle Programm unter der Dusche durch. Beine Rasieren unter den Armen und selbstverständlich Rasiere ich auch meine Muschi blitz blank.
Ich trage Leggins die Unterwäsche lasse ich heute Ausnahmsweise mal weg als Oberteil wähle ich ein Shirt natürlich trage ich heute auch keinen BH.
Dann gehe ich mit den Hunden einen langen, sehr langen Weg nach fast zwei Stunden komme ich erschöpft und völlig durchgeschwitzt zu unserem Haus.

Aus unserem Briefkasten ragt ein Umschlag ich nehme diesen heraus….
Ein Brief ohne Absender „An die Schöne in der weißen Bluse“!

-6-

Ich habe Dich Gestern lange Beobachten können, wunderschön hast Du ausgesehen in deiner Bluse.
Ich konnte sehen wie sich deine Brüste durch den dünnen Stoff Abzeichneten.
Wie gerne hätten meine Hände deinen Wohlgeformten Körper Liebkost, deine Nippel berührt!
Ich möchte mehr, viel mehr von Dir sehen Ich will dich Berühren.

Ich Erwarte von Dir dass Du am Samstagabend wenn dein Mann schlafen gegangen ist, die Tür zum Hof offen hältst.

Ich möchte das Du völlig Nackt, nur mit einer Augenbinde Bekleidet
In deinem Wohnzimmer auf mich wartest.
Ich will Dich anschauen, will deinen Körper in voller Nacktheit sehen.

Wenn Du dies auch willst, dann stell heute Abend eine Kerze vor dein
Küchenfenster und lass die Gardine offen das Flackernde Licht wird dein Zeichen für mich sein.

Du musst mich nicht Fürchten, ich werde Dich nur Anschauen deinen Duft spüren, und nur wenn Du nach mir Verlangst dann sollst Du mir zu Willen sein.
Ich sehne mich in Deine nähe!

Dein Bewunderer

-7-

….ich beschließe das von mir verlangte zu tun, ich werde das Licht in mein Küchenfenster stellen.
Auch werde ich mich Nackt, und völlig Willenlos nur mit einer Augenbinde
Bekleidet in unser Wohnzimmer stellen. Und zwar genau vor das Fenster mit der grünen Palme, das zur Straße ausgerichtete Fenster wird mein Spielplatz sein.
Ich werde mich in völliger Dunkelheit meiner Phantasie hingeben, meinen ganzen Körper werde ich dort Berühren wo ich es von „Ihm“ Erwartet hätte.
Dann werde ich mich mit meinem Dildo Verwöhnen, so heftig das ich laut werde und meinen Mann damit zu mir Locke. Wo er mich dann so nimmt wie Wir zwei es am liebsten tun. Von hinten mit schnellen heftigen und sehr tiefen Stößen, bis wir zwei zum Höhepunkt kommen!

„Aber eines werde ich auf garkeinen Fall machen, ich werde die Tür zum Hof nicht öffnen, ganz im Gegenteil ich werde sie gut verschließen und die Hunde werden im Hof wachen“!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *