Devote Safira, Sklavin fuer F und M

[Gesamt:1    Durchschnitt: 2/5]

An alle Freundinnen und Freunde des real versauten Sex,

mit ist bewusst, daß dies hier keine Story ist! Es ist die reale &#034Geschichte&#034 und Zukunft einer
Frau, die es liebt und braucht außergewöhnlichen Ficktreffen zu haben und Sexsklavin für Männer
und Frauen zu sein. Meine triebstarke Sexsklavin beschreibt sich und ihren kommenden Werdegang im folgenden Text selber. Für uns beinhaltet BDSM und die Beziehung zwischen Dom und Sub Liebe und Vertrauen. Sinnlose Brutalitäten und Beleidigungen gehören für uns nicht zu dieser Lebensart. Ein
guter Dom schützt und fördert seine Sklavin! Sex, Spass und Lebensfreude stehen im Vordergrund. Meine Frau ist eine Sau und lebt ihre Triebe. Ich bin eine Sau und lebe meine Triebe! Wir erleben zusammen eine ungeahnte geistige und körperliche Freiheit gewürzt mit viel Glück.
Wir werden auch in Zukunft unsere &#034Ausschweifungen&#034 mit Bildern und Texten dokumentieren!
Safira ist sehr exhibitionistisch veranlagt. Das betrifft das zeigen in der Öffentlichkeit ebenso wie das veröffentlichen von Bildern und Videos. Deshalb solltet ihr bei Interesse nicht kamerascheu sein. Eure Privatsphäre wird natürlich geschützt!

Master Michael

Hallo,

ich bin Christina, treusorgende Hausfrau aus dem schönen Niederbayern (nähe Passau), die mit beiden Beinen im Leben steht.

Ich bin aber auch Sklavin SAFIRA, willenlose und unersättliche Nutzsau für dominante Menschen und gehorsame Sexsklavin meines Meisters.

Es ist mir ein Bedürfnis, den folgenden Text zu veröffentlichen, um vielen Fragen vorzugreifen und mich zugleich anzubieten. Alles was ich hier schreibe, meine Wünsche, die ich äußere, sind zu 100% wahr und entsprechen der Realität. All das bin ich mit Leib und Seele. Mein Sexualtrieb und mein Trieb beim Sex devot zu dienen sind sehr ausgeprägt. Ich bin die (vielleicht) perverse Sau, die rossige Stute die sich hier beschreibt und ich stehe dazu. Genaugenommen bin ich aber eine lebenslustige Frau, die ihr Leben und ihre Lust in vollen Zügen genießen will und auslebt. Warum soll sich eine Frau zurückhalten?! Wenn ich Lust habe (und die habe ich meistens) und mein Meister einverstanden ist, halte ich meine Fotze hin und lasse mich wie eine läufige Hündin bespringen. Es bereitet mir unsagbare Lust, Männer geil zu machen und dann ihre willige Hure zu sein. Ich zeige mich gern und lass mich dann auch abgreifen, abficken und anspritzen. Am liebsten von vielen Männern gleichzeitig oder der Reihe nach. Sex mit nur einem Fremden ist mir einfach zu wenig! Geiler Sex ist für mich vielen Personen hemmungslos zu dienen!
Auch wenn ich eine devote Hure bin so stehe ich doch nicht auf sinnlose und derbe Beleidigungen. Ich bin kein Tier!! Ich bin eine Frau, ein Mensch der beim Sex zwar dominant aber nicht menschenverachtend behandelt werden will. Ansonsten bin ich eine starke Frau die weiß was sie will!
Sauberkeit und Gesundheit erwarte ich ebenso, wie ich sie biete. Stinkende, ungepflegte Menschen
und Personen die sich nicht zu benehmen wissen haben bei uns keine Chance und werden des „Feldes“ verwiesen. Geilheit schließt Niveau und Benimm nicht aus!
Alles was im folgenden Text bzw. meiner Beschreibung steht könnt Ihr mit mir real erleben, wenn ihr Euch an die Vorgaben haltet. Mein großzügiger Meister entscheidet, für wen ich meine Beine breit mache. Ich biete allen meinen Fickkörper an, die er für gut befindet. Egal wo, egal wann, egal wie. Ich befolge beim Sex alle seine Anweisungen ohne Widerspruch und mit der mir angeborenen Geilheit. Selbstverständlich darf ich auch Vorschläge machen, Wünsche äußern und geeignete Personen suchen oder ansprechen. Meine/unsere Tabus findet ihr weiter unten im Text.
Neuerungen, Änderungen oder zusätzliche Infos findet ihr in unseren Profilen, Blogs oder Geschichten.

Eure unersättliche, ständig geile Fickfotze
Sklavin Safira (hotsexwife)

Ich bin
eine devote, schwanz-, sperma- und fotzengeile Sklavin, die es braucht pervers und versaut benutzt zu werden. Ich bin lustschmerzgeil und brauche die dazu passende Behandlung. Ich brauche immer wieder Neues und Außergewöhnliches. Meine größte Befriedigung erhalte ich, wenn ich beim Sex als Abfickloch und Nutzsau dienen darf. Ich bin Sklavin aus freiem Willen und weil es meine Passion ist. Ich stehe auf dominante Männer und Frauen, die wissen wie man ein sexgeiles Miststück wie mich zu nehmen hat. Wenn ich hier von Männern spreche, dann meine ich richtige Männer, die eine Frau hart ficken und keine Zärtlichkeiten oder Küsse austauschen wollen. Ich will nicht lange geleckt werden, ich will keine Männer, die sich um meine Orgasmen sorgen! Ich bin die Hure, die Nutte, die Sklavin, die Ficksau, das willige Fickloch, an und in dem Ihr Eure Lust richtig auslassen könnt. Ich will und brauche harte Ficker die mich erbarmungslos rannehmen um ausschließlich ihre perverse Lust zu befriedigen. Ich will der Lust meiner „Nutzer“ dienen!
Benutzen können mich alle, die mein Herr, Meister und Ehemann freigibt oder mir befiehlt, ihnen zu dienen. Ich liebe ihn als Ehemann ebenso wie als Meister und vertraue ihm bedingungslos.
Ich bin zeigegeil und mag es frivol. Ich kleide mich gern nuttig und lasse den Slip weg. Ich fühle mich wohl wenn ich meine Fotze, meinen Arsch und meine Titten präsentieren darf. Jeder oder Jede die mich, in Anwesenheit meines Mannes, als Hure, Nutte, Ficksau, Sklavin, Fickloch oder Safira in der Öffentlichkeit anspricht, kann sich nach der Freigabe und Vorgabe durch meinen Meister meiner Dienste sicher sein. Ich werde Euch mit meiner Hand, meinen Titten, meinem Mund, meinen Ficklöchern oder all meinen Löchern einen Orgasmus verschaffen und Eurem Lustgewinn dienen.

Was wir suchen (Nutzer)
bevorzugt gutbestückte, dominante Ficker mit Hang zum BDSM. Dominante Frauen, denen ich zur Luststeigerung z.B. als Lecksklavin, BDSM-Sklavin, Strapon-Fickloch dienen kann oder die mich vorführen, anbieten und abficken lassen. Im Besonderen suchen wir für mich auch eine Domina, die mich zusammen mit meinem Master weiter ausbildet, benutzt, vorführt und abrichtet.
Außerdem will ich zu einer BBC-Slut werden und meine großschwanzgeilen Löcher von möglichst vielen gutbestückten schwarzen Schwänzen aufgefickt bekommen. Der Gedanke, von BBC´s zur hemmungslosen black used whore gemacht zu werden, macht mich unheimlich geil. Immer wieder möchte ich von ihnen bestiegen werden . Mein ganzer Körper soll mit ihrem Sperma bedeckt sein, ertrinken möchte ich in der Ficksahne schwarzer und weißer Hengste!
Ich schätze mich glücklich, daß mein Herr diese Wünsche zulässt und von mir verlangt mich so anzubieten, sodass ich diese Ziele auch erreiche.
Treffen mit einzelnen Herren finden nur noch in Ausnahmefällen statt.

Was wir suchen (Veranstaltung/Gruppen)
Ich kann benutzt werden von Gruppen, Vereinen, Freundeskreisen, Kegelbrüdern, Kartenfreunden usw. die gerne auch viele Mitglieder haben. Ich diene auch gern als Partynutte oder Firmenhure. Ihr habt Messe, Fortbildung oder Tagung und braucht am Abend eine Fotze an der ihr Euch abreagieren könnt? Auch dafür stehe ich Männern und Frauen zur Verfügung! Du hast ein Lokal und willst Deinen Gästen mal etwas anderes bieten? Eine willige Nutte die sich abgreifen lässt, Schwänze lutscht, Fotzen leckt, willig ihr Fotzenloch und ihre Arschfotze hinhält und auf der Toilette die Schwänze beim Pissen hält und sich evtl. sogar anpissen lässt (ohne Aufnahme)? Auch dann darfst Du Dich bei uns melden! Du suchst eine Hure die sich um Deine Freunde, Kollegen oder Gäste kümmert, sich ihnen präsentiert, einfach weil sie eine naturgeile Sau ist! Ich will kein Geld – ich mache alles aus ehrlicher, purer und perverser Lust am Sex. Einzig die Unkosten müssen gedeckt sein.
Bauernhofevents, Parkplatzficks, Dogging, Gangbangs, Veranstaltungen verschiedener Art, Partys, BBC-Clubs, BDSM-Sessions, Public use usw. usw. Was sonst noch alles möglich ist seht Ihr auch in unseren Favoriten.
Fesselt mich vor Euch oder im Nebenzimmer und sollte einer Lust haben fickt er sich hemmungslos in einem meiner Hurenlöcher aus. Einfach nach Belieben benutzt zu werden ist mir das liebste!

Was allerdings immer zu beachten ist sind die Vorgaben durch meinen Mann. Wir setzen gepflegte saubere Personen voraus. Unsinnige Brutalitäten, Verbotenes und die später genannten Tabus werden nicht akzeptiert. Alle, die das nicht erfüllen werden nicht zu meiner Benutzung zugelassen oder das Event abgebrochen!

Was wir suchen (Locations)
vor allem außergewöhnliche Treffen die an außergewöhnlichen Orten stattfinden.
Solche Orte sind z.B. Bars, Lokale, öffentliche, gepflegte Toiletten, Parkplätze, Outdoor, Ruinen, Bauernhöfe, Hütten in den Bergen (über einen bestimmten Zeitraum auch als 24/7 möglich) usw. Diese Locations suchen wir und sind für jeden Tipp oder Vorschlag dankbar. Wer uns besondere Plätze zur Verfügung stellen kann, dem bin ich ganz besonders „dankbar“.

Regeln/Tabus
Auf bestimmte Regeln können und werden wir nicht verzichten. Ich bin zwar tabuarm, dennoch muss ich bestimmte Dinge klarstellen.
Erlaubt ist nur was mein Herr und Meister freigibt. Kondome sind Pflicht, es geht um unser aller Gesundheit. Ausnahmen könnte es geben wenn von allen ein aktueller Gesundheitsnachweis vorgelegt wird. Es wird immer ein Codewort geben, an das sich jeder zwingend zu halten hat. Ebenso an folgende Tabus
KV, K9, Minderjährige, Inzest, Verbotenes, bleibende Schäden, Arsch lecken passiv oder aktiv, NS-Aufnahme, Blut, starke Schmerzen, anales Fisting, sinnlose Beleidigungen, Blümchensex, zärtliches Vögeln …

Für die Zukunft/was ich noch erleben und werden will
Mein vorwiegendes Bestreben liegt derzeit daran von Big Black Cocks zugeritten zu werden. Ebensolche Priorität hat die Suche nach einer Domina für mich.

Weitere begehrenswerte Ziele für mich sind:

– Auf einer öffentlichen, gepflegten Herrentoilette den Männern beim Pissen zu helfen und den schönen bzw. großen Schwänzen meinen Körper und meine Nutzlöcher anbieten.

– Von einer Domina einer Gruppe versauter Personen vorgeführt zu werden. Von ihr vor allen Anwesenden benutzt zu werden, bevor sie mich als ihre Hure den Zuschauern freigibt.

– Über einen längeren Zeitraum vielen Männern als 24/7 auf eine Berghütte oder einer Hütte am See hemmungslos zu dienen und in ihrem Sperma zu baden.

– Von schwarzen Hengstschwänzen, egal wo, über einen längeren Zeitraum benutzt und bis zur Bewusstlosigkeit gefickt zu werden.

– Auf eine Party von allen Personen auf der Toilette, im Nebenzimmer oder für alle sichtbar abgefickt zu werden. Ganz nach dem Motto „Du bist geil, Dein Schwanz ist hart dann geh zu der Hure nebenan und fick Dich in einem oder allen ihren Löchern aus!“

– Einen Gangbang mit 50 bis 100 Schwänzen

Verschieden Rollenspiele wie z.B.

– Die Nonne, die entführt und dann eingeritten wird.

– Rotkäppchen und die zwanzig bösen Schwänze

– Strassennutte die sich bezahlen lässt. Danach hauen wir das „verdiente“ Geld alle zusammen auf den Kopf bei einem frivol verfickten Abend.

– Stubenmädchen, das bei ihrer Arbeit alles zeigen und danach als Sexsklavin dienen muss.

– Die Sekretärin, der bei einer Besprechung die richtige „Arbeitsmoral“ und ihr Platz in der Firma gezeigt wird. Nicht tippen oder reden, sondern die Löcher hemmungslos hinzuhalten und für alle die Sexsklavin sein.

– Ich, im Wald angebunden, Arsch und Fotze weit nach oben gestreckt und jeder der vorbeikommt schiebt mir seinen Schwanz rein.

– Burgfräulein das in den Kerker verschleppt und dort von fickwütigen Rittern gnadenlos missbraucht wird.

uvm.

Anderen geilen Vorschlägen stehen wir natürlich ebenso offen gegenüber!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *