Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Die kleine süsse Lehrlingsstute

Azubi-Storys

Während meiner Arbeitszeit bleibt oft mal die zeit stehen und meine Augen schweifen durch das Büro und träumen vor sich hin. Vor 2 Jahren war mal gerade wieder so ein tag Ich war damals selber noch Azubi, und meine Augen schweiften durch das öde Büro bis sie was erfassten da war doch glatt so ne kleine Emo-teen´´bitch´´ mit Strähnchen und Zungen-Piercing bei uns schnuppern. Klar sticht so ein Mädchen in einem Büro heraus.
allerdings war das nicht das einzige irgendwie faszinierte sich mich ich konnte mich den Rest des Tages nicht mehr konzentrieren weder auf meine arbeit noch auf meine Freundin zuhause am Abend, mir schwebte dieses Mädchen mit ihren Zöpfen und Springerstiefeln noch tage lang im Kopf herum. Das ganze legte sich dann nach 2 Wochen.

4 Monate später kam ich nach meinem 2 wöchigen Urlaub zurück ins Büro als dieses Mädchen wieder da stand neben meinem Chef, der meinte nur zeig der kleinen alle du bist ihre Ansprechperson sie fängt heute hier an !
Meine Gedanken schlugen wogen ´´könnte ich mich jetzt nie mehr konzentrieren?!´´
Ich sah sie an Sie war schön auf ihre ganze eigene verspielte art Ihre Unschuldigen Augen funkelten unter ihrem Lidschatten hervor ihr knapper rock erlaubte mir ziemlich tiefe einblicke…..
die mich so erregten das ich in der Mittagspause mit dem Handy und dem Facebook-Profil der kleinen 30 Minuten aufs WC verschwand und mir Meine Harte Latte so gewichst habe bis mein Voller sack Leer war.

Sie war sehr anhänglich, wir verstanden uns super. Sie war gut in ihren aufgaben und machte alles so wie man es von ihr abverlangt hat. als wir beide die spät schicht hatten gegen Adventszeit änderte sich alles.
wir waren dann immer die letzen die das Büro verließen.
Sie hat angefangen mich zu berühren, sie fing an mir während der Mittagspause in der Kantine über meine Hose mit ihrer Hand zu fahren. Sie wusste irgendwie das ich es geil fand und oft wegen ihr wichsen ging.
nach dem zweiten Advent Wochenende waren wir wieder alleine im Büro
ich musste noch 2 Quartalsberichte vorläufig beenden, und war damit ziemlich beschäftigt, bis jedoch Lucia sich von ihrem platz erhob und zu mir herkam sich auf die knie setzte, sich umdrehte und mir ihren nackten arsch und ihre kleine feuchte Möse ins Gesicht streckte mir blieb die Luft weg dieser Moment war geiler als jeder Porno oder Fantasy die ich jemals hatte. sie trug keinerlei Unterwäsche das bemerkte ich oft in diesem halben Jahr seit dem sie bei uns arbeitete sah ich ihr kleines feuchtes fick-loch schon so oft.

ich Konnte nicht Fassen auf was mich dieses Kleine Luder da einlud sie wollte meinen harten Schwanz in ihrer engen Möse spüren und das hier im Büro und das obwohl sie wusste das ich damals eine Freundin hatte.

Ich beugte mir zu ihrer feuchten und tropfenden Muschi …….´´der Geruch war betäubend für mein Gedächtnis´´ ich habe meine Zunge so tief in ihr feuchtes loch gesteckt das sie aufschrie!!
ich leckte sie 5 …..10…Minuten. bis schließlich 3 finger in ihrer engen Möse steckten und ich meine Zunge aus ihrem Arschloch heraus nahm.
sie war noch geiler als davor sie riss sich die kleider vom leib und stürzte sich auf mich zog mir die Hose runter und fing an an meinem sack zu saugen und mir meine Schwanz zu wichsen das Gefühl war bereits jetzt besser als jeder Orgasmus mit meine damaligen Freundin. Wie dieses Mädel schwänze lutschen konnte das glaub ich heute noch nicht sie saugt,zog,spuckte,würgte, tränen liefen ihr über die Wange weil mein dicker Schwanz ihr die Luft zum atmen nahm.
ich zog in raus aus ihrem kleinen Schlund und legte sie auf den rücken und stach meinen harten Knochen in ihre enge feuchte Fotze und fickte sie wie ich noch nie jemand gefickt habe…….
sie schrie das ich aufhören sollte aber das machte mich nur noch geiler.
nach geschlagenen 15 Minuten untermüdendes penetrieren ihrer kleinen engen Möse zog ich ihn raus und schob ihn ihr wieder in den Mund und fickte ihren Mund bis sie wieder würgte. danach drehte ich sie auf den Bauch und spuckte ihr 5 mal auf ihr enges Arschloch und stoß mein harten freund ohne Vorwarnung in ihr Verdammtes kleines mokkastübchen. Sie schrie und stöhnte wie keines davor sie heulte und stöhnte zeitgleich bis ich in ihrem arsch gekommen bin, ich zog in raus.
das Sperma Lief von ihrem kleinen Süßen Arschloch raus an ihrer roten und gereizten Möse vorbei an ihrem Oberschenkel hinunter.

Sie sah bedient aus !!!!
ich stand auf zog meine Hose wieder an und ging ohne ein Wort nach Hause………..

PS:die Geschichte ist echt Für euch natürlich mit mehr Einzelheiten 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *