Hart durchgefickt von der Abeitskollegin Milf Alar

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

So in etwa sah ihre pussy aus:)

Hallo ich bin 30 und und habe eine richtig geile Arbeitskollegin die Bianca, sie ist Mitte 40 hat nen Wahnsinns Körper und ist ein Redhead, im grossen und ganzen eine Milf erster klasse.
Sie hat eine Tochter die schon ausser haus ist und sie lebt alleine da sie geschieden ist und schon lange keinen mann hatte. Was ich leider nicht verstehe das sie echt heiss aussieht.

Ich bin schon lange heiss auf sie, nur sie hat noch nie richtig angebissen. In der Arbeit reden wir viel miteinander und auch mal über sex. Da kommen auch viele Zweideutigkeiten von ihr und von mir viel aber wie gesagt nix bei raus gekommen bis jetzt.

Vor zwei Wochen kurz vor der Weihnachtsvorbereitung hab ich mal wieder wie so oft gesagt das ich sie mal auf einen Drink besuchen werde, sie antwortete wie immer &#034ja kannst gerne machen&#034, natürlich keine konkrete Verabredung:(
Aber diesmal dachte ich mir &#034scheiss drauf ich fahr einfach mal hin und wir werden schon sehen&#034. Gesagt getan am Sonntag mittag bin ich zu ihr hin, ich klingelte an der Tür sie macht auf und war total geschockt das ich vor ihr stehe:) sie stand da mit einem engen top und Jogginghose vor mir, denn sie hat ja kein besuch erwartet.
Ich bin grad am Kekse backen sagte sie und ich wollte ihr gleich dabei helfen.

Wir haben uns gleich an die Vorbereitungen für dein Teig gemacht. Ich war so geil auf sie und hatte so langsam eine dicke beule in der Hose. Im Eifer des Gefechts sind wir aneinander gestossen und sie schüttete mir den Messbecher voller mich über den schritt.
Sie hat sich total erschrocken und sagte sofort das ich die Hose schnell ausziehen soll dann kann sie auf der Heizung trocknenbis ich wieder gehe. Das liess ich mir nicht zwei mal sagen und zog die Hose sofort aus. Bianca ging ins bad hing die Hose auf und kann in die küche zurück. Natürlich war auch meine boxershort total nass und ich fragte auf blöd &#034 hast du zufällig eine boxershort für mich denn die ist auch durchnässt?&#034
Sie antwortete leider nein und meinte ironisch aber ich kann sie dir trocken rubbeln.
Na das macht keinen sinn sagte ich denn unten drunter bin ich auch nass, wenn dann muss man dort trocken rubbeln:) Prompt und wie immer bei uns zwei kommt aus spass die Ironie von ihr &#034dann zieh doch die boxershort aus&#034 sie ahnte ja nicht das ich diesmal ernst mache. Ruck zuck zog ich sie runter und ich stand mit dem harten schwanz vor ihr.
Sie war total geschockt und schaute mich mit Riesen Augen an. Bevor sie noch was sagen konnte sagte ich zu ihr &#034 wenn schon denn schon jetzt bist du dran&#034.
Sie zögerte ein wenig nahm aber ein Geschirrtuch und kam auf mich zu.
Währen sie zu mir kam starte sie auf meinen harten schwanz und als sie bei mir war und das Geschirrtuch Richtung schwanz bewegte packte ich sie zog sie an mich ran und und ging ganz nah mit meinen Gesicht an den ihren.
Ihre Geilheit konnte ich ganz gut sehen und wartete ob sie den ersten schritt macht.
Sie fing an mich zu küssen und schob mir ihr Zunge in den Mund, sie wurde immer geiler.
Wir küssten uns wild und lange, langsam zog ich ihr das Top aus und mit einem fingerschnippsen den BH. Und da waren sie die geilsten titten die ich gesehen habe, sie waren fest, gross und standen perfekt für ihr alter:)
Bianca hat viele Qualitäten wie sie immer bei unseren Zweideutigkeiten erzählte. Nun habe ich zu ihr gesagt das ich nur zu gern ihre Blas Qualitäten sehen würde, sie setzte sich sofort auf den Stuhl und bat mich näher zu kommen. Sie nahm meinen harten Prügel in die Hand fing langsam an zu wichsen und im nächsten Moment spuckte sie ihn an und benutzte die spucke als gleitmittel. Sie wichste heftig und griff auch fest zu so dass ich nur noch vor geilheit stöhnte.
Sie nahm ihn endlich in den Mund und fing langsam an zu blasen und ich konnte mein glück nicht fassen. Sie blies immer tiefer und tiefer bis der schwanz völlig verschwunden war.
Ich war total verdutzt und sagte &#034 du bist aber eine geile drecksau&#034 und sie antwortete nur das sie es gerne hart und Devot macht &#034das hättest du nicht gedacht hä?&#034.
In diesem Augenblick zog ich ihr mein schwanz aus dem Mund haute ihn ihr ein paar mal gegen das Gesicht packte ihren kopf und schob ihn wieder bis zum Anschlag rein. Ich fickte ihren Mund so heftig und hart durch das sie schon das würgen angefangen und der Saft ihr seitlich rauslief.
Als ich fertig war packte ich sie und wir gingen ins Schlafzimmer, ich schmiss sie auf das Bett zog ihr die Hose und den Tanga aus. Da sah ich sie, die perfekte muschi, glatt rasiert total durchnässt und kleine Lippen. Ich drückte ihre beine so weit nach hinten wie es nur ging so das der Arsch in der Luft hing ich kniete mich drunter und so hatte ich die perfekte Einsicht auf die Pussy und das geile kleine loch. Ich fuhr mit den fingern über die nasse Fotze und verteile den geilen Saft auch auf das kleine loch. Ich schob ihr einen Finger in den arsch und fragte ob ihr das gefällt.
Sie stöhnte nur das ich bitte nicht aufhören soll. Ich fickte ihren arsch mit den Finger und begann ihren saft von der Fotze zu lecken, sie war so geil das sie nacht kurzer zeit einen Orgasmus bekam. Ich ging mit meinen knien zurück der arsch fiel aufs bett die beine weit nach hinten gedrückt und dann schob ich ihr den Schwanz rein. Bianca wurde immer geiler und ich hatte das gefühlt das sie schon verdammt lange keine schwanz in der möse hatte. Ich fickte sie hart durch bis sie mich darauf aufmerksam mache das ich bitte das arschloch nicht vergessen soll. Ich zog ihn raus spuckte auf das kleine loch verteilte es mit dem schwanz und schaute zu wie langsam mein harter schwanz in ihrem engen arsch verschwand. Sie war so richtig geil und feuerte mich an sie heftiger zu ficken. Ich gab alles und ich muss sagen es war nicht leicht, diese Frau hatte ein Riesen verlangen hart und lang gefickt zu werden. Da konnte ich nicht schlapp machen also gab ich alles und fickte ihr keines geiles enges arschloch so heftig durch bis sie ihren zweiten Orgasmus bekam.
Ich Zog den schwanz langsam aus den engen loch raus gab ihn ihr zum sauberlecken und wollte das sie sich auf mein Gesicht setzt.

Ich legte mich auf den rücken und wollte eine pause sonst wär ich auch kurz nach ihr gekommen. Sie setzte sich auf mein Gesicht und rieb ihre nasse möse hin und her.
Es war so herrlich sie schmeckte so jugendlich und sie roch einfach phantastisch. Ich schob ihr die Zunge in die möse, sie stöhnte wieder laut und wurde wieder immer wilder. Nach einigen Minuten war ihr Saft auf meinen gesamten Gesicht verteilt und ich so geil das ich sie weiter ficken wollte. Sie setzte sich auf meinen schwanz und fing an zu reiten. Diese geile ficksau sie fickte mich immer heftiger und heftiger, ich packte mir ihre titten und knetete sie fest durch.
Sie fickte sich in den siebten Himmel und kurz bevor ich kommen konnte bekam sie ihren dritten Orgasmus und konnte anscheinen nicht mehr denn sie hörte auf und sackte auf mir kurz zusammen. Wir küssten uns ein wenig, ich stand auf und wollte zum Abschluss nochmal ihren geilen Mund hart durchficken. Ich stand auf sie setzte sich auf das Bett und ich packte vor geilheit ihren Kopf schob mein schwanz in dem Mund und fickte sie hart durch. Es dauerte nicht lange und ich war bereit sie vollzuspritzen. Ich zog den prügel raus packte sie mit einer Hand an den Hinterkopf sagte ihr sie soll den Mund offen lassen wichste kurz nach und dann schoss mir die wichse nur noch so auf ihr Gesicht raus. Sie hat es richtig genossen das Sperma und ich schrie die ganze Wohnung zusammen vor geilheit. Als nichts mehr rauskam nahm sie ihn in den mund leckte ihn sauber und völlig erschöpft legten wir uns auf das Bett.
Bis jetzt war das unsere einzige Begegnung doch ich hoffe das wir uns öfter treffen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *