Kiffen in Strumpfhosen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Mein erster versuch ne Geschichte zu schreiben. Aber ich bin Kritikfähig einfach mal nen Kommentar da lassen dann kann ich besser werden beim nächsten mal oder es ganz bleiben lassen.
eine kleine Einführung. ich bernd groß, kein Adonis aber tageslicht tauglich(ich liebe diese Phrase) stehe total auf Strumpfhosen. ich trage gerne selber welche ich liebe es aber noch viel mehr wenn meine Frau sie trägt. womit wir schon bei tine wären. tine ist eher klein, hat schöne straffe titten nicht zu groß und einen wunderschönen weiblichen hintern. da sie zweifache mutter ist finde ich es beeindruckend dass sie bis auf ein paar sanfte ansätze den körper einer 20 jährigen besitzt. was etwas weniger als die hälfte ihres wirklichen Alters ist. sie zieht sich gerne sexy an und bringt mich dabei um den Verstand. soweit so gut. naja fast. ich liebe es wenn sie vom anderen Männern begehrt wird. und da wir ein wirklich gutes sexleben haben (nein meiner ist nicht zu klein und nein er hat auch die ausdauer sie zu befriedigen) gönne ich ihr gerne spass mit anderen männern sie hat bis jetzt einmal davon gebrauch gemacht und es hat uns nicht geschadet. ich war dabei und wir hatten beide spass. ich v.a. hinterher als sie sich revanchiert hat.

so jetzt aber die eigentliche geschichte. so erlebt. vielleicht würde es ein video etwas anders wiedergeben aber mein film geht so.
ein lauer sommerabend und wir waren auf dem Campingplatz. die jungs bei dir oma und wir endlich mal wieder sturmfrei. wir waren nachmittags noch in nem Sexshop schöne strumpfhosen und ein neues catsuit holen. tine ging sich fertig machen in das Duschhäuschen und ich bereitete alles für den gemütlichen abend auf der uneinsehbaren terasse unseres wohnwagens vor. flasche wein, ein tütchen gedreht ( hat schon was gutes in holland zu campen) die liegen raus und danach die pizza geholt. als ich von der pizzeria zurückkomme sitzt sie schon auf der liege. ein anblick für Götter. das hautfarbene catsuit mit schwarzen strumpfhose drüber ein rock den man besser gürtel nennen sollte und eine unschuldig weiße bluse darüber. ich krieg einen feuchten schmatzer und einen fuß in den schritt. ich streichle über ihre beine und taste nach ihrer muschi. fein. die strumpfhose ist nicht ouvert ich kann das nylon auf der muschi spüren und auch das sie die situation schon etwas angegeilt hat. aber jetztbschiebt sie erstmal meine hand zur seite und sagt dass sie mit leerem bauch die nacht nicht durchsteht. sie hätte nämlich was besonderes vor. also erstmal wein und essen. und das war schon der hammer. in ihrem outfit war für mich essen schwierig. danach legte sie sich auf die liege und fing an das tütchen zu rauchen. total sexy wie sie da liegt breitbeinig mit glänzender Muschi und langsam die entspannung bei ihr zu sehen ist. ich geniese mein eigenes tütchen und kann mit den augen nicht von ihr lassen. &#034wenn du mich jetzt leckst werde ich dir dabei eine geschichte erzählen&#034 nichts lieber als das denk ich mir und knie mich vor die liege. ich beginne ihre muschi zu lecken. meine zunge erforscht ihren kitzler die schamlippen und dabei beginnt sie zu erzählen oder soll ich sagen um erlaubnis zu fragen. &#034 du bernd ich habe mal wieder lust auf nen anderen mann. ich laufe ja jetzt schon aus bei dem gedanken daran.&#034 hmm das gras scheint sie ja schnell erwischt zu haben. so direkt und das ohne großes vorspiel. &#034 du weisst ja mir macht das auch spass also gerne nur wo willst du hier auf die schnelle was passendes finden?&#034 &#034lass das mal meine sorge sein. ich habe da vorher auf dem weg zur dusche einen süßen kerl gesehen. der scheint mir genau der richtige, schüchtern, zierlich ein paar pickel kurz eine jüngling für mich. und da er mit seinen Kumpels mit Moped da ist sollte er wenigstens schon alt genug sein zu wissen was ne frau ist.&#034 versteht es oder auch nicht. ich wurde geil davon wie tine mit so konkreten gedanken dass sie sich mit diesem jüngling spass machen will. ich leckte sie weiter ohne was zu sagen. ich leckte ihre muschi, streichelte ihren kitzler und leckte weiter nach hinten um auch ihr hinterpförtchen zu verwöhnen. ein wohliges seufzen zeigte mir dass sie die behandlung genoss. ich höre auf zu lecken und gehe zu ihr hoch. dabei mit den Händen weiter ihre intimzonen verwöhnend. &#034 wenn du das willst sehr gerne. wie willst du ihn dir denn angeln?&#034 &#034das lass meine sorge sein. und jetzt leg dich auf die liege.&#034 gesagt getan und ich lag noch nicht richtig das war sie schon 69 auf mir und fing an mich zu blasen. ich liebe es wenn sie bekifft bläst da schiebt sie sich meinen schwanz immer besonders tief rein. ich kann sogar spüren wie die eichel hinten anstößt. sie drückt mir ihre muschi ins gesicht und ich lecke sie dabei. zusätzlich verwöhne ich ihren muschieingang mit meinem finger. drücke ihr sanft den finger mit der strumpfhose ein bißchen in die muschi. ihr blasen wird wilder und sie stöhnt auf wenn sie die schwanz mal nicht ganz drin hat. das drücken ihrer zunge und das einfach bewegen das durch die tiefe aufnahme am ganzen schwanz zu spüren ist sind extrem. sie hebt ihren arsch ein bischen und ich kann meinen daumen samt strumpfhose ganz in ihre auslaufende muschi schieben. ich weiß sie steht auf diese besondere reibung und beginne langsam sie mit dem daumen zu ficken. ihr stöhnen wird wilder und langsam beginnt scheinbar die situation das wissen des femdficks nachher und die behandlung meinerseits wirkung zu zeigen den ihr blasen ist nur mehr ein unregelmäsiges auf und ab. ich nehme die zweite hand dazu und streichle damit ihr arschloch. sanft drücke ich dagegen umkreise die rosette und baue immer wieder druck auf um dann wieder nachzulassen. ich spüre erste zuckungen an meinem daumen und ziehe ihn raus. ich ziehe sie zu mir runter und lecke ihr wild durch die muschi und um ihre rosette. als ich mit meiner zunge nochmal fest gegen ihren hintereingang drücke ist es um sie geschehen. wild zuckend kommt sie gewaltig über mir. meine zunge verfolgt ihren arsch so gut es geht beim zucken und so zieht sich der orgasmus ne ganze weile hin. mit ausklingen der Zuckungen nimmt sie sich sehr intensiv um meinen Schwanz an und bringt ihn nach kurzer zeit dazu ihr machtig direkt in den rachen zu spritzen. sie dreht sich zu mir hoch und wir legen uns entpannt auf die liege und eine Knutscherei beginnt. sie lasst mich immer meinen saft probieren wenn sie geblasen hat. &#034und jetzt? wie willst du es anstellen mit dem Jüngling?&#034 Ein grinsen sagt viel und als sie dann aufsteht und die tüte fertig raucht kann ich an ihren augen sehen dass die nacht noch nicht vorbei ist… aber dazu später mehr.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *