Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Mallorca 2014

Mallorca, Pollenca Juli 2014

Wie fast jedes Jahr haben meine Frau und ich unseren Urlaub auf der wunserschönen ( naja, ist eine Geschmackssache ) Insel Mallorca verbracht.
In diesem Jahr hat es uns in das Städtchen Pollenca verschlagen.
Für mich als Bi Mann heisst Urlaub 2 Wochen kein Bi Kontakt, was jetzt auch nicht wahnsinnig problematisch ist da die Kontakte bei diversen Cummunities auch nicht so wahnsinnig gut laufen. Aber das ist eine andere Geschichte!
Nun aber zur Story die sich am 10.07.2014 gegen 18:00 Uhr in Pollenca im Cafe Can Moixet real abgespielt hat!!
Wir sitzen also im besagten Cafe, trinken etwas und beobachten das treiben auf dem Marktplatz.
Mein Blick fällt immer auf einen älteren ( ca. 60 Jahre alten ) großen Kerl der ziemlich locker direkt vor der Bar sitz und auch ich merke das ich von ihm bemustert werde.
Irgendwann steht der Kerl auf und verschwindet ins Cafe und ich denke ich gehe einfach mal auf die Toilette um mal zu sehen ob ich ihn dort treffe – Bingo! Er steht am Pissbecken und grinst mich frech und freundlich an.
Ich stelle mich neben ihn, hole meinen Schwanz raus und fange an zu pissen.
Ja, ich gebe es zu ich habe auf seinen Schwanz geschaut was er natürlich sofort bemerkte!
Er schaut mich an, grinst mich an und sagt zu mir in englisch, gefällt dir was du siehst??
Ich bin schon etwas perplex und ehe ich antworten konnte sagt er, wenn ja bist du in 15minuten wieder hier und zeigt auf die einzige Kabine auf der Toilette. Danach verschwindet er wieder nach draussen.
Auch ich gehe wieder nach draussen und setzte mich an unseren Tisch. Meine Gedanken sind ziemlich wirr und ich bin mir 100% sicher dass ich nicht!!! in 15 Minuten in die Kabine gehen werde da eigentlich bummeln und shoppen angesagt war.
Ich bin so in Gedanken und habe eigentlich das Thema abgeschlossen als meine Frau zu mir sagt dass ich ja wohl eh keine Lust zum shoppen habe und doch eigentlich hier auf sie warten könnte.
Völlig überracht sage ich na klar, gute Idee und schon ist sie weg!
Jetzt sehe ich dass sich der Kerl wieder von seinem Stuhl erhebt und wim Cafe verschwindet. Ich bestelle noch schnell ein Getränk und folge ihm ins Cafe.
Auf der Toilette wartet er bereits , grinst mich an und schiebt mich ohne ein weiteres Wort zu verlieren in die Kabine und drückt mich auf das WC. Er stellt sich breitbeinig vor mich hin, öffnet seine Shorts und holt seinen Schwanz heraus und fängt ihn an zu wichsen – alles ohne das nur ein einziges Wort fällt.
Wie gebannt starre ich auf seinen schönen und glattrasierten Schwanz und sehe dass schon ein paar kleiner Tropfen sich auf der Eichel bilden. Der Kerl nimmt die Tropfen mit dem Finger auf, hält meinen Kopf mit der anderen Hand sehr fest und schiebt mir beide Finger in mein Blasmaul.
Tatsächlich fickt der Kerl mich mit seinen Fingern ins Maul!!
Nachdem er meine Mundvotze mit seinen Fingern schön nassgefickt hat steckt er mir seinen geilen Schwanz ins Maul. Nun hält er meinen Kopf mit beiden Händen fest und fickt mich ins Maul – Herrlich!!!
Tausend Gedanken gehen mir durch den Kopf und meine Geilheit ist wahnsinnig groß!!
Immer wieder fährt sein Schwanz bis zum Anschlag in mein Blasmaul und sein Griff ist hart und dominant was mich nur noch geiler macht.
Ich höre wie sein Stöhnen immer lauter wird und sein Schwanz zu zucken beginnt und schon spritzt er seine Ladung in mein gieriges Maul und es ist soviel das es mir aus den mundwinkeln herausläuft.
Der Kerl zieht seinen Schwanz aus meinem Maul und geht mit den Worten Good Gay aus der Toilette – ich sitze noch und bin mir nicht so sicher was gerade hier passiert ist.
Nachdem ich das Rest Sperma ins Becken gespuckt habe verlasse ich auch das WC und setzte mich wieder an meinem Platz.

Es ist bestimmt nicht die beste Story hier aber sie hat sich so abgespielt und war einfach nur geil versaut und schmutzig!

Liebe und devote Grüße an Euch
MaskGay

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *