Manchmal muss es mehr sein!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hier noch eine Story zu der es eine Fortsetzung gibt,dirty geschrieben über dirtysex,viel Spass beim lesen denn….
Manchmal muss es mehr sein!

Er hatte Tage am PC verbracht und das Internet durchforstet.In etlichen Foren und einschlägigen erotischen Seiten gesucht,er wusste selbst nicht genau nach was!
Eins wusste er,endlich wieder mal raus aus dem alltäglichem Schlafzimmertrott.
Und dann um 2 Uhr nachts schrieb er einen Kommentar zu einem Foto das ihm gefiel,es war ein Dirty Text aber nicht ohne Niveau.

Es dauerte keine 2 Minuten als sich sein Nachrichtenfenster auftat um ihm mitzuteilen das er von Tittenstute eine Pn bekommen habe!
Er war überrascht den das war ihm bis dato noch nicht passiert,ja hier und da hatten sich schon andere User bedankt oder sich mit Kommentaren zu seinen Fotos revangiert.
Aber so direkt zu einem Post kam noch nie auf dieser Seite eine Pn.
Er hatte sich ihr Profil schon vor dem Kommentar den er ihr zu dem Foto geschrieben hatte angesehen und es hatte ihm durchaus zugesagt&#034Ich bin Titten Petra, ein verdorbene Fist und Spermastute aus Wetzlar.

Präsentiere mich hier um für mich und meinen Freund Realkontakte zu knüpfen.Ich bin bei uns der dominante Part während er bi und der devote Teil unserer Partnerschaft ist.
Suche Bi-Ihn oder ein geiles dominantes Bi Paar,wo Sie Rubens, und möglichst großbusig sein sollte.
Er gerne normal bis stark gebaut, dominanter Stutenerzieher der auch mit der männlichen Stute etwas anfangen kann.
Stehe darauf mich In/Outdoor in Dessous Vorführen, Abgreifen, und Anwichsen zu lassen.
Würde mich von einem dominantem ihn gerne bedingungslos (GV Saver) zur devoten Dreilochstute erziehen lassen.
Einer Sie diene ich gerne als devote Leckstute für Anus, Fotze, Füße.

Außerdem suche ich , DWT´s, Nylonträger, ect,
die mich und meinen Freund ficken (Saver) lecken, fisten, Oral besamen wollen.NS Spender ebenfalls gerne gesehen.

Diese Profil sagte ihm zu und er war begeistert!
Er laß also ihre Pn die dann doch sehr knapp bemessen war,in dem sie sich für den erotischen aber auch dirty doch mit Klasse geschriebenen Kommentar bedankte.
Er antwortete ihr,machte ihr weitere Komplimente über ihre wirklich geile und üppigen Rundungen und das sie ihrer Lust und geilheit auslebt.

Sie schrieb zurück und sagte das sie Glück mit ihrem Partner hat der auf ihrer Welle liegt und dies alles mitmacht,so gingen in dieser Nacht noch einige PN´s hin und her als er eine erneute Pn aufmachte und laß das sie sein Profil gelesen habe und weshalb er noch nicht gesagt hat das sie doch ziehmlich das selbe suchen.
Es war mittlerweile nach 3 Uhr und er fragte ob sie am nächsten Tag wieder online sein wird,sie sagte ja und nannte im eine Uhrzeit.
Sie wünschten sich eine gute Nacht und verabredeten sich für den nächsten Tag zur vorgeschlagenen Uhrzeit.

Der nächste Tag

Zur verabredeten Zeit war er on und sie warteten schon,ihr Freund war dieses mal dabei und sie schickten sich nicht lange PN´s sondern tauschten Telefonnummern aus!
Wobei der Freund meistens am anderen ende der Leitung war.Auch dieses Gespräch verlief darauf hinaus das die Männer sich leiden konnten,er erfuhr das der Freund Thomas hieß und seine
Nachtbekanschaft Betina.

Sie unterhielten sich wie ein Treffen ablaufen könnte und welche Tabus es gab,Thomas sagte weil es noch nicht so oft zu einem Treffen kam würden Regeln erstmal wichtig sein auch im bezug das man sich ja noch nicht kennt.Ergab im recht und fragte nach den Tabus die Thomas im nannte zum einen Blut,Kaviar,und das Passwort das sie festlegen zu übergehen wenn eine Grenze überschritten würde.
Er konnte den Tabus nur zustimmen und fragte ihn ob er ihm eine persöhnliche Frage stellen darf.Thomas sagte natürlich bei dem was wir vorhaben ist das Ok.

Diese Frage brannte ihm schon einige Zeit auf der Zunge,Thomas deine devote Ader ist das auch ausserhalb des Schlafzimmers so?Nein Gerd,du sagst du wärst dominant aber ich denke du läufst auch nicht durch die gegend und willst jeden vorschreiben was er zu tun und zu lassen hat.Mir gibt es einen besonderen kick beim Sex wenn ich nicht weis was als nächstes kommt und ich nicht die Kontrolle habe.

Er verstand was er meinte und fragte was er und Betina jetzt über ein treffen denken, er bekam mit wie Thomas etwas zu Betina sagte dann wurde es einem moment ruhig bis er wieder die Stimme von Thomas hörte der ihn fragte ob er das „Kleines Café“ benannten Stübchen direkt unten an der Lahn nahe der Domtreppe kenne?Es wäre ein urgemütliches Cafe.Er kannte es nicht und sagte das er Wetzlar nicht so gut kenn aber wenn er die Straße benennen könnte würde er es finden.Gut Gerd,es ist in der Haarbachstraße,was hältst du von Samstag in einer Woche 17 Uhr?
Er überlegte ob er an diesem Tag irgendetwas vorhatte aber kam zu keinem Ergebniss und stimmte dem Vorschlag von Thomas zu.

Gerd wie gesagt alle Spiele bis auf die genannten Tabus sind erlaubt und wenn die Chemie zwischen uns dreien stimmt kannst du dich auf ein toll eingerichtetes Spielzimmer freuen.
Wir begeben uns dann in deine sexuellen Vorstellungen und freuen uns auf einen geilen Abend mit dir.Hoffe du hast eine rege und gerne etwas bizarrere Fantasie!

Damit du uns auch sicher erkennst den unsere Gesichter hast du ja noch nicht gesehen sonst zwar alles&#034ein leichtes lachen war zu hören&#034aber eben nicht unsere Gesichter solltest du im Raucherzimmer auf ein Paar achten das auf dem Tisch ein Zigarettenetui liegen hat das verdächtige ähnlichkeiten mit einem Dildo aufweist&#034wieder war ein leichtes Lachen zu hören.
Er lachte aus Anstand mit war aber viel zu aufgeregt wegen der sich anbahnenden Verabredung!

Thomas fragte nach was er von Schutz und Kondomen hielt,er sagte das Schutz wichtig wäre.Thomas sagte das sie eine neue Testbescheinigung hätten und ob Gerd da ja noch fast 2 Wochenzeit wären ebenfalls sich testen könnte.Er stimmte zu und versprach sich gleich am nächsten Tag um einen Test zu bemühen.
Bis Samstag also.Ja bis Samstag,tschau!

Samstag,17 Uhr in Wetzlar

Er war schon den ganzen Tag über aufgeregt aber nun war er endlich in Wetzlar,hatte schnell die Straße gefunden und auch einen Parkplatz in der nähe.
Er ging um eine Ecke und bog in die Haarbachstraße ein und sah das die Straße 50 Meter weiter eine Linkskurve machte und er direkt auf das Cafe in der Kurve sah&#034na bitte perfekt&#034dachte er bei sich.Er hatte noch 10 Meter bis zum kleinen Cafe als er auf seiner Fußwegseite ein Paar auf sich zukommen sah,er ging die 3 Stufen des Cafes hinauf als er bemerkte das auch das Paar hinein wollte.Die Tür in der Hand deutete er den beiden einzutreten und ließ sie vor,beim eintreten sah er sich um und orietierte sich,dabei suchte er das Raucherzimmer und fand es schnell.

Er zog noch seine leichte Jeansjacke aus und hängte sie auf dann betrat er das Raucherzimmer und es war leicht das Paar herauszufinden,er hatte ihnen gerade die Tür aufgehalten und das Beweisstück lag vor ihnen auf dem Tisch,der Zigarettendildo wie er ihn ab jetzt nur noch nennen wollte.
Er trat an den Tisch und sagte hallo ich bin der Gerd,darf ich mich setzen.Die beiden lachten und Thomas sagte der Türaufhalter ist unser Mann.Damit war das Eis schon gebrochen.
&#034Ahh du bist wirklich gekommen&#034sagte Betina die übrigens toll ausschaute mit ihrem engen zweiteiler aus Leder der sich ihrer prächtigen Formen sehr gut annahm.

Thomas ergänzte ihren Satz und sagte&#034Ja unsere beiden letzten Versuche sind daran gescheitert das es keine Besucher gab.Wir hatten vor es erstmal zu lassen und uns vom Zufall helfen zu lassen im realen Leben aber Betima meinte Donnerstagfrüh,sie hätte letzte Nacht jemanden kennengelernt mit dem sie es nomal versuchen würde.
Nach unserem Telefonat war ich schnell überredet gewesen.

Wir bestellten jeder eine Tasse Kaffee und zwischen zwei Zigaretten mit Small Talk war der Kaffe schnell ged***ken und wir hatten unseren Spass.Wir einigten uns auf eine zweite Tasse Kaffee die wir dann auch schnell bestellten,Betina schlug vor auch gleich zu bezahlen wenn die zweite Runde kam.Er lud die beiden zu den Kaffee´s ein.Betina meinte kurz darauf das sie sich einig wären und fragten ob ich bereit wäre mitzukommen.Er stimmte zu und sein Herz machte einen riesen freudessprung in seiner Brust.Thmas fragte nach dem Test und beide Seiten besahen ihre Testergebnisse die nun erleichtertes lächeln bei allen hervorrief,adieu Kondome sagte Thomas!

Betina sah ihn an und sagte sie habe kein Höschen an und fragte ob sie die örtlichkeiten besuchen dürfte um sich frisch zu machen.Er bejate ihre anfrage und sie nahm eine geflochtene Tasche auf,die neben ihr auf dem Boden stand und ihm vorher noch nicht aufgefallen war.
Thomas lächelte seiner Frau hinterher und sagte zu Gerd wie er den angesprochen werden möchte.Du wirst mich mit Freund ansprechen und ich werde mir für dich noch was passendes ausdenken und ich gehe davon aus das ihr gegen richtig versaute Verbalerotik nichts einzuwenden habt.Nein Freund ganz im gegenteil antwortete Thomas.

Freund eine Frage habe ich noch,….hast du was gegen das fotografieren?Nein im gegenteil.
Sie redeten noch über dies und das als nach 5 Minuten etwa Betina wieder zurückkehrte.Er staunte nicht schlecht als er sah wie Betina sich verändert hatte aus dem Lederzweiteiler war ein Einteiler mit einem Minirock geworden und die Tasche war dementsprechend voller bei ihrer rückkehr!
Er war überzeugt mit den beiden einen Volltreffer gelandet zu haben.

Betina fragte ob er mit der Raßur ihrer Votze zufrieden wäre und ob es wohl möglich wäre das er es mit den Fingern überprüfen sollte,ob sie gründlich war mit ihrer Raßur.Er senkte seine Hand unter den Tisch und strich ihr über die Muschi,er nickte und fing bald an ihren Kitzler zu bearbeiten,was ihr einen seufzer über ihre Lippen entspringen ließ.
Thomas fragte mit einem grinsen im Gesicht&#034Freund möchtest du noch eine Zigarette bevor wir gehen,er grinste zurück und sagte nein aber ich stecke das Etui für euch weg!
Betina hielt das Etuispiel nicht lange aus ohne das alle Gäste auf sie aufmerksam würden und so zog er den Zigarettendildo aus ihrer nassen Spalte und sie verliesen das Kaffee.

Das Spielzimmer

Sie betraten das Haus der beiden und er musste zugeben was Geschmack angeht waren diese beiden kaum zu übertreffen,viele helle Erdtöne bestimmten das Gesamtbild der Wohnung.man fühlte sich einfach wohl.
Das Wohnzimmer wurde durch ein riesiges Aquarium dominiert das eine ganze Seite des Wohnzimmers beanspruchte und abends ein warmes Licht spenden musste.
Er bekam etwas zu trinken angeboten und nahm gerne den Wein an.
Thomas machte Musik an,es waren Balladen die er nicht kannte aber zur sexuell aufgeladenen Atmosphäre pasten.

Thomas ich nenne dich ab jetzt in diesem Haus oder bei unseren aktivitäten,sofern wir uns weiter sehen wollen nur noch Bitch.Ziehe dich jetzt aus.
Betina dich nenne ich so wie ich es gerade für richtig halte.setze dich auf das Sofa und warte hier bis du geholt wirst.
Bitch zeige mir jetzt das Spielzimmer,das ihr erwähnt habt,geh vor.
Sie gingen zurück auf den Flur in das gegeüberliegende Zimmer.Es stand im graßen gegenstand zum rest der Wohnung mit dunklen fast schwarzen Wänden mit leichtem Licht das fast verschluckt wurde aber ausreichte durch den Raum zu sehen.Thomas schaltete zusätzlich Licht an es waren Spots die auf die einzelnen Elemente des Zimmers gerichtet waren wie ein mit dunlem Leder überzogenen Kreuz das an der Wand befestigt war.Ein 2ter Spot der etwas stärker als die anderen Spots war leuchtet ein Bett an mit schwarzen Gestell und einem dunklen Lackbezug der wahrscheinlich auch zu sehr nassen Spielen geeignet war.Eine Stellungliege wurde ebenfalls durch einen Spot hervorgehoben.2 sehr milde Spots leuchteten eine Libesschaukel an die an der Decke befestigt war. Ein weiterer Spot leuchtete einen Sybian an,der elektrisch zu steuern war.

Der Raum war sehr gut ausgerüstet,ein Regal wurde von einem Spot angeleuchtet auf dem verschiedene Dildos,Plugs,Penispumpen,Vaginalpumpen usw.lagen.Der letzte Spot strahlte einen schwarzen Schrank mit silber glänzenden Schubladengriffen an,Thomas erklärte das dort verschieden nützlich Dinge aufbewahrt wurden wie Gleitcreme,Handtücher,Clinex,Kondome etc.
Noch erwähnenswert waren verschieden fixierungs Utensilien die an der Wand hingen wie Ketten,Handschellen auch Fussschellen die man mit den Handschellen kombinieren konnte.
Zu erkennen waren aber auch einige Gerten meistens mit abgeflachtem Ende ähnlich einer Fliegenklatsche auch 2 Strap on waren dabei.Was ihm noch sehr gut gefiel war der bereich mit Dusche und Bidet.Die Dusche war nicht begränzt sonder nur durch dunkle Kacheln die zur mitte der Dusche gefälle hatten um zu verhinderten das Wasser weglief.

Wirklich ein sexueller Traum dieses Zimmer fand er.
So Bitch du gehst jetzt und holst deine Eheficke rein wartet aber 2 Minuten,dabei ist euch das gegenseitige berühren verboten!
Die 2 Minuten gaben ihm Zeit sich auszuziehen.Er hatte sich extra für dieses Date einen neuen erotischen Slip angeschaft.Der Vorne und hinten zu öffnen war und einen großzügigen Zugang zu seinem Schwanz und Arsch ermöglichte.Er wusste er hatte etwas Übergewicht aber dadurch das der Slip nicht so eng anlag sah er nicht lächerlich aus und es passte zu ihm.
Genau 2 Minuten nach verlassen des Zimmers durch Thomas kamen die beiden ins Spielzimmer.Er sagte ohne persönliche anrede&#034Binde die Bitch ans Kreuz!
Betina wusste wer gemeint war und band ihren Partner ans Kreuz.Er verlangte nun das sie sich vor dem Kreuz und damit vor ihrem Partner stehen blieb.Er ging um sie herum und fing ans sie abzugreifen.Er griff kräftig zu,knetete ihre großen Titten und pakte ihre beiden Arschbcken mit beiden Hände dabei verlangte er sie solle sich vorbeugen was ihren Mund nahe an den Schwanz ihres Partners brachte der sich ihr schon kräftig entgegen streckte.Du wirst ihn nicht berühren du geile Sau,dabei zog er ihre beiden Arschbacken auseinander und spuckte auf ihre Rosette und klopfte dann mit einem Finger bei ihr an.Es war wirklich nur ein anklopfen aber reichte um ihr ein Stöhnen zu entlocken.
Er befahl ihr nun sich umzudrehen und griff ihre nasse Muschi ab was er kommentierte&#034Deine Ehevotze ist nass aber ich hoffe du läufst heute noch aus!
Knie dich hin ich möchte testen wozu deine Mundvotze fähig ist!Fange langsam an mit der Zunge und nur um den Kopf züngeln……hmm ja schon ganz gut.Danke Freund brummelte sie hervor.
Jetzt fang vorsichtig an zu blasen…..Ja gut,weiter so.

Er ließ sich die Behandlung einige Sekunden gefallen und nahm dann ihren Kopf mit beiden Händen und sagte zu ihr&#034mal sehen wie aufnahme fähig du bist&#034und schob mit beiden Händen ihren Kopf ihn seine richtung,dabei schob er seinen Schwanz immer tiefer in ihren Mund,er versank vollstandig zwischen ihren nassen Lippen er bemerkte das sie leicht würgte.Er kommentierte es und sagte das sie Deep Throat fähig wäre,er aber auch nichts anderes erwartet hätte und sie notfalls trainiert hätte bis sie es konnte.So dann wollen wir mal sehen ob es unsere Bitch auch drauf hat,binde es los!So und nun kniet euch nebeneinander hin,er trat vor Thomas und rammte ihn seinen Schwanz bis zum Anschlag ihn den Mund was dieser mit einem Würgen reflektierte.Na das werden wir ja noch üben müssen,was Bitch.Ja Freund!

Darauf hin schob er seinen Schwanz einigemale rein und wieder aus dem Mund von Thomas der jedesmal würgte und anfing sehr viel Speichel zu produzieren.Er wollte es nicht übertreiben und das Passwort das sie ausmachten hören.Deshalb sagte er schau deiner Ehevotze zu wie sie das verkraftet und lerne.Darauf schob er Betina seinen Schwanz mehrmals bis zum Anschlag in ihren Mund,was bei ihr nur ein leichtes würgen hervor rief das dann entgültig ausblieb und er ihr ohne Probleme einen Kehlenfick verpassen konnte.Er merkte aber das er seine Grenze erreichte und hörte auf bevor er abspritze,behielt es aber im Hinterkopf für später,so vieleicht abzuspritzen.

Er ging zur Wand und nahm ein Strap on ab und sagte zu Betina sie soll Gleitmittel aus dem Schrank holen und den Strap on anschnallen.Was sie schnell tat und ihn gleich eincremte:Wärend er sagte&#034los Bitch auf die Liege und rüber beugen….weiter mit dem Oberkörper über den Rand,ja so ist es gut.Jetzt solltest du deine Arschvotze entspannen&#034

Er nickte Betina zu und sie stellte sich hinter Thomas schaute dann auf Gerd der gab ihr mit nicken ein Zeichen worauf sie langsam den Strap on in seine Rosette schob was er mit lauten stöhnen quittierte.Er hatte vor Thomas noch Platz so das er sich einigermahßen angenehm vor Thomas plazieren konnte und befahl im zu blasen.Was er kommentierte&#034Du Bitch bist mir zu laut also mach dein Maul auf und blase damit hat dein Mund eine andere beschftigung die mir besser gefällt als dein Gestöhne mitanhören zu müssen.Er wollte den Strap on gleich durch seinen Schwanz ersetzen und freude sich schon auf den Arsch von Thomas.Er winkte abwertend mit der Hand und deutete Betina zur Seite zu treten.sie Zog den Strap on aus dem Arsch ihres Freundes und machte ihm Platz.

Er setze seinen Schwanz an und schob in geniessend und dabei sehr langsam in den Arsch von Thomas.Na Bitch wie gefällt es dir von jedem gefickt zu werden.Thomas genoss es und stöhnte wieder und stammelte&#034mir gefällt was dir gefällt Freund&#034……&#034Bitch sagte er, vieleicht hast du dir eine kleine Belohnung verdient.Er fickte ihn noch eine weile und als er merkte das sein Saft aufstig zog er seinen Schwanz aus Thomas.

Er sagte so Thomas mal sehen ob du dir eine Belohnung verdienen willst,blas meinen Schwanz!
Er erwartet das Passwort aber es blieb aus und er bekam den Schwanz geblasen.Er dachte sich das sie sich die Därme gereinigt haben was sich später als er sie fragte bestätigte und er darauf sagte das er das auch machte weil es vorkam das er auch mal passiv etwas anales erleben möchte.
Nach dem Thomas ihn schön geil geblasen hatte sagte er zu Betina&#034 Belohne in Tittensau, blase der Bitch einen bis ich stop rufe und falls du merkst er kommt ,hörst du auf!!!

Er rief nach ca. 1 Minute stop und befahl Betina sich auf das Bett zu kniehen,er nahm lansam mehrere Dildos von der Wand legte sie neben Betina in reih und glied auf das Bett und holte dann zum fixieren Fuß u. Handfesseln.Er fixierte sie so das sie sich mit Kopf und Nacken oder den Ellenbogen abstützen konnte,aber das worauf es ihm ankam war das ihr geiler Arsch in die höhe gestreckt wurde und er bequem ihre feuchten Löcher erreichen konnte,er Cremte ihren Arsch ein mit der ankündigung&#034So wollen wir mal deine Arschvotze begehbar machen, du kleine Analsau?&#034Ja bitte Freund antwortete&#034sie.

Er nahm sich den kleinsten Dildo und schob ihn in den Arsch.er bemerkte das er zu leicht reinflutsche und kommentierte das mit&#034Man deine Arschmöse verschlingt ihn ja bald.
Er zog ihn raus und nahm den dritt größten wie es ihm schien und siehe da ein leichter wiederstand,auch ein aufstöhnen war zu hören.

Ja das war die richtige größe für diesen prächtigen Arsch.Nun bekam ihre Muschi seine aufmerksamkeit zu spüren.&#034Nun wollen wir mal Testen was deine nasse Votze so verträgt,er nahm einen Dildo mit ca.5cm Durchmesser und schob ihn in ihre heiße Muschi was sie mit stöhnen quittierte.So bearbeitete er sie einige Zeit bis er ihn herauszog dabei sah er aus den Augenwinkeln wie sich Thomas befingerte und an sich spielte.Er drehte sich um und fuhr Thomas an was ihm einfiele und band in fest an das Kreuz.

Nun trat er wieder hinter Betina und cremte seine Hand dick ein.So du geiles Bückstück du wirst jetzt mit der Faus bestraft für den Betrug den deine Ehebitch begangen hat.Du darfst dich dafür morgen revanchieren und mir darüber Bericht erstatten.
Aber jetzt wirst du gefistet.und er begann mit 2 dann 3 Fingern schließlich waren es 4 Finger mit der er jetzt ihre Votze bearbeitete,er fickte sie und merkte wie sich ihre Vaginalmuskeln entspannten.Er nahm den Daumen dazu übte einen gleichmähßigen Druck auf ihre Muschi aus und ein kleiner ruck und seine Faust verschwand in ihrer Votze.
Er bemerkte sofort die angenehme wärme die sich um seine Faust legte,er begann sie hin und her zu bewegen,ihr stöhnen wurde lauter und lauter.Er fickte sie nun richtig mit der Faust durch,nach einiger Zeit plötzlich ein kurzer spitzer Schrei,er fühlte wie sie leicht zusammensackte heftig atmend geräuschvoll die Luft ausstieß,sie ist gekommen und es machte ihn so geil das er nun ebenfalls kommen wollte.

Er band Thomas los und befahl&#034Los du Bitch stell dich neben deiner gerade gekommenen Ehevotze und wenn ich meinen Schwanz aus ihr herausziehe wirst du mir deine Mundvotze hinhalten,verstanden Bitch?Ja Freund bekam er als Antwort.
Und noch was,für deinen Ungehorsam vorhin wirst du heute nicht spritzen das wird deine Eheficke überwachen!Morgen wenn sie deinen Verrat bestrafen wird darfst du spritzen.
Dann stig er über Bettina und setzte seinen Schwanz an ihr Arschloch an und trieb in bis zum anschlag rein,sie stöhnte auf was ihm auf die Idee brachte&#034Los befingere ihren Kitzler vieleicht kommt die Sau nochmal.Er fickte sie hart durch und obwohl er wusste er würde es so nicht lange aushalten konnte er nicht aufhören sie abzurammeln,er war erfreut das es doch länger dauerte als angnommen aber nun gab es kein zurück mehr er spürte wie sein Saft brodelte und aufstieg.Er stieß noch einigemale in diese herrliche Arschmöse und hörte wie auch sie nochmal kam bevor er brüllte&#034Maul auf&#034und er seinen Schwanz in all seiner geilheit rücksichtlos in Thomas Mund rammte!Er spritze wie er es sich schon zu anfang der Session vorgestellt hatte bei einem tiefen Kehlenfick ab!
Er stieß in noch einige Zeit in den Mund von Thmas aber die stößewurden immer weicher bis er schließlich seinen Schwanz in die Hand nahm und Thomas damit durch sein Gesicht fuhr und ihm befahl seinen Schwaz mit der Zungenspitze zu reinigen.
Danach löste er die Fesseln von Betina und lobte ihren gehorsam und geilheit.Er sagte ausserdem nochmals&#034du wirst darauf achten das er nicht vor morgenfrüh spritzen wird.Sie bejate und dann duschten und tranken sie noch etwas und verabschiedeten sich voneinander mit der beteuerung auf ein baldiges wiedersehen mit schon einem neuen augemachtem Termin in 14 Tagen.

Die Heimfahrt

Als er in sein Auto stieg war er befriedigt wie schon lange nicht mehr,er fühlte das er lebt!Er machte Musik und ließ die vergangenen Stunden nochmal revue passieren,das erlebte fand nochmal in seinem Kopf statt was sich darauf auswirkte das er schon wieder sexuell geladen wurde.Er machte sich nun gedanken was beim nächsten Treffen mit Betina und Thomas geschehen könnte denn sie hatte ja noch lange nicht alles gemacht was so geht,Er dachte da an Natursektspiele und das Thomas auch zu fisten ist.Er öffnete seinen Hosenstall auf der höhe von Dudenhofen und wichste seinen Schwanz bis er nochmal abspritze während dem fahren.Er grinste und dachte also das war bestimmt kein Saversex im Auto bei 120 kmh!
Mist entfuhr es ihm auf einmal,Fotos,sie haben keine Fotos gemacht,vor lauter geilheit haben wir drei es vergessen.Na gut dann eben beim zum nächsten mal!

Namen,Personen,Orte u. Handlungen sind frei erfundenund sind rein zufällig!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *