Mein Erlebnis im Pornokino

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Die Geschichte war vor ca. 7 Jahren, ich war sehr erregt und wollte schon lange mal in ein Pornokino hatte sowas noch nie gemacht. Bei uns in Nürnberg wusste ich einen Sexshop der unten im Keller ein winziges Kino hatte mit ca. 12 Sitzplätzen und einer kleinen Bühne wo alle Stunde eine Dame einen Strip vollführte, die zeigten wirklich alles was mich reitze mal anzusehen ausser den Filmen die davor und danach liefen als ich die Treppe runter ging war alles total dunkel nur der Film an der Leinwand strahlte etwas Licht ab. Ich konnte im ersten Moment nicht viel erkennen meine Augen mussten sich erst an die Dunkelheit gewöhnen, ich bemerkte aber das ca. 3-4 Herren anwesend waren und hektisch an Ihren Schritt arbeiteten nach ca. 5 Min. merkte ich wie meine Nachbarn sich an Ihren Hosenschlitz zu schaffen machten und einer nach dem anderen holte seinen Penis raus der Anblick einen fremden Penis zu sehen der voll erregiert war war einfach so geil das ich auch meinen Schwanz aus der Hose holte und wir zu dritt wichsend den Film schauten ich aber schaute mehr die anderen Schwänze an als plötzlich der eine fragte ob er meinen mal anfassen darf was ich bejate mein penis war extrem hart und dick und meine Hand ging in richtung des Schwanzes der mich massierte es war unheimlich geil den fremden Penis zu fühlen ich zog ihm seine Vorhaut weit über seine schöne große Eichel und merkte das schon eine schöne Menge Vorsamen aus seinem Eichelloch kam und bei mir ebenfalls, auch mein Nachbar links von mir wichste nun seinen Schwanz schon heftiger, angespornt durch unsere wilde wichserei. …..es war nun so das wir zu dritt nebeneinander saßen und jeder hatte seinen steifen Schwanz aus dem Hosenstall stehen und wichste sich während wir uns gegenseitig dabei zusahen und jeder mal jeden am Glied anfasste. Es war total geil zu sehen wie unterschiedlich jeder Penis war der rechts neben mir hatte einen kleinen aber total dicken mit einer echten Rieseneichel und einen großen Hodensack war nicht rasiert und bei Ihm kam schon einiges an Vorsamen aus der Eichel was ich ihm wenn es kam sofort verrieben habe.
Der links neben mir hatte einen schätzungsweise 19 cm langen und normal dicken Zipfel der schon ganz schön groß rüber kam dafür hatte er aber eine relativ kleine Eichel aber mit einer total langen Vorhaut. Meinen kennst Du ja seit ein paar Tagen den brauch ich nicht mehr zu beschreiben. Man merkte das wir drei immer geiler wurden und die Wichsbewegungen eine immer höhere Frequenz erreichte ausserdem wurden die Schwänze meiner Nachbarn und auch meiner immer härter. Auf der Leinwand spritze nun einer nach dem anderen ab was uns zusätzlich animierte ebenfalls bald zu ejakulieren.
Da mir das ganze nur durch den Hosenschlitz zu wichsen zu eng wurde habe ich mir die Hose komplett geöffnet und einfach freier das Gefühl zu geniessen. Meine beiden Nachbarn machten es mir nach und wir standen dazu noch auf. Nun konnte man die wirklichen größen unserer Schwänze sehen was dazu führte das nun jeder den Penis des anderen wichste und es nicht lange dauerte bis mein re. Nebenmann anfing immer lauter zu stöhnen. Sein eh schon recht dicker Penis wurde noch etwas praller und dann merkte ich in meiner Hand wie er anfing zu pumpen und mit einem mächten Schwall eine riesen Menge Sperma auf die vorderen Sitze und den Fußboden spritze während ich ihm dabei seine Vorhaut ganz weit zurückzog um seine geile Eichel und das abspritzen noch besser sehen zu können. Meine ganze re. Hand war voll von seinem Samen das total klebte und nach den ersten Schüben richtig dick und voller dicker Spermapatzen aus seinem Eichelloch quwoll. Er sagte mir später das Er seit einer Woche nicht mehr gespritzt hätte was die große Menge erklärte.
Kaum hatte mein re. Neben seinen letzten Tropfen verspritzt begann es bei meiner linken Nachbarn anzufangen. Meine linke Hand spürte das sein Penis extrem hart wurde und anfing zu zucken und zu pumpen, das war ein sau geiler Anblick diesen echt großen Zipfel so hart und so gewaltig erregiert zu sehen und in der Hand zu haben. Er sgate dann laut…. es kommt es kommt und dann spritze Er ebenfalls eine riesen Menge Samen aus seiner Eichel die aber nicht weit spritze dafür aber so richtig aus der Eichel rausquoll und gar nicht mehr aufzuhören schien, ich hielt ihn meine rechte Hand unter seine Eichel weil ich sehen wollte wie sein Sperma in meiner Hand aussieht.
Leider konnte ich nicht alles was Er abgespritzt hat auffangen aber der Anblick zu sehen wie sein Schwanz das Sperma rauspumpte war die reine Geilheit! Nun waren meine beiden Hände total voll mit fremden Samen wobei ich aber auch noch spritzen wollte und auch entsprechend dem erlebten mehr als geil war. Anfassen mit meiner Fremdsamenhänden wollte ich mich mich aber aus Sicherheitsgründen lieber nicht man weiss ja nie was der eine oder andere so treibt. Leider sind beide nach dem spritzen relativ schnell gegangen so das ich alleine im Kino war. Ich ging auf die Toilette und wusch erstmal meine Hände. Als ich zurück kam saß auf meinen Platz in der mitte ganz hinten ein Rentner so ca. mitte 70 der sich sehr erregt den Film ansah. Ich setzte mich neben Ihn, wir waren uns gleich Sympathisch und ich war ja noch geil ohne Ende. Meine Hose war noch etwas geöffnet und mein Penis schaute etwas raus was Er sofort bemerkte, Er rieb sich durch die Hose seinen Zipfel was mich ebefalls sehr erregte. Ich sagte Ihm leise das Er keine Scheu haben müsste seinen Schwanz aus der Hose zu holen. Ich öffnete meine Hose und holte mein schon wieder total steifes Glied raus und fing an mir meiner Vorhaut über die EIchel hin und her zu schieben. Er blickte total geil und interssiert zu. Ich zog mir nun meine Vorhaut soweit es ging über meine Eichel nach hinten so das Er sie genau betrachten konnte was Er auch tat und fing dabei an nun ebenfalls seine Hose ganz zu öffnen und seinen Penis rauszuholen. Was dann da zu vorschein kam hatte ich vorher noch nie gesehen, er war noch nicht voll erregiert aber schon extrem dick schätze bestimmt um die 6cm und unter seiner Vorhaut zeichnete sich eine gewaltige Eichel ab. Ich fragte Ihn ob ich ihn anfassen dürfte, Er nickte und ich griff mir diesen Prachtschwanz der sofort reagierte und anschwoll. Das war ein Gefühl so einen Brocken in der Hand zu haben einfach nur noch geil. Langsam zog ich ihm seine große weiche Vorhaut zurück und dann sah ich sie…..die wohl geilste Rieseneichel meines Lebens, sie war locker doppelt so groß wie meine! Der absolute Hammer! Sein Zipfel schwoll immer weiter an und meine Hand konnte ihn nun nicht mal mehr voll umgreifen. Ein echter Traumschwanz! Und das bei einem so schmächtigen älteren Herren, irgendwie passte der Riesenpenis gar nicht zu seinem Besitzer was mir aber beim Anblick dieses Megaschwanzes völlig egal war. Ich begann ihn zu massieren und das Ding wurde immer noch dicker. Er wichste mich mittlerweile ebenfalls und nun hielt ich es vor Geilheit nicht mehr aus und spritze Ihm meine ganze wichse in die Hand auf seine Hose seinen Hoden und der rest auf den Boden. So gespritzt hatte ich seit Jahren nicht mehr und wunderte mich selber über meine große Menge Samen was aber total geil war zu sehen. Hatte während der ganz Zeit seinen Prügel in der Hand und nun wollte ich noch sehen wie dieser Brocken abspritzt. Ich fing also an ihn immer schnell zu wichsen und es dauerte nicht lange bis Er anfing total laut zu stöhnen und dann aus seinem Eichelloch wie eine art Gelee rausquoll das total gelb und zäh war. So ein geiles Sperma hatte ich ebenfalls noch nie gesehen. Er sagte mir das Er seit über 4 Wochen keinen Orgasmus mehr hatte und beim Anblick des Filmes, meiner Penises und dem Gefühl wie meine Hand in gewichst hat seit langen wieder richtig geil abspritzen konnte!
Leider gibt es diesen Sexshop nicht mehr in dem ich diese einmalig geilen Erlebnisse hatte……schade wirklich schade!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *