meine Geile Tante Fiktion

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Als ich in die Pubertät kam, habe ich ziemlich schnell kapiert, WARUM mein Vater dauernd die Nähe meiner Tante (mütterlicherseits, 13 Jahre älter als ich) gesucht hat. Ich habe sie immer geliebt, das tue ich auch heute noch, aber diese Frau ist nicht nur seelisch und mental eine schöne Frau, sondern auch äußerlich. Hab ich so mit 13 geschnallt, dass sie eine &#034geile Sau&#034 ist. Im Schwimmbad konnte ich nie ins Wasser, wenn sie mit dabei war. Ich lag dann mit nem Dauerständer auf dem Bauch, wie fast alle Männer in 30m Umkreis… Sie war sozusagen das Vorbild für meine Traumfrau.
Irgendwann, ich war 16 oder so, ist mein &#034Erzeuger&#034, welcher ein Doppelleben geführt hat (Familie im Tennisclub verschwiegen und nur Fremdgefi**t), auf einer Familienfeier mal wieder an meine Tante ran. Meine Mutter hat sich wohl schon dran gewöhnt und nichts gemacht. Da wollte Tantchen sich wohl etwas an ihm rächen und hat sich genau auf meinen Schoß gesetzt und sich weiter mit ihm &#034unterhalten&#034. Dabei machte sie sehr anzügliche Bewegungen, so dass ich selbstverständlich, trotz aller Mühen, eine Mordslatte bekam. Mein Vater war stinksauer auf mich (was kann ich denn dafür?!?). Ich denke, es war der blanke Neid. Gesagt hat sie deswegen nie etwas, aber meine Beichte fängt ja auch erst an…
Ich habe meine Tante bis vor 2 Jahren nur sporadisch getroffen, aber dann war es soweit… Sie hat sich bei mir über ihren Exfreund ausgeheult, sie ist (mal wieder) auf ein Oberarschloch reingefallen. Das tat mir richtig Leid, sie hat so etwas einfach nicht verdient 🙁 Sie gab mir ihre neue Handynummer und zog ziemlich schnell von Dannen. Nachmittags schrieb ich ihr dann eine SMS, dass ich mir für sie Wünsche, dass sie einen Mann findet, der nicht nur scharf auf sie ist, sondern auch die Schönheit ihrer Seele erkennt. Sie rief mich zurück und wollte, dass ich sofort zu ihr komme. Mit mir könnte man ja so tiefgründig reden (ich bin irgendwie ein &#034Frauenversteher&#034…) und das bräuchte sie jetzt…
Also 1,5 Stunden mit Bus und Bahn hin und bis spät abends ein wirklich tolles Gespräch geführt. Das ging von ihrem Exfreund über die Familie bis zu esoterischen Dingen. Eine Flasche Wein war auch geleert und sie wollte auf einmal mit mir Tanzen. Ich kann wirklich überhaupt nicht tanzen (leider), und habe abgelehnt. Hat sie nicht interessiert, die Musik war an und sie zog mich auf die &#034Tanzfläche&#034… Nach einer Dreiviertelstunde und diversen Ausrutschern (mal lag sie oben, mal ich) war klar, dass wir beide scharf aufeinander waren. Ich habe meine Hände bei mir behalten. Bis SIE meine Hände nahm und an ihre dicken Möpse presste und ihren strammen Hintern an meine schon fast explodierende Fleischpeitsche. Das war der Augenblick, wo meine Sicherung durchgebrannt ist 🙁
Wir haben es stundenlang miteinander getrieben. Am nächsten Tag hat sie sich krankgemeldet, damit wir es nochmal den ganzen Tag miteinander machen können. Was wir auch getan haben… Es war der beste Sex meines Lebens 🙂 🙁
Seitdem gehen wir uns aus dem Weg, ich habe echt Angst, dass es nochmal passiert, obwohl ich es mir doch irgendwie wünsche

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *