Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Neulich im Swingerclub

Vor kurzem war ich mit meinem Schatz im Swingerclub. Das Motto: Gangbang. Bi lover welcome.
Genau das richtige für meinen Cucki und mich.
Als wir ankamen, war schon einiges los. Lustvolles stöhnen ließ mich in Stimmung kommen und die gierigen Blicke einiger Herren tat ein Übriges.
Mein Outfit war ein Versprechen. Tittenfreie corsage, strapsgürtel und schwarze Strümpfe. Die Fotze blank, die gepiercten Schamlippen gut zu sehen.
Wir setzten uns an die Theke. Übertrieben umständlich stieg ich auf den Barhocker. Präsentierte meine prallen Euter und spreizte einladend die Beine.
Mein Schatz begann meine Nippel zu streicheln und ich sah aufmunternd in die Runde.
An einer Herrenrunde mit 3 gutgebauten Kerlen blieb mein Blick hängen. Ich leckte auffordernd über meine rotgeschminkten Lippen und nickte den Jungs zu.
Sofort kamen sie herüber und ließen sich nicht lange bitten.
Einer kniete gleich vor mir und begann, meine schon vor Erwartung nasse Fotze zu lecken. Die beiden anderen schoben meinen Cucki zur Seite und griffen an meine Titten.
Ein guter Anfang.
Die drei zogen mich auf ein breites Bett, das erhöht auf einer Empore stand. So hatte mein Cucki, der etwas betreten dreinschaute und die anderen Gäste einen guten Ausblick auf unser Treiben.
Sie ließen mich hinknien und ich durfte ihre schönen großen Schwänze der Reihe nach steif blasen. Prächtige Exemplare hatte ich mir da ausgesucht.
Das würde ein heißer Ritt werden.
Einer legte sich hin, zog mich auf sich und stieß seinen harten Riemen in meine Fotze. Der zweite kam von hinten und schob mir seinen Schwanz langsam in mein Arschloch. Der dritte stellte sich vor mich und versenkte seinen fetten Prügel in mein Maul. So würde ich gleichzeitig von 3 Schwänzen gefickt.
Ich stöhnte vor Lust. Immer heftiger wurden ihre Stöße und als hätten sie sich abgesprochen, spritzten alle 3 gleichzeitig ihre Ficksahne in meine Löcher.
Ich schluckte gierig den heißen Saft und verrieb das Bullensperma auf meiner Fotze.
Die 3 bedankten sich artig und überließen meinem Cucki das Feld. Der küsste mich ausgiebig und leckte dann die Sahne von meinen Löchern.
So wiederhergestellt erwartete ich die nächsten Herrn, die schon erwartungsvoll um uns herum standen.
Einer ließ sich von meinem Cucki den Schwanz hart wichsen und nahm mich von hinten. Er krallte sich in meine prallen Arschbacken und rammte mir seinen dicken Prügel ins Fotzenloch. Nach ein paar harten Stößen stöhnte er laut und spritzte ab.
Er zog seinen Schwanz aus meinem Loch und gab ihn meinem Cucki zum sauberlecken. Gierig schlürfte mein Schatz Sperma und Fotzensaft ab.
Der nächste Ficker stand schon bereit und stieß sogleich fest zu. Auch bei ihm dauerte es nicht lange und die nächste Ladung Sperma ergoss sich in meine
Fotze. Es standen noch weitere Herren ungeduldig wichsend um mich herum. Darauf wartend, mein Loch vollzupumpen.
Zwischendurch bekam ich einen Schwanz ins Maul und wichste einen mit jeder Hand. Die beiden kamen gleichzeitig und spritzten auf meine Titten.
So würde ich im Laufe des Abends von mindestens 10 Kerlen besamt. Absolut geil. Ich genoss jeden Schuss.
Als der letzte fertig war, wichste ich meine geschwollene Fotze und ließ meiner aufgestauten Geilheit freien Lauf. Ich kam mit lautem Stöhnen und spritzte meinen Saft in hohem Bogen auf meinen Cucki, der gierig jeden Tropfen aufleckte.
Ein geiler Abend.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *