Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

PK ihr Wunsch geht in Erfüllung

Eine Geschichte die der Fantasie meiner Freundin aber auch meiner entspringt.
Verzeiht das Chaos beim schreiben aber ich musste sie schreiben während sie an mir rumgespielt hat und leider hat sie aufgehört zu blasen wenn ich aufgehört habe zu schreiben. Ich hätte sie natürlich nachher verbessern können aber vielleicht wäre dann auch geilheit verloren gegangen.
So jetzt einfach lesen. Vielleicht gefällt es ja.

Wir gehen gemeinsam ins Kino. Du angekommen setzen wir uns in erste Reihe. Du trägst heute deinem kurzen schwarzen Rock und nur eine Corsage. Unter demRock trägst du eine schwarze Strumpfhose. da wir nicht in einem normalen Kino sind ist die Unterhaltung auf der Leinwand natürlich eher stumpfsinnig. Man sieht 2 Männer die es einer Frau im Sandwich besorgen. sie sitzt mit ihrer Rosette auf einem schwarzen Kerl der ihr seinen Schwanz reinschiebt. Der zweite fickt ihr in ihre Muschi. Ein orgastisches Stöhnen beschallt uns. Wir schauen uns das Spektakel eine Weile an und ziehen dann weiter durch das Pornokino. Viele unterschiedliche Räume aber noch keiner da. So wollten wir das ja haben. Zur Eröffnung kommen damit man sich in Ruhe umsehen kann. Ein Raum hat es uns besonders angetan. Ein Schandbock steht mitten im Raum. Im Vergleich zu den anderen Räumen ist es sehr dunkel. Nur die Geräuschkulisse ist hoch. Ich befestigte dich am Schandbock. Hände und Kopf sind fixiert und du Kniest davor. Deinen Rock schiebe ich dir auf den Rücken hoch. Die Corsage wird geöffnet sodass die Töten raushängen. Noch eben ein Loch in die Strumpfhose gerissen dann stelle ich mich vor dich. Und lass dich meinen Schwanz lutschen. &#034Hast du dir das so vorgestellt?&#034 ein tonloses nicken mit dem Schwanz im Mund soll wohl ein ja sein. Ich merke dass du richtig geil bist. Ich ziehe dir meinen Schwanz aus dem Mund und verbinde dir noch die Augen. Mit einem neonstift schreibe ich auf einen großen Zettel: &#034Stute zur Benutzung freigegeben. Je mehr desto besser und nicht zimperlich sein. Nacheinander kann jeder.&#034 so platziert ziehe ich mich ins Eck des Raumes zurück. &#034Falls es zufiel wird oder die etwas absolut nicht gefällt schrei bitte laut Hello Kitty das ist so irrsinnig da werde ich sofort reagieren.&#034 &#034 OK &#034 kommt als antwort. Gefolgt von einem &#034 ich danke dir dass du meinen Wunsch erfüllst.&#034 dann beginnt die Zeit des Wartens. Denkst du wenigstens. Ich habe vorgesorgt und ein paar Männer eingeladen. Von Jung bis alt ist alles vertreten. Und so Kniest du keine 3 min bis ich den Männern die Tür offene. Zu den 5 geladenen Gästen haben sich noch zwei dazu gesellt. Kaum im Raum beginnt das große ausziehen. Und nach kurzer Zeit stehen sieben nackte Männer mit halb erigierten Schwänzen um dich herum. Ich nehme die dafür angeschaffte Nachtsichtkamera und halte auf das Geschehen. Nur irgendwie geschieht erstmalvgar nix. Ein paar spielen an ihren Schwänzen rum aber mehr passiert nicht. Ich überlege schon einzugreifen da fasst sich der Opa der Runde doch ein Herz und beginnt deinen Arsch zu streicheln. So unverhofft da die Augen ja verbunden sind entführt dir ein leises stöhnen und das war scheinbar das Startsignal. Denn auf einmal legen alle los. 14 Hände die dich alle anfassen wollen, 7 Schwänze die dich absichtlich und zufällig berühren. Jeder versucht dich irgendwo zu kriegen und schon bald werden auf empfindliche Stellen befummelt. Hände wandern an deine Titten. Streicheln, kneten ziehen. Dein Arsch und deine Muschi werden gestreichelt und befühlt. Und der erste Schwanz findet auch den weg zu deinem Mund. So scheu sie erst waren jetzt legt der gleich richtig los. Er lässt dich nicht blasen sondern beginnt gleich deinen Rachen zu ficken. So geil das auch aussieht aber was sich an deiner Muschi abspielt fesselt die Kamera viel mehr. Sechs Hände versuchen an und in deine tropfende Muschi zu kommen. Einzelne Finger schieben sich tief in deine Muschi und dann von anderen ergänzt oder verdrängt zu werden. Mal hast du eine. Dann wieder mehrere Finger in dir. Und als du dann vier verschieden in dir hast überrascht dich wieder der opa der Runde der durch Druck auf deine Rosette deinen Orgasmus auslöst und so kommst du zum ersten mal vier verschieden fremde Finger in der Muschi die du umkrampfst und einen Daumen der weiter mit deiner Rosette ringt. Deinem Rachenficker war das dann auch zufiel und er schleudert dir sein Sperma in den Mund. Was nochmal einen großen Ruck durch deinen Körper fahren lässt und dann windest du dir die Finger aus der Muschi und zitterst weiter orgastisch. Die stolzen &#034Befriedigen&#034 wollen natürlich auch ihren Spass und so drängen sich an deinem Kopf bald viele Schwänze. Die alle geblasen werden wollen. Und du machst das mit so einer Hingabe und soviel können das einer nach dem anderen in und an deinem Mund kommen. Dir läuft das Sperma mittlerweile den Hals runter und du wirst wieder geil. Der Opa hat darauf gewartet und während der letzt verbliebene dich jetzt in den Mund fickt. Setzt der Opa unvermittelt seinen Schwanz von hinten an deine Muschi an und stößt unvermittelt zu. Hart und tief rammt er seinen langen Prügel in dich und stopt. Du frisst deine Augen auf und ich ich will schon einschreiten. Dandrehst du deine Augen lustvoll nach oben und presst dich soweit es deine Fixierung zulässt ihm entgegen.er bewegt sich nicht viel. V.a. nicht vor und zurück sondern lässt seinen Schwanz tief in dir dein inneres streicheln wie soll man es sonst sagen. Und er erreicht mit seinem Schwanz beim wühlen immer wieder neue Stellen die dich zucken lassen. Deine Augen werden immer wieder riesig. Aber er bewegt sich weiterhin nicht viel. Du bist nur mehr am genießen und der letzte Schwanz in deinem Mund scheint vergessen. Der Opa beugt sich nach vorne und schnappt sich deine nippel er drückt sie fest. Und zieht daran. Und in das hintergrundstöhnen mischt sich plötzlich seine Stimme. Blas den armen kerl ich werde jetzt langsam immer fester an deinen Nippeln ziehen und erst aufhören wenn er kommt. Deine geilheit. Der in deiner Muschi wühlende Schwanz. Und auch die Angst vor den Schmerzen machen dich zum Tier. Wie eine verhungernde saugst du dich an dem Schwanz fest. Es schmatzt. Du stöhnst dazwischen hervor und saugst in dir tief in die Kehle. Dabei werden deine Nippel und Brüste immer länger aber es scheint dich nur noch geiler zu machen. deine Augen kreisen wild. Der Schwanz in deinem Mund scheint nicht mehr lange zu brauchen da lässt der alte plötzlich an den Nippeln nach. Erstaunen in deinem Gesicht. Aber nur kurz den nach ein zwei Sekunden zieht er schlagartig sehr fest und aus deiner Verwunderung wird erst Schmerz und dann ein heftiger Orgasmus und dich windend saugst du den Kerl der im selben Moment kommt leer. Deine Nippel werden losgelassen. Aber der Opa kennt keine Gnade er fickt deinen sich windenden Körper jetzt tief und schnell und deine Zuckungen wollen nicht enden. Wieder und wieder schiebt er sein Rohr tief rein. Und als dein Körper sich langsam beruhigen will kommt er. Er spritzt tief in dir und füllt dich mit seinem Sperma. Und schon beim ersten Schub beginnt dein Körper wieder zu vibrieren. Und immer wieder heftig zu zucken. Er zieht seinen Schwanz raus. Ich gehe zu dir und mache dich los. Da du mehr am Schandbock hängst als dran zu knien. Die Männer scheinbar einsehend das erstmal nix mehr passieren wird verlassen den Raum. Nur der Alte bleibt noch hier.wir setzen uns auf das Sofa. Ein ich liebe dich kommt an meine Ohren. Und dann wieder die tiefe Stimmer blas ihn. Und scheinbar noch in Trance oder dem alten Bock hörig fängst du an zu blasen. Und wie du bläst. Ie geile Situation vorher und dein Einsatz zeigen schnell wirkung, und als sich die Säfte langsam sammeln sehe ich wie dir der Opa nochmal an den Arsch fast. Ich fange an zu spritzen und er muss scheinbar nur einmal deinen Kitzler und die Rosette streicheln und schon kommst du mit mir. Du liegt mit offenem Mund auf meinem Schwanz deine Zunge kreist und du saugst mich leer. Jetzt verlässt auch der alte Mann den Raum und wir sind allein. Wir kuscheln ein wenig damit du zu Kräften kommst und machen uns dann auf den Weg aus dem Kino.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *