Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Wie ich zum Cuckold wurde

Wie ich zum Cuckold wurde

wir sind ein Swingerpaar schon viele Jahre und besuchen auch regelmäßig Swingerclubs.
Eines Tages lernten wir einen nette Mann im Club kennen. Er war sehr sympatisch und er meinte das wir uns auch ab und an mal privat Treffen könnten. Sowas haben wir eignendlich nicht gemacht, aber wir wollten es mal versuchen.

Wir haben uns dann paar mal privat getroffen und hatten &#034 normalen Sex &#034 MMF . Meiner Frau hat dies sehr gefallen. Dann wollte er sich öfters nur mal mit ihr allein treffen. Damit hatte ich damals Probleme. Erst fanden die Treffen so ein -zweimal im Monat statt und wir gingen auch noch zu dritt in den Swingerclub. Später bestimmte er mehr und mehr über uns. Er verlangte dann das er 3 Tage auf einer Dienstreise fahre und meine Frau ihn zu bekleiden hat. Wir hatten große Streitigkeiten darüber aber sie wollte unbedingt mitfahren. Er versprach mir , dass er mich dann täglich anrufen wird und berichten was sie so alles treiben werden. Er wollte auch meine Frau neu einkleiden.
Ich brachte dann meine Frau zum vereinbarten Treffpunkt, damit sie mit Ihm nach München fahren konnte. Er hat Ihr auf der Fahrt so einiges erklärt was er von ihr wollte.
Sie durfte ab sofort keine Unterwäsche mehr tragen , musste immer kurze Kleider oder Miniröcke tragen und leicht durchsichtige Busen oder Tops. Weiterhin meinte er das die Zeit reif sei sie auch seinen Freunden vorzustellen.
Auf der Tagung waren noch 3 weitere Kollegen von Ihm mit. Das Tagungshotel war in München und sie wohnten Alle zusammen im Hotel.

Später habe ich alles erfahren was auf der Dienstreise so geschähen ist.
Denn er hat mich nicht täglich angerufen. Eigentlich war vereinbart, dass ich täglich mit meiner Frau telefoniere aber er hatte es ihr untersagt. 
Als die beiden am Mittwoch in München angekommen sind ,hat er mich angerufen, dass er sie gerade neu einkleidet wurde und alles ok sei. Hinterher habe erfahren, dass er ihr Stiefel, Minikleider und Miniröcke sowie Blusen usw. gekauft hat. Als sie im Hotel ankamen musste sie alle mitgebrachten Klamotten bei ihm abgeben. Auch die Unterwäsche, denn er meinte, dass sie diese jetzt nicht mehr gebrauchen kann. Am Nachmittag trafen dann auch seine Kollegen ein. Sie musste sich sexy Kleiden im Minirock und durchsichtiger Bluse sowie die neuen Stiefel. Anschließend sind dann alle zum Kaffee trinken in die Stadt gegangen. Es muss wohl eine Art Biergarten gewesen sein. Dort musste sie sich immer zwischen zwei Herren setzen die sie immer Befummel durften.Meine Frau meinte später es wäre sau geil gewesen und sie war glittsch nass. Als sie dann alle wieder im Hotel waren , musste sie sich von allen ficken und besamen lassen. In dieser Zeit rief er mich an und sagte nur hör zu Deiner Frau geht es gut. Er ließ den Telefonhörer ca. 10 min liegen das ich einiges mitbekommen konnte, dann legte er einfach auf. Mir ging es zu Hause sau schlecht und ich war aber irgendwie geil. Na ja , jedenfalls war es wohl Zeit fürs Abendessen und meine Frau wollte sich duschen, das hat er Ihr verboten und meinte sie soll die Sachen wieder anziehen und es geht sofort zum Essen. Er wollte sehen wie Ihr in der Hotelhalle das Sperma an den Schenkeln runter läuft. Sie meinte später das sie sich sehr geschämt hätte aber es vor Geilheit Spaß gemacht hat.
Mit Ihm hat sie ja ohne Gummi gefickt, das war so abgesprochen, aber er verlangte von ihr das sie es in seiner Gegenwart nur ohne Gummi zu treiben hat da ihre Votze nun eine echte Sperma-Fotze sei.
Am späten Abend sind sie dann wohl noch in einem Swingerclub gegangen, er meinte das nicht viel los war und sie sich nur über die Abläufe und über das was er von Ihr wollte unterhalten haben. Was er genau von ihr wollte und auf was sie sich eingelassen hat habe ich erst Später erfahren. Jedenfalls meine er,dass sie nur mit zwei Ausländer gefickt hat und er habe dabei nur zugesehen. Als die beiden wieder im Hotel waren musste sie sich ausziehen so das sie Nackt war . Nun hat er von ihr verlangt ( es war ja in der Nacht) das sie in das Zimmer zu seinem Kollegen geht und den Rest der Nacht mit Ihm verbringt. Sie ist also allein, nackt über 2 Etagen mit dem Fahrstuhl nach oben zu Ihm ins Zimmer gegangen und hat den Rest der Nacht mit Ihm verbracht. Am Morgen ist sie dann mit Bademantel von Ihm in Ihr Doppelzimmer zurück und Ihr Lover meine das sie noch gemeinsam Frühstücken und sie sich dann ausschlafen könne.,Die Herren hätten dann Schulung. Meine Frau rief mich dann heimlich gegen 11.00 Uhr an und sagte das alles ok sei und sie Shoppen waren. Da war fast alles was sie sagte. Gegen Mittag rief mich Ihr Lover an und sagte zu mir, das ich meine Frau anrufen soll, sie soll sich hübsch machen und sie richtig Kleiden, sie wüste schon was sie tragen muss. Sie werde in einer Stunde Besuch bekommen. Ich rief sie an und erzählte ihr was sie machen sollte. Sie sagte nur ist ok aber jetzt kann sie nicht tel dann sie müsse sich zurecht machen. Wie ich dann späterer erfuhr kamen gegen 13.00 Uhr zwei fremde Männer die sagten zu meiner Frau das sie jetzt bis 15,00 Uhr Spaß mit ihr haben können und sie alles zu machen hat was die beiden von ihr verlangen. Wie ich hörte musste sich meine Frau den beiden völlig hingeben. Sie musste Strippen es sich mehrmals selbst besorgen bis sie absquritete dann wurde sie auf Bett gefesselt und benutzt. Als sie mit ihr fertig waren sind sie einfach gegangen. Meine Frau war noch auf dem Bett gefesselt an Händen und Füßen uns hatte Ihre Muschi voller Sperma. Etwas später( wann genau ist nicht klar) kam Ihr Lover mit seinen Kollegen. Die Schulung war beendet. Jeden falls hat er seine Kollegen ins Zimmer geholt um meine Frau zu begutachten und er meinte wohl, dass sie die SAU!!!! jetzt richtig fertig machen sollten.Gegen 16,00 Uhr bekam ich wieder einen Anruf von Ihm und er sagte zu mir ich soll gut zuhören. Ich höre meine Frau stöhnen es klatschte nass und ich nahm wahr das sie wahrscheinlich ordentlich gefickt wurde. Nach vielleicht 10 min ging er wieder an den Hörer sagte das meine Frau ein geiles Mieststück sei und wir zusammen noch viel Spaß haben werden, aber er müsse sie erstmal ohne mich richtig gängig machen. Weiter hin meinte er das nach dem nachmittags fick noch ein schönes Abendprogramm auf sie wartete.
Wie ich später erfuhr haben die 3 Kollegen und ihr Lover sie richtig hat rangenommen sie haben sie gefingert, gefistet und in alle Löcher besamt.
18.00 Uhr war Abendessen und sie sollte wiedermal ungewaschen im super kurzen Minikleid zum Essen gehen. Meine Frau wollte oder konnte nicht da sie wahrscheinlich noch völlig kaputt war.
Der Lover meinte das wird eine Strafe nach sich ziehen. Als er Essen ging durfte sich meine Frau wohl duschen und sich ausgehfertig machen natürlich im Super kurzen Minikleid ohne Unterwäsche.
Gegen 19,30 Uhr meinte er wir werden abgeholt. Zwei seiner Kollegen sind mitgefahren und sie wurden von einem Auto abgeholt. Ein Kollege und ihr Lover setzten sich hinten rechts und links neben meiner Frau. Während der Fahrt haben die beiden Männer meine Frau immer befummelt und ihr die Möse gefingert. Dann haben Sie ihr das Minikleid ausgezogen und ihr ein schwarzes Halsband angelegt. Sie hat nur noch die Stiefel und das Halsband an. Die Männer zogen ihr die Beine weit auseinander und sie musste es sich selbst mit einem Dildo besorgen. Dann hielt der Fahrer an einer Tankstelle an und meinte wir sollen noch Zigaretten mit bringen. Ihr Lover sagte jetzt kommt der erste Teil der Strafe. Meine Frau musste nackt in die Tanke und mit einen Geldschein in der Hand Zigaretten holen. Es waren wohl noch einige Menschen in der Tankstelle drin. Als sie wieder raus kam fuhr das Auto etwas vor so das sie über die ganze Tankstelle laufen musste. Die Männer meinten als sie wieder im Auto war sie hätte das gut gemacht. Sie musste sich sofort wieder den Dildo reinstecken und weiter wichsen. Die Herren erklärten ihr dann das sie zu einem Ehepaar fahren was eine Party der besonderen Art veranstaltet.
Als angekommen sind durfte sich meine Frau nicht anziehen ihr wurde noch eine Kette an das Halsband gemacht und dann sind die 4 Männer mit meiner Frau ins Haus.
An der Haustür begrüße sie eine sexy Frau die meine Frau gleich mitgenommen hat. Sie hat meiner Frau erklärt das die Party für Ihr und noch für eine andere Maus wäre. Weiterhin sagte sie das meine Frau zum Schluss der Party noch ihren Vertrag unterschreiben darf. Meine Frau fragte wohl was für in Vertrag aber die Dame des Hauses meinte nur den wirst du gerne unterschreiben. Sie legte meiner Frau noch eine Augenbinde an und fixierte Ihre Hände auf den Rücken. Dann prüfte die Dame des Hause meine Frau Busen , Bauch , Arsch und die Muschi. Deine Muschi ist schön nass, das ist gut für dich meinte sie. Nun ist sie mit meiner Frau in einen anderen Raum gegangen und erzählte viel über alles. Was da genau gesagt wurde weiß ich nicht. Jedenfalls durften alle anwesenden jetzt meine Frau begutachten und begrabschten so wie Fingern. Meine Frau musste ruhig und breitbeinig stehen bleiben. Nachdem alle sie gesehen und begutachtet hatten wurden Gruppen zum bieten zusammen gestellt. Es war noch eine andere Frau da auf der geboten wurde.
Wie das abgelaufen ist weiß ich nicht. Jedenfalls musste meine Frau mit einer Gruppe mitgehen.
Ein Mann sagte zu ihr je mehr du freiwillig machst, desto leichter ist es für dich.
Sie haben sie auf einen Tisch gefesselt und benutzt wie viele es waren weiß niemand mehr genau.
Es dauerte mehrere Stunden. Meine Frau war wohl voller Sperma und völlig kaputt, sie hat das alles nicht mehr richtig mitbekommen sagte sie später.
Als sie wieder zu sich kam, stand sie unter der Dusche mit der Dame das Hauses die sehr nett und liebevoll mit ihr war. Anschl. gingen die beiden Frauen in das Wohnzimmer dort waren Ihr Lover und der Mann der Frau. Sie hielten Ihr eine Vertrag unter die Nase , unterschreibe sonst gibt es 20 Schläge und danach beginnt die zweite Runde. Wenn du unterschreibst wirst du heute Nacht bei uns bleiben und in unseren schönen Gästezimmer schlafen können.
Es war ein Sklaven/ Cuckoldpaar – Vertrag. Meine Frau war wohl so kaputt und die Knie haben ihr gezittert ihr Vagina schmerze usw. das den Vertrag ohne Ihn genau gelesen zu haben unterschrieb.
Es war schon nach Mitternacht und die Frau brachte meine Frau in das Gästezimmer und sagte Schlaf dich aus ich werde dich morgen früh wecken. Meine Frau ist wohl gleich eingeschlafen.
Am nächsten Morgen so gegen 10,00 Uhr wurde sie von der Frau geweckt und sie meinte ich habe für uns schon mal den Pool geheizt. Die beiden Frauen nahmen ein Bad und pflegten gegenseitig ihre Körper, dann Frühstückten sie noch zusammen. Dann gab die Frau meiner Frau ein kurzes geiles Clubkleid und meinte zieh das erst mal an , denn sie war immer noch nackt unter dem Bademantel und sie hatte keine Kleidung dabei. Dann meinte sie schön das du den Vertrag unterschrieben hast und nun gehörst du zu unserem Team. Dein Lover ist dein Chef und du wirst ihn alle Wünsche erfüllen. Deine Aufgabe ist es deinen Mann so zu erziehen ,dass er dir und deinen Lover hörig ist. Nun erklärte sie meiner Frau noch den Tagesablauf für Freitag. Du wirst dann gleich von einem Freund abgeholt mit dem verbringst du den Nachmittag in einem Swingerclub. Er hat alle rechte deines Lovers bekommen und darf dich bis zum Eintreffen deines Lovers benutzen oder auch verleihen.
Dein Lover wird so gegen 17.00 Uhr dort eintreffen und dich abholen.

Kurz vor Mittag klingelte es an der Tür. Es stand ein großer schwarzer Mann vor der Tür.
Die Frau sagte zu meiner Frau deine Bekleidung ist da. Es ist Bob ein Freund aus den USA.
Ihr fahrt zusammen in die Burg nach Füstenfeld Bruck, das ist ein Swingerclub. Meine Frau hatte ja nur das Kurze schwarze Clubkleid an ohne was darunter und Bob griff ihr gleich zwischen die Schenkel und meine das sie gut so. Als die beiden im Club ankamen war es schon recht voll und das meiste waren Männer. Die beiden tranken etwas und dann wollte Bob gleich auf die Matte um seinen ersten Stau loszuwerden. Als sie fickten winkte er ständig andere Männer hin zu. Meine Frau meinte er war beschnitten und hatte einen dicken langen Schwanz, aber sie hatte keine richtige Lust auf ficken, da ihr noch die Muschi von Abend zuvor schmerzte. Nach einiger Zeit bekam sie aber wieder Lust und merkte auch die Schmerzen nicht mehr, so das sie durch das Riesen Ding mehrmals zum Orgasmus kam und abspritzte. Das gefiel wohl Bob sehr und er ließ sich reiten.
Dann merkte meine Frau das sie andere Männer von hinten begrabschten. Und Bob sagte wohl das in die Fotze noch ein Schwanz reinpasste. Meine Frau meinte das noch ein Mann sie so dehnte das er seinen Schwanz noch mit in ihre Muschi steckte. Nun stecken zwei Schwänze drin und sie fand es wohl geil. Nach einiger Zeit spritzte der eine Mann ab und Bob lachte nur und meine nun rutscht es besser und es ist wieder ein Platz frei. So ging es nun einige male weiter. Bis keine Männer mehr mit spielen wollten. Nur ein Mann lag noch auf der Matte der war dev. und meinte der will dich lecken. Nun musste meine Frau sich bei dem Mann mit voll besamter Muschi auf dessen Gesicht setzten und Bob stellte sich vor ihr und ließ sich seinen Schwanz säubern und blasen. Meine Frau musste Ihn solange blasen bis er abspritzte. Aber sie meinte das sie es genossen hat denn sie wurde wundervoll geleckt.
Als sie zurück im Barraum waren setzten sie sich an die Bar. Dann meinte Bob zu meiner Frau, dass ihr Kleidchen zu viel Stoff sei und sie sich ab jetzt nur noch nackt im Club bewegen soll.Weiterhin erteilte er ihr Aufgaben. Sie soll jetzt nackt einige Männer im Club anmachen die er raus suchte.
Zu einen musste sie hingehen und vor Ihn etwas tanzen und sich dabei Fingern und immer wieder ihre Finger ablecken. Dies sollte sie solange machen bis er geil werde und ihr zwischen die Beine greift. Bob hat immer alles beobachtet. Er hat sich für drei Männer was ausgesucht was sie machen musste. Natürlich wurden die Männer geil und wollten alle poppen. Bob meinte dann zu den Männern gerne können sie meine Frau Ficken aber nur hier mit Barbereich, so das alle Gäste was davon haben. Meine Frau musste sich über einen Barhocker beugen, das ihr Loch von hinten frei zugängig war. Bob stellte sich an die Bar vor das Gesicht meiner Frau und ließ sich dabei einen Blasen. Nach hinten schauen dürfte meine Frau nicht, sie merkte nur das einer nach dem anderen in sie eingetrungen ist. Manche fickten nur ein wenig und manche spritzen in ihr ab. So ging es bis ca. 17,00 Uhr. Bob meinte dann sie soll sich duschen denn sie würde gleich vom Chef abgeholt werden. Es dauerte auch nicht lange als ihr Lover kam. Er holte sie ab und sie fuhren ins Hotel.
Der Lehrgang sei beendet und sie kann dann packen. Meine Frau und ihr Lover sowie noch ein Kollege von Ihm fahren am Abend dann nach Tirol auf eine Berghütte wo sie noch bis Sonntag bleiben. Die anderen beiden Kollegen fahren nun nach Hause.
Ihr Lover meinte zu meiner Frau das die beiden Kollegen die nun Heim fahren noch etwas Spaß haben wollen und sie soll noch mal zu den Beiden in Zimmer kommen. Meine Frau packte schnell ihre Sachen ein und durfte nur einen Bademantel darüber ziehen um ins Zimmer zu den beiden zu kommen. Als meine Frau ins Zimmer kam standen die beiden Säcke ( so sagte es meine Frau) schon aufgegeilt da. Sie sagten nun wollen wir die kleine Schlampe zu Abschied noch mal ficken bis ihr die Möse glüht. Meine Frau hatte aber keine Lust auf die beiden und war ja auch schon mächtig aus gefickt wurden und so einer wie Bob waren die nie. Also heizte meine Frau den beiden mächtig ein das sie schnell zu abspritzen kamen. Sie sagte wohl immer kommt ich bin so geil spritz mein verficktes Loch voll ich will eure Sahne haben. Es dauerte nicht sehr lange und die beiden Spritzten ab. Meine Frau ging zurück zu ihrem Lover und konnte sich noch duschen und ein wenig
zu recht machen. Als sie aus der Dusche kam lag ihr knielanger Mantel und die Stiefel auf dem Bett und ihr Lover meinte das ist deine Kleidung für das Wochenende. Dein Koffer ist schon im Auto wir fahren jetzt los.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *