Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Ausflug zum See Teil 1

Hier bei uns in der Nähe gibt es ein Gebiet in den Bergen mit 3 kleinen Seen, rundherum etwas hügelig, Wald, und nätürlich zu den Seen hin schöne grüne Wiesen mit kleineren Buschgruppen, Sträucher und Bäume.

An einen heißen Juli Samstag letzen Jahres beschlossen wir, ich und mein Mann, mal wieder dort hinzufahren zum relaxen und Sonnen. Als wir ankamen mussten wir feststellen das es ziemlich voll war was normal nicht so der Fall ist. Wir packten unsere Tasche mit Handtüchern usw. und marschierten los um einen Platz zu suchen.
Es war so voll alles das wir gute 20 min gegangen sind. Auf den Weg zu unseren Liegeplatz stupste mich mein Mann an und zeigte mir ein Pärchen im Gebüsch versteckt, nackt…beim Sex. Ihm gefiel es, das merkte ich sofort, ich dachte mir nur – wie können die nur, ringsrum Familien mit Kindern in jedem Alter – die werden doch erwischt!
Mein Mann also blieb nach ca. 20 min. stehen und sagte hier, das passt. Ich schaute mich etwas um, ja es ist schon ruhig hier! Sagte noch schön ²hier haben wir unsere Ruhe, etwas weg von den Getumel und Geschrei.²
Was mir nicht auffiel weil ich nicht drauf achtete, wir lagen genauso wie das eine Pärchen was wir gesehen hatten auf einen kleinen Wiesen Fleck, umringt von größeren Gebüschen und zum See hatte man freies Blickfeld, das Wasser war gut 20 – 30 Meter entfernt.
Ich zog mich aus bis auf den Bikini, mein Mann war da etwas anders, der Stand sofort nackt vor mir und meinte ² wenn die das können, können wir das doch auch. Es ist ja eh hier keiner weil keiner soweit gehen würde wie wir.² – mach du nur dachte ich, ich bleib so –

Nun lagen wir da, er ist in der Sonne eingeschlafen, der Wind hauchte leicht durchs Gebüsch was dazu führte das sein bestes Stück anfing immer steifer zu werden. Ich konnte einfach nicht mehr weg sehen! Wie mir aufgefallen war, es kommt keiner hier her weil wir wirklich soweit abseits lagen, zog ich mich aus.
Ich streichelte mir über meine Brüste, sofort wurden meine Nippel hart. Ich streichelte mich zwischen die Beine…mhmm ich war schon so feucht weil mich es auf einmal so anturnte.
Da mein Mann auf dem Rücken lag drehte ich mich seitlich zu ihm, nahm seinen harten Schwanz und massierte ihn leicht, schon kamen auch die ersten Glückstropfen raus die natürlich sofort weglecken musste weil ich so drauf abfahre! Als ich seinen Schwanz leckte wurde er freilich sofort wach und war etwas erstaunt aber auch gleich mit dabei.
Wir machten es uns nun gegenseitig, er leckte und fingerte mich während ich ihm einen geblasen hab.
Nachdem ich nun schon einige male zum Orgasmus gekommen war legte er mich auf die Decke und steckte seinen festen Prügel einfach in meine schon wirklich Nasse Muschi hinein, immer fester und tiefer stoß er zu, immer Öfters kam ich und stöhnte nicht gerade leise. Es tat so gut, war so Hammer Geil. Ich drückte meine großen Brüste mit den harten Nippel zusammen, sie wippten bei jeden Stoß so sehr was ihn so scharf machte das er auch etwas lauter in mich seinen weißen Saft spritze…mhmmm ja…
aber es war noch nicht genug, mein Mann war so voller Feuer das sein bestes immer noch wie eine eins vor mir Stand. ²Nimm mich von hinten² sagte ich und schon besorgte er es mir, es dauerte gar nicht lange und er spritze mir schön auf meinen Knackpo…oh war das gut! ²Hier kommen wir öfter her!² meinte er als wir uns zum kuscheln gerade hinlegen.
Da raschelte es auf einmal, wir schauten aber sahen nichts, doch dann ist es geschehen, ein Mann kommt von einen Dickicht hervor und schaute uns nickend mit einen lächeln an während er seine Badehose hochzog. Wir blickten uns an und dachten beide das kann jetzt wohl nicht war sein und eine Minute später kam auch noch ein zweiter älterer Herr hinter einem Baum hervor, gleich komplett ohne Hose und mit tropfenden Schwanz. Dieser ging direkt auf uns zu und redete uns an ²Danke für das schöne Schauspiel aber dürfte ich mir vor Ihrer Frau einen runterholen?² fragte er und mein Mann sagte ja klar…ich konnte nicht mal reagieren denn er spreite mir die Schenkel schon auseinander, nahm meine Hand und forderte mich auf es mir selbst auch zu machen. Nun fingerte ich meine Sperma tropfende Muschi vor den alten Unbekannten bis er gekommen war und schön vor uns auf die Wiese spritze. Er bedankte sich nochmal und meinte nur, er freue sich auf ein Wiedersehen und wir nickten.

Nach diesen Erlebniss, beschlossen wir es öfters zu machen und fahren seither immer wieder mal zu dem besagten See an immer die gleiche Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *