Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Erste Schritte zur Ehehure

Hallo euch Allen,

immer wieder werde ich hier gefragt, wie es denn dazu gekommen ist das ich eine so geile und versaute Ehehure geworden bin. Nun das ist natürlich nicht über Nacht geschehen und selbstverständlich hatte ich diese Neigung auch schon immer in mir. Aber dennoch bleibt zu sagen das ich es natürlich in erster Linie meinem Mann verdanke das ich heute ein so geiles versautes Fickstück bin. Also als kleine Freude für ihn und als geile Anregung für euch beschreibe ich jetzt mal wie er mich zu seiner willigen Ehehure abgerichtet hat.

Wir waren schon ein paar Jahre verheiratet und es lief immer noch gut im Bett was vor Allem daran lag das wir immer wieder neue Sachen ausprobierten. Meist brachte mein Mann diese Ideen ins Spiel und er brauchte mich auch nie lange zu etwas überreden, wie ich ja schon geschrieben habe ich hatte diese Neigung schon immer in mir. Eines Abends kam ich etwas später von der Arbeit nach Hause und staunte nicht schlecht als ich in die Wohnung kam. Da sitzt doch mein Mann gemütlich im Wohnzimmer und zieht sich einen Porno rein, nicht das mich das generell gestört hätte, aber warum ohne mich. Ich war schon etwas sauer und fuhr ihn an was das solle. Er blickte gelangweilt zu mir auf und meinte: stell dich nicht so an komm lieber her und blas mir einen. Ich war total perplex, wie bitte, war das einzige was ich sagen konnte. Sein Ton wurde bestimmender, du hast schon verstanden du dumme Schlampe knie dich hier hin und blas meinen Schwanz. Ich zögerte, da stand er auf packte mich an den Haaren und drückte mich zu Boden. Nun hatte ich seinen Steifen Schwanz direkt vor meinem Gesicht. Er schlug mir sein hartes Teil auf die Wangen und forderte erneut, na los mach endlich dein Maul auf du dumme Nutte. Ich wollte protestieren doch als ich den Mund öffnete rammte er mir sein Teil tief in den Rachen. Ich musste würgen und mir rannen Tränen über die Wangen doch ihm schien das zu gefallen. Ja du Nutte schluck meinen geilen Schwanz brüllte er. Es dauerte nicht sehr lange und plötzlich begann sein Schwanz zu zucken und es ergoss sich seine Ladung in meinen Hals. Wieder musste ich würgen den ich hatte Mühe alles zu schlucken aber es gelang mir. Als er mir auf die Beine half lobte er mir ich wäre eine sehr geile und gute Nutte gewesen, das erfüllte mich mit echtem Stolz und ich bedankte mich dafür bei ihm.

Wie ich heute weiß war dieses kleine Spielchen nur ein Testlauf für ihm um zu sehen ob ich denn wirklich bei seinen Spielchen mitmachen würde. Denn schon am folgenden Wochenende legte er eine Schippe drauf. Wir wollten aus gehen und er meinte er würde mal mein Outfit zusammen stellen. Nun gut dachte ich das wird dann mal was anderes werden aber OK. Ich duschte mich und war um ehrlich zu sein nicht wirklich überrascht als ich ins Schlafzimmer kam und die Sachen auf dem Bett liegen sah. Denn es waren meine geile Lackoverkneesstiefel, mein Megakurzer Schwarzer Mini und ein schwarzes Transparentes Top, wenigstens einen passenden schwarzen BH durfte ich dazu tragen. Wow das wird ja ne heiße Nachte dachte ich mir und machte mich fertig. Wir stiegen in unser Auto und fuhren los an einer Tanke hielten wir an denn ich brauchte noch Zigaretten, da meinte mein Mann ich solle ihm erst mal einen Blasen, ich würde ihn so geil in meinem Outfitmachen. Nun wir standen etwas abseits und es war auch nicht viel los also warum nicht, Hose auf und los geht’s. So was liebe ich ja total, der Reitz des vielleicht erwischt werdens macht mich total an. Nach einer Weile feuerte mein Mann eine beachtliche Ladung Sperma ab. So viel das ich es nicht alles schlucken konnte und so landete etwas davon auf meinem Top. Als er das sah wurde er sauer und schrie. Schau was du gemacht hast du dummer Nutte willst du so jetzt deine Kippen holen. Los zieh das aus. Ich schaute ihn fragend an, wie zieh das aus ich geh doch nicht oben ohne in die Tanke. Klar doch so ne Nutte wie du macht das, erwiderte er. Ich merkte es war ihm absolut ernst also zog ich das Top aus und wollte aussteigen da öffnete er noch meinen BH und behielt den auch im Auto. In mir stieg die Panik auf, aber mein Mann schrie fordernd, los jetzt hold dir deine Kippen. Langsam ging ich auf den Shop zu mein Herz schlug mir bis zum Hals es war zum Glück nur der Tankwart da ich ging also schnell zur Kasse und versucht so normal wie möglich meine Zigaretten zu bestellen. Der Tankwart grinste nur und gab mir die Zigaretten. Ich war schon fast aus dem Shop heraus als drei junge Kerle herein kamen und mein Outfit kommentierten. Hey geile Schlampe wenn du es brauchst kann ich es dir besorgen meinte einer und die anderen beiden johlten dazu. Ich versuchte schnell an ihnen vorbei zu kommen aber das klappte nicht. Die drei grapschten mir an die Titten und den Arsch und als ich endlich draußen war folgten sie mir. Ich begann zu rennen und war froh als ich wieder an unserem Auto war. Als die drei meinen Mann sahen stockten sie und gingen wieder. Mein Mann fragte was die Jungs denn gewollt hätten, ich erzählte ihm was passiert war und er meinte nur, schade das die gekniffen haben, ich hatte dich von denen auch Ficken lassen. Mir war das doch etwas zu viel und ich bat meinen Mann uns nach Hause zu fahren was er auch tat.
So das waren meine ersten kleinen Schritte hin auf dem Weg zu Ehehure, mein Mann wusste nun das ich eine zeiggeile Ader hatte und das ich mich auch gerne demütigen lasse, aber das was er gerne mit mir machen würde, mich von Fremden in der Öffentlichkeit benutzen lassen. Das machte mir noch zuviel Angst aber er hatte damals schon einen Plan wie er mir dies Angst nehem konnte. Dazu aber vielleich ein anderes mal etwas mehr

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *