Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Mit der geilen Ehesau im Swingerclub

Uns war es mal wieder nach einem Swingerclubbesuch und wir beschlossen ins Big Bamboo nach Koblenz zu fahren.Da wirr unsere Outfits immer aufeinander abstimmen überlegten wir jetzt was wir so anziehen sollten.Meine Frau entschied sich für Overknees in Lack dazu passend Lackstrapse,String und eine Schnürcorsage in Lack,dazu Halterlose unter den Overknees,ich wählte meinen Gadiatorenrock in Leder und dazu passend meine New Rockstiefel mit den Flammen.Also das Outfit stand und wir machten uns auf in Richtung Koblenz.Eigentlich waren wir mal wieder scharf auf ein heisses Pärchen,wobei mekne klekne Bi Sau immer geil auf eine sexy Frau ist.Diesen Abend gab es aber nur ein heisses Pärchen was uns zusagte.Wir hatten dann Sex mit ihnen auf der Matte aber da es sich um ein Anfängerpärchen handelte war ausser streicheln und ein wenig abwichsen nicht mehr drin.Wir nahmen also erst mal ein paar Drinks an der Bar und genossen den Abend.Da wir beide auf leichte Sm Spiele stehen suchten wir den Keller auf der entsprechend ausgestattet ist.Dort habe ich das Luder dann angebunden und habe ihr erst mal ein paar Peitschenhiebe und die entsprechende Streicheleinheiten verabreicht.Da sich inzwischen zwei Jungschwänze eingefunden hatten beide rasiert und mit schönen Körpern,beschloss ich meine kleine Sau vorzuführen,also band ich sie an dem grossem Herscherstuhl fest der dort steht der auch Schnallen zum fixieren hat,Zuerst kamen die Hände dran und nun ihre Beine vorher zog ich ihr natürlich den Lackstring aus damit man auch ihre Piercingfotze bewunder konnte und fixierte sie dann breitbeinig.Bei dem Anblick wichsten die zwei Jungschwänze wie verrückt und ich bemerkte das es sich um richtige Hengstschänze handelte,also steckte ich meinem Luder erst mal meinen Riemen ins Maul das der auch seine volle Grösse erreichte.Nun nahm ich die Peitsche und strich damit durch ihre nasse Fotze,da die beiden immer noch da standen und wild wichsten,schlug ich dem einen mit der Peitsche auf den Schwanz und befahl im die Sau zu lecken,das s hien er wohl auch ordentlich zu machen den meine Sau stöhnte schon heftig.Ich genoss mit dem anderen Jungschwanz erst mal den Anblick,der immer noch wie wild wichste,dem schlug ich jetzt auch mit der Peitsche auf die Hand und befahl ihm meinen Schwanz zu blasen der steil unter dem Gladiatorenrock hervorragte,er gehorchte erst zögerlich machte seine Sache aber nicht schlecht.Inzwischen fragte mich der andere ob er meine Sau ficken dürfte ich überpüfte den Feuchtigkeitszustand und bejahte.Also fickte er sie ausgiebig und sie warf sich ihm neuchend entgegen und hatte einen satten Orgasmus.Als mein Weib sah wie gut der andere lutschte fragte sie mich ob er auch so gut lecken könnte,ich sagte ihr einen Schwanz blasen kann er packte ihn beim Nacken befahl dem anderen den Schwaz rauszuziehen und drückte ihn auf die nasse Fotze,er leckte was das Zeug hielt.Dem anderen befahl ich die schweren Tittenmeiner Stute zu lecken,das liebt sie nämlich.Bei dieser geilen Behandlung liess der nächste Orgasmus nicht lange auf sich warten.Als dieser verebbt war machte ich eine Hand vo meiner Stute los und befahl ihr sich die Spalte zu wichsen,da wir sie nun vollspritzen würden.Schon wieder geil durchs wichsen,bettelte sie nun nach Ficksahne,zuerst bespritzen die beiden Jungen ihr Fotze und Titten ,dann steckte ich ihr meinen Schwanz ins Maul und sie bekam auch meine Ficksahne.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *