Zu Norberts Schwuchtel gefickt

Bin der Leo, gerade 18 Jahre, schlanke Figur und einem kleinen Schwanz. War mit meinen Eltern im Campingurlaub. Eigentlich kein Problem, hatte nur vergessen mir neue Badehosen zu kaufen. Als wir das feststellten, war es zu spät da meinte meine Mutter Sylvia “Ziehst du einfach die Bikinis oder Badeanzüge von Manuela an. Fällt bei dir nicht auf, mit deinen etwas längeren Haaren, musst nur deinen Pimmel zwischen die Beine klemmen.” Da ich nicht wusste was sie meinte, sollte ich das Höschen anziehen, und Sie zeigte es mir. Mann sah ich im Bikini geil aus. Da kam von meiner Schwester “Pass nur auf das kein Schwuler Hengst dich zu seiner Stute fickt.”

Mann sollte nicht meinen, wie Recht meine Schwester mit ihrem läppischen Spruch hatte. Den erste Schwanz der meine Fotze fickte, war mein Vater Egon. Ausgerechnet an diesem Tag trug ich das String-Höschen, da mein Vater immer nackt schläft hatte er eine geile Latte. Mutter und Manuela verwöhnten sich beim eincremen. Ich hörte nur “Scheißegal das du mein Sohn bist, muss dringend ficken.” Und schon fickte er mich auf dem Bett durch. Von der Tür her hörte ich nur “Das wolltest du geile Bi-Sau doch schon lange, dann besorge es ihm richtig. Und jetzt Manu gib deiner geilen Mutter deine Fotze.” Ab dem Tag fickten wir querbeet. Eine Woche später kam Norbert, ein Bekannter mit seinem Sohn Manfred, von uns an. Da die beiden Camper gegenüberstanden, bildeten die Vorzelte einen Sicht Schutz, in dem wir uns nur Nackt bewegten. Manfred fickte Manuela, und Norbert mir förmlich das Hirn weg. Nach so einer Orgie, meinte Vater zu Norbert “Du bist ja ein geiler Schwule Bulle.” “Was denkst du warum ich geschieden bin, Lilo konnte es nicht mehr ertragen das ich mit Kerlen ins Bett steige. Zum Glück ist Manfred eine geile Bi-Sau, wie eure Manuela. Wo sind die beiden eigentlich?” “Was denkst du, die ficken sich das Hirn weg. Ich glaube Leo ist dein Betthäschen, wenn wir in einer Woche abreisen, kannst du ihn ja noch zu deiner Schwuchtel einreiten.” “Leonie bläst du deinem Bullen den prallen fetten Schwanz.”

Kaum hatte Norbert, das letzte Wort ausgesprochen, hatte ich seinen fetten Bullenschwanz in meiner Maulfotze. “Komm reite mich Süße” Während des Rittes spielte Norbert an meinen Tittennippeln, das ich laut stöhnen musste. Da sprach meine Mutter “Ja du bist einen ausgesprochene Schwuchtel, wir fahren Morgen in die Stadt und kleiden dich richtig ein, Und noch eine chice Frisur, ab heute schläfst du bei Norbert und Manfred bei Manuela.” Am nächsten Tag machte Mutter ihre Ankündigung wahr. Ich bekam eine chice Kurzhaarfrisur, Haarentfernung per Laser, Maniküre, Pediküre, permanent Make-up und zum Abschluss Ohrlöcher für Ohrringe und im Nabel ein Piercing aus Strasssteinen. Danach ging’s ans Einkleiden, vor allem bekam ich 90 D Silikontitten zum aufkleben, die sich auch nicht im Wasser lösten und ca. 5 Wochen hielten. Bevor wir den Laden verließen bekam ich noch den Tipp wie ich meinen Pimmel verstecken kann. Und das die Bikinis und Badeanzüge bei Nasswerden durchsichtig werden, dann hätte mein Mann noch mehr Freude an mir. Als wir nach ca. 5 Stunden zurück kamen vielen allen die Kinnladen runter. Nur Norbert pfiff “So wollte ich meine Leonie haben, komm Süße mein Schwanz wartet.” Ich kann euch sagen dieser mein erster Tag nur als Leonie war einmalig Norbert fickte mir mein letztes bisschen Hetero Hirn weg, das ich nur noch seine Schwuchtel bin und meinen geilen Schwulen Bullen verwöhne. Vor allem dessen prallen fetten Bullenschwanz und die Bullen Eier. nach ca. drei Stunden durchficken, ich ging nur noch breitbeinig. Da meinte Mutter “Meine Süße das gibt sich, nach drei – vier Tagen bist du es gewöhnt.” Beim gemeinsamen Essen wurde abgemacht, wenn ich soweit wäre, also pralle Euter hätte, gäbe es eine Doppelverlobung Norbert mit Leonie und Manfred mit Manuela, solange müssten die beiden entweder mit Gummi oder der Pille ficken. Ihr könnt euch vorstellen wie Sauer die beiden waren, die beiden fickten sich ja schon die ganzen Tage förmlich das Hirn weg. Ich hörte immer Manuela “Ja du geiler Hengst fick deine geile Stute trächtig. Fick mich Dick.” Als die vier abgefahren waren, hielten Norbert und ich uns nur noch im FKK-Teil des Campingplatzes auf.

In diesen zwei Wochen hat mich mein Schatz Norbert, richtig zu seiner Schwanz und Sperma geilen Schwuchtel eingeritten. Außerdem verpasste er mir öfters Doppel-Faustficks, meine Arschfotze sah aus wie ein Krater. “Leonie musst du arbeiten?” “Nein, bin alo wieso?“ Dann rief Norbert seine Schwester an, “Silvia kannst du dich für 2 Wochen um den Shop kümmern. Ich bringe eine Überraschung mit, da wirst du dich auch freuen. Gib Erika einen Kuss von mir. Danke” Als Norbert meinen fragenden Blick sah “Ich habe einen Erotik-Shop, und Silvia ist eine Lesbe und Erika ihr Frauchen.” So zieh dir einen Mini und eine Bluse und deine Highheels an wir fahren zu einer Ärztin. Als wir vor der Praxis im Nachbarort hielten, sah ich das es einen Frauenärztin ist. Die Ärztin empfing uns und meinte “Das ist also ihr Frauchen. Na zieh dich mal aus und rauf auf den Gyn-Stuhl, damit ich dich untersuchen kann.” Nach der ganzen Untersuchung, meinte die Ärztin “Nach den Blutwerten und diesen süßen Tittchen, sollte ihr Frauchen, wirklich eine Frau werden aber anscheinend kam auch ein männliches Spermien an so das der Körper sich nicht entscheiden konnte. Wenn ich ihr jetzt in beide knackigen Arschbacken 2 Östrogenspritzen und um ihre Tittchen jeweils 4 Spritzen Wachstumshormone gebe. Dann holt der Körper alles nach und Sie ist ihr Frauchen mit einem süßen Kilt, sollen die Eier bleiben, oder soll ich Sie kastrieren?” Da meinte ich “Ich bin eine Schwuchtel, entfernen sie die Nüsse.” Und nach einer halben Stunde war ich kastriert, so konnte mir Norbert nur durch das lecken meines Kilts manchen Orgasmus bescheren.In der 2. Woche fingen die Titten an zu wachsen, ab der dritten hatte ich schon 90C, die Woche darauf hatte die Natur alles nachgeholt und ich hatte 95 D Titten. Norbert war hellauf begeistert. Bevor wir abfuhren fickte er mich noch ordentlich durch, und mit einem a****lischen Schrei füllte er meine Schwanz und Sperma geile Arschfotze ab. “Damit meine Leonie auch innerlich eine Schwuchtel wird.” rammte er mir einen Monster-Plug in meine Fotze. Auf der Heimfahrt, bekam Norbert einen Anruf auf seinem Smartphone. Als das Gespräch beendet war, fing Norbert an lauthals zu lachen. “Norbert was ist so lustig, ich möchte auch mitlachen.” “Ich hab dir doch von Lilo erzählt, das sie sich hat scheiden lassen, weil ich schwul bin. Jetzt stell dir vor, eine 100% Lesbe hat sie sich gekrallt und zu ihrem Frauchen gemacht. Lilo leckt nur noch Fotzen, und treibst mit geilen Lesben. Denn sie betreiben einen Lesben-Club, und Lilo ist dort eine der Attraktionen, steigt mit jeder heißen Lesbe ins Bett. Ach noch was Manfred hat Manuela Dick gefickt, ich werde Opa und du Tante. Sobald wir zuhause sind beginnen die Vorbereitungen für die Hochzeiten.”

Da musste ich auch lachen, vor allem über Norberts Ex, dies jetzt mit jeder geilen Lesben Fotze treibt. Als ich an meine Schwester, die trächtige Sau dachte, und mir Manfreds prallen Schwanz vorstellte, meinte ich zu meinem Schatz “Wie oft mag Manfred Manuela Dick ficken mit seinem prallen Gehänge.” “Sehr oft, ich glaube Manuela wird ständig trächtig sein, wenn Manfred nach mir kommt.” Und schon fuhren wir einen Rastplatz an und Norbert fickte mich wieder im Camper durch. Nach dem Fick meinten wir beide “Das brauchten wir jetzt aber dringend.” Als wir in unseren Heimatort fuhren, ging es direkt zu Norberts Villa. “Norbert man da hast du aber eine Prachtvilla, einfach Klasse.” “Meine Süße nicht meine sondern ab jetzt unsere Villa, in der wir nur nackt rumlaufen und nackt im Pool schwimmen. Aber jetzt ab in unser geiles Lotterbett, mein praller fetter Bullenschwanz muss in deine gierige Arschfotze.” Eine halbe Stunde später fickte mich Norbert ordentlich durch, wie oft ich Orgasmen hatte weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur noch das wir um 01:00 Uhr engumschlungen einschliefen. Als wir morgens aufwachten, und ich Norberts fette Latte sah, musste ich diese unbedingt in meine Arschfotze bekommen. Kaum das ich den Schwanz im Arsch hatte, kam von Norbert “Na ist meine Leonie wieder geil auf mein Bullensperma, dann warte es kommt gleich.” Und mit einem a****lischen Schrei füllte Norbert meine gierige Arschfotze. Danach kuschelten wir noch, besonders meine prallen Euter hatten es Norbert angetan. “Komm meine Süße Leonie ab unter die Dusche.” Dort ging das verwöhnen weiter, als wir uns gerade gegenseitig abtrockneten, kam ein Anruf. Ich war diesmal schneller als mein Schatz “Leonie Werner” “Na seid ihr verfickten auch endlich zu Hause, kommt zu uns wir haben einen Brunch.” “In Ordnung in einer halben Stunde.” “Waren das deine Eltern?” “Ja wir sollen zum Brunch kommen, was soll ich anziehen?” “Typisch Frau oder Schwuchtel, zieh deine transparent Bluse und den Mini mit den Stilettos an mehr brauchst du nicht. Denen fallen sowieso die Kinnladen runter und wollen dich in deiner geilen Pracht sehen, Liebling.” Kaum angezogen, hahaha, waren wir 15 Minuten später bei meinen Eltern. Als Vater die Tür öffnete, kam nur ein “Wooooooo” über seine Lippen. Ihr könnt euch vorstellen was das ein Überraschungsschrei von allen war, als ich Nackt, nur in Stiletos ins Esszimmer kam. Meine Mutter fand als erste die Worte “Siehst du geil aus, das ist wirklich dein wahres Ich. Sind die Titten echt?” Als Norbert ihnen erklärte das ich eigentlich als Mädchen geboren werden sollte, aber durch ein männliches Spermien dies verhindert wurde und es nur ein paar Spritzen bedurfte um mein wahres Ich zutage zufördern.

Da kam von meiner Schwester, der geilen trächtigen Stute, “Na wie fühlt man sich als Schwuchtel, du geile Sau.” “Einfach wunderbar besonders wenn mir Norbert seinen prallen fetten Bullenschwanz in meine Schwanz geile Arschfotze rammt, um mich ordentlich durchzunageln. “Das wurde ein geiler Brunch, den zwischen den kleinen Häppchen wurde eifrig gefickt. Als Manfred Mutter nagelte, sah ich, die ist doch trächtig und meinte “Na wann ist der Wurftermin?” “Dank Manfred bin ich im 2. Monat. Also in 7 Monaten bekommst du noch ein Geschwisterchen, du geile Schwuchtel ” “Und was meint Vater?” “Dem ist das Recht, Manfred ist der Zuchthengst der Familie, und Vater ist jetzt das Liebchen von Werner. Die wohnen im Anbau, und Eli Werners Ex ist mein Liebchen wir wohnen im ersten Stock. Es wird also ein vierfach Hochzeit, die Kinder sollen ja ehelich zur Welt kommen.”
Ich konnte nur den Kopf schütteln und dann lauthals los lachen. Alle schauten mich verdutzt an. Da meinte ich “Wir sind schon eine versaute Familie, der Sohn eine Schwuchtel, die Schwester eine Schwanz geil Fick Sau, die sich von ihrem Hengst Dick gefickt wurde, meine Mutter eine geile Lesben Fotze und mein Vater eine Schwule Sau. Nebenbei hat mein angehender Schwager als Familien-Zuchthengst die Lesben Mutter Dick gefickt. Gibt es eine versauter Familie?” “Ja meine, ich bin Schwul und liebe meine Schwuchtel, mein Sohn fickt sich durch die Familie seiner angehenden Frau und meine Ex ist jetzt ein geile Lesben Sau die im Lesben-Club arbeitet und mit jeder Lesbe ins Bett steigt.” Als wir alle uns aus gefickt hatten, wurde auch mit Werner und Eli besprochen, wann denn die 4 fache Hochzeit und wo stattfinden sollte. Plötzlich erschallte von der Tür “Warum nicht in unserem Club und macht eine 5 fache daraus. Das also ist die Süße Leonie meines Norberts. Woooo du bist ja wirklich eine geile Schwuchtel.” Es wurde noch ein saugeiler Tag, wir stellten fest das Lilo und Maria super zueinander passen. Wir einigten uns zwischen den geilen Ficks das die Hochzeiten bei uns stattfinden, aber alle nur im Mini-String, vor allem bei meiner trächtigen Schwester sehe das saugeil aus. Da wir total ausgefickt waren blieben wir über Nacht bei meiner versauten Familie. Nach dem Frühstück fuhren Norbert und ich zu meiner jetzigen Frauenärztin, um zu überprüfen ob die Hormondosis noch ausreichend ist oder ob diese verändert werden müsste. Nach den Werten war alles in Ordnung. Frau Dr. Elena Berger meinte ”Nur noch ein halbes Jahr dann bräuchte ich diese nicht mehr.“ Seitdem helfe ich in Norbert Erotik-Shop mit und wir haben nachgefragt was nötig ist für eine Hochzeit. In 4 Wochen gibt es eine 5 fache Hochzeit, bei uns. So wird das Kind von Manfred und Manuela ehelich geboren.

Das gab eine Hochzeit Manfred + Manuela, Norbert und ich, Lilo + Maria, Egon + Werner und Sylvia + Eli War ja klar das dies keine normale Hochzeitsfeier wurde, es wurde die versautest Orgie, die man sich vorstellen konnte.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *