Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin

Neulich sah ich aus dem Fenster und vor dem Haus stand die Polizei. Die Beamten waren bei uns im Haus, klingelten schließlich bei meiner Nachbarin und führten, nach ca. 30 Minuten, deren Sohn ab. Meine Freundin war total aufgelöst und hatte schließlich bei mir geklingelt. Heftig schluchzend teilte Sie mir mit, die Polizei hätte Ihren Sohn abgeführt. Tatvorwurf sei: „Ihr Sohn hätte sich anderen Frauen nackt an den Umkleiden entblößt.“ So etwas kannte Sie von Ihrem Sohn überhaupt nicht und auch ich war der Ansicht, irgendetwas lief hier falsch. Nachdem wir beide dann zusammen auf der Couch saßen, reichte Sie mir das Handy Ihres Sohnes, daß Er Ihr zuvor zugesteckt hatte. Sie meinte: „Mein Sohn hat es mir gegeben und gemeint, ich soll es verstecken.“ Nachdem Sie mir den Zugangscode sagte, sollte ich mir den Inhalt des Handys ansehen, ob da was drauf sei, was den Vorwurf der Beamten bekräftigte. Sie meinte ich solle mir damit Zeit lassen, Sie müsse sich nun um Ihren Sohn kümmern. Sie ließ das Handy bei mir, stand auf und verschwand.
Ganz im Ernst, ich konnte mir überhaupt nicht vorstellen, daß der Sohn meiner Nachbarin und guten Freundin so etwas Perverses tun würde, sich nackt anderen Frauen an und in Umkleiden zu zeigen. Ich schloß dann etwas später das besagte Handy an meinem Computer an, um es genauestens zu durch stöbern und zu meiner großen Überraschung wurde ich fündig. Nicht nur das Er Bilder und Videos von sich, Seinem nackten Körper und Seinem erregten Penis auf dem Handy hatte, nein ich sah auch Filmdateien, in dem man Ihn nackt mit Ständer bei uns im Treppenhaus und sogar im Keller sah. Ich fand sogar eine Videodatei, bei der Er unsere blinde alte Nachbarin in deren Wohnung aufsuchte, sich dort nackt aus zog und vor ihr richtig obszöne Handlungen aus übte. Er hatte sich gefilmt, wie Er sich vor dieser Nachbarin die Latte streichelte und wichste, bis Ihm der Samen heraus spritzte, den Er Ihr über den Kuchen schoß. Diesen Kuchen hatte die Nachbarin kurz darauf gegessen und somit auch das Sperma des Sohnes meiner lieben Nachbarin und Freundin. All das, was ich bislang gefunden hatte, war so richtig widerlich, ausgenommen der erregte Penis vom Sohn meiner Freundin, der war augenscheinlich ein richtig Schöner, so groß und hart wie Dieser war. Dann stöberte ich weiter durch dieses fremde Handy und ich bekam noch so Einiges zu sehen, was ich dort nicht erwartet hätte. Er hatte sogar Seine eigene Mutter heimlich nackt beim Duschen gefilmt und sich dabei einen runter geholt. Ich bin natürlich davon ausgegangen, daß Seine Mutter von den ganzen Dinge keinerlei Ahnung hatte. Dann fand ich auch ein Video, in dem ich vor kam. Es muß so um ein Jahr her gewesen sein, als ich mal oben ohne auf dem Balkon gelegen war und mich gesonnt hatte. Er hatte mich dabei beobachtet und tatsächlich gefilmt. Dabei war Er nackt und spielte ganz geil an Seinem harten Gerät herum, bis Er Seinen Samen vom Balkon spritzte. Eigentlich hätte ich jetzt sauer sein müssen, aber Er hatte mir nichts getan, außer mich oben ohne gefilmt. Das war für mich nun kein Problem, darüber sprechen würde ich mit Ihm aber dennoch. Dann war ich eigentlich mit dem Handy durch, als ich doch noch eine versteckte Videodatei fand und diese öffnete. Was ich hier dann aber zu sehen bekam, daß war wohl genau das, wonach die Polizei gesucht hatte. Das Video kann ich Euch nicht abspielen, was darin aber zu sehen war, kann ich Euch sc***dern und in Bildern dar stellen.
Thomas war tatsächlich in einem Kaufhaus zu den Umkleiden gegangen, stand selbst in Einer und hatte sich dort nackt entblößt. Es war unschlüssig zu erkennen, daß Ihn das sexuell ernsthaft erregte.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin

Ich muß gestehen, auf so etwas war ich nun eigentlich nicht vorbereitet, trotzdem tat ich es mir an und ließ das Video laufen. Er hatte sich seinen Hoden abgebunden, um nicht vorzeitig zu kommen und hantierte an Seinem wunderbar harten Penis herum. Ich finde es ja auch manchmal geil, oben ohne oder nackt in so einer Umkleide zu stehen, wo doch auch noch immer ein großer Spiegel angebracht ist. Er hatte anscheinend keinerlei Hemmungen, spielte und hantierte an Seinem erregten Penis herum und begann es sich mehr und mehr geil zu besorgen. Dabei war mir dann aber auch aufgefallen, das man am Ton erkennen konnte, Er war wohl nicht ganz alleine in dieser Anlage der Kabinen.
Und wie ich dieses Video so weiter verfolgte, sah man, wie eine Frau mit Ihrer Tochter die Umkleiden betritt. Die Tochter wollte anscheinend eine neue Hose kaufen und die Mutter war dabei. Dann der erste echte Schock für mich.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 2

Man konnte im Video sehen, wie Thomas den Vorhang Seiner Kabine so weit geöffnet hatte, daß Er Mutter und Tochter an und in der anderen Kabine sehen konnte und dabei hobelte Er weiter ganz genüßlich an Seinem hoch erregten, total steifen Pimmel herum. Ich dachte mir noch: „Oh mein Gott, wenn die Frau Ihn sehen würde und vor allem das was Er macht !“ Das konnte doch eigentlich nur Ärger geben.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 3

Kurz darauf war die Mutter aus der Kabine der Tochter heraus gegangen, um Nachschub an Hosen zu holen. Thomas stand in seiner Kabine, direkt vor dem Spiegel, hatte den Vorhang der Umkleide ein Stück geöffnet und konnte so die Frau durch den Spiegel sehen. Dies hatte nun allerdings auch zur Folge, daß die Frau Thomas ebenso über den Spiegel sehen konnte und vor Allem das, was Thomas machte, nämlich das Er sich ganz nackt und geil einen hobelte. Ihr erster Blick, so schien es mir, war etwas ungläubig, trotzdem schaute Sie nicht weg, sondern entgegen meiner Erwartung starrte Sie regelrecht auf den nackten Prügel vom Sohn meiner Nachbarin. Kurz darauf filmte sich Thomas bei einem äußerst intimen Moment. Er hatte den Vorhang nun komplett geöffnet und stand nackt mit Rohr da. Man konnte eindeutig erkennen, wie Er der Mutter der jungen Frau Sein Rohr präsentierte und wie Sie genüßlich in Seine Richtung und zu Seinem Ständer starrte.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 4

Kurz darauf war die Mutter aus der Kabine der Tochter heraus gegangen, um Nachschub an Hosen zu holen. Thomas stand in seiner Kabine, direkt vor dem Spiegel, hatte den Vorhang der Umkleide ein Stück geöffnet und konnte so die Frau durch den Spiegel sehen. Dies hatte nun allerdings auch zur Folge, daß die Frau Thomas ebenso über den Spiegel sehen konnte und vor Allem das, was Thomas machte, nämlich das Er sich ganz nackt und geil einen hobelte. Ihr erster Blick, so schien es mir, war etwas ungläubig, trotzdem schaute Sie nicht weg, sondern entgegen meiner Erwartung starrte Sie regelrecht auf den nackten Prügel vom Sohn meiner Nachbarin. Kurz darauf filmte sich Thomas bei einem äußerst intimen Moment. Er hatte den Vorhang nun komplett geöffnet und stand nackt mit Rohr da. Man konnte eindeutig erkennen, wie Er der Mutter der jungen Frau Sein Rohr präsentierte und wie Sie genüßlich in Seine Richtung und zu Seinem Ständer starrte.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 5

Thomas stand ganz geil da und präsentierte der jungen Frau völlig hemmungslos Seine harte Nudel. Die junge Dame glotzte auf seine Latte, grinste Thomas an und rief nach der Mama. Spätestens jetzt hätte ich gedacht, daß Thomas den Rückzug wählt und sich an zieht. Stattdessen wollte Er es nun auf die Spitze treiben und zeigte, ohne Vorhang, der Mutter Sein hartes Gerät.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 6

Im Hintergrund erkennt Ihr noch die junge Tochter, die gebannt beobachtete, wie Ihre Mutter so völlig und direkt vor Ihn trat und sich Sein gewaltiges Gerät an schaute. Sie lief nicht nur auf Thomas zu, Sie blieb dann auch vor der geöffneten Kabine stehen und sagte zu Thomas: „Du geiler Bock, Du traust Dich ja was.“ Währenddessen wichste sich Thomas unverdrossen Sein Rohr, etwa 1 Meter vor den Augen der fremden Frau. Dann hörte ich die Stimme von Thomas: „Geben Sie das Oberteil Ihrer Tochter, kommen Sie zu mir und hobeln Sie mir meine harte Latte !“ Ich dachte zunächst, ich hätte mich gerade verhört. Hatte Er Sie wirklich aufgefordert, Ihm einen zu wichsen ? Jedenfalls erkannte ich noch, wie Thomas den Vorhang schloß. Er stellte sich nun direkt an den Spiegel und machte den Vorhang erst ganz zu, dann auf der anderen Seite ein kleines Stückchen auf. Im Hintergrund hörte man die Tochter, die zu Ihrer Mama sagte: „Los Mami, geh rüber und hol Ihm einen runter, sonst tue ich es. Das ist ja ein herrlicher Ständer.“ Die Mutter antwortete Ihrer Tochter, Sie solle sich aus der Hose schälen und sich wieder Ihre Sachen anziehen. Zu meiner absoluten Überraschung wurde es dann ganz still und kurz darauf sieht man, wie die Frau an die Umkleide zu Thomas kommt, den ganzen Arm zu Ihm in die Umkleide streckt, nach seinem harten Gerät sucht und Ihm dabei auch über die prallen Eier streichelt, um schließlich Seine harte Stange an zu fassen und Ihm die harte Nudel zu wichsen.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 7

Thomas hat dann den Vorhang sogar ein großes Stück weiter geöffnet und man sieht alles. Die fremde Frau steht bei Thomas, Er ganz nackt, Sie auf hohen Hacken und dann wichst Sie Ihm den Ständer, bis Thomas explodiert und zu Seinem Orgasmus kommt, den Er nicht nur auf den Boden spritzt, sondern auch der fremden Frau auf die Hand und an Ihre langen Beine. Zum Einen hatte mich dieses Video zu tiefst schockiert, wie konnte Thomas so etwas nur tun. Zum Anderen, wenn ich in der Situation der Frau gewesen wäre, ich hätte es wohl nicht anders gemacht. Und Thomas hat doch eine schöne Latte. Ich hab das Video dann auf meinen Computer rüber gespielt, nur für mich. Und das Video, wo Er mich oben ohne gefilmt hatte, habe ich gelöscht. Am späten Nachmittag hat es dann bei mir geläutet, draußen stand Thomas und fragte mich nach Seinem Handy. Ich bat Ihn kurzer Hand auf ein Wörtchen zu mir in die Wohnung und als wir so in meinem Wohnzimmer auf der Couch saßen, fragte ich Ihn dann schon, was in Ihm vor geht, wenn Er sich so vulgär und obszön in Umkleiden anderen Frauen dar bietet. Er meinte zunächst, das ginge mich nichts an und wie ich an Sein Handy gekommen sei. Dann erklärte ich Ihm die Details, Handy, Seine Mutter, Polizei u.s.w. Er wurde dann immer kleiner und meinte, es würde Ihn so unfassbar erregen, mit der Gefahr zu spielen, erwischt zu werden. Ich sprach Ihn dann auch daraufhin an, wie Er dazu kommt, mich oben ohne auf dem Balkon zu filmen. Er grinste und meinte: „Du hast echt tolle Titten.“ Er grinste, ich grinste und dann beichtete ich Ihm: „Video wurde gelöscht !“ So ganz gefallen hatte Ihm das nicht, doch ich machte Ihm ein Angebot, jedoch ohne das Er dieses Angebot filmt. Nachdem ich Ihm gesagt hatte, was ich Ihm anbieten möchte, hatte Er 2 Minuten Bedenkzeit und während dessen brachte ich still und heimlich mein Handy in Position und begann zu filmen. Dann meinte Er: „Einverstanden, ich lösche das Video aus der Umkleide, wenn ich mir vor Ihren Augen einen wichsen darf und Sie schauen zu, bis es mir kommt.“ So hatte ich es mir vorgestellt und Thomas stieg auch gleich aus seinen Sachen, bis Er völlig nackt neben mir im Wohnzimmer stand.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 8

Dann hat sich Thomas, nackt und aufgegeilt, vor meinen Augen und in meiner Gegenwart einen runter geholt und ich muß echt gestehen, was für ein toller Schwanz, so groß, so hart und so eine pralle Eichel. Erst wichste Er direkt in meine Richtung, dann Richtung Handtuch, daß ich bereit gelegt hatte und so verfolgte ich Sein tun und handeln, bis Er lauter und heftiger atmete. Auf einmal kam es Ihm dann und vor meinen Augen spritzte Thomas eine ordentliche Ladung Sperma auf und in das Handtuch. Eigentlich hatte ich die ganze Zeit überlegt, selbst mal Hand an zu legen, doch dann war Thomas zu schnell. Dafür fragte ich Ihn, ob es Ihm Recht wäre, wenn ich Sein Ding aus sauge und trocken schlecken würde. Die Antwort war klar und Er ließ sich dann von mir noch eben kurzfristig oral verwöhnen. Dabei verdrehte es Ihm die Augen.

Geheimnis vom Sohn meiner Nachbarin 9

Schlußendlich fragte ich Ihn dann: „Was wäre Dir lieber gewesen ? Wenn die Frau oder die Tochter Dir in der Umkleide einen gehobelt hätte ?“ Daraufhin antwortete Er etwas überraschend: „Die Tochter war noch sehr jung, wäre bestimmt geil gewesen. Die Mutter war eigentlich mein Ziel und ob Handjob oder Oral, war mir egal, Sie hat es sehr gut gemacht und wir waren alle zufrieden. Am liebsten würde ich mir aber von Ihnen in der Umkleide mal einen Wichsen lassen, wo Sie doch die beste Freundin meiner Mama sind.“ Das hatte mich dann echt schockiert und trotzdem überlege ich mir die ganze Zeit, ob ich es nicht vielleicht tun sollte, denn es ist bestimmt richtig geil. Ich würde dann Kleider anprobieren und lasse Ihm den Vorhang so weit offen, daß Er mir zusehen kann, auch wenn ich nackt bin. Dann kann ich Ihn sehen, wie Er es sich nackt selbst macht. Vielleicht würde ich sogar ganz nackt zu Ihm kommen oder Er zu mir. Dann würde in der Kabine ein wahrer Porno ab gehen. Wichsen, auf jeden Fall. Blasen vielleicht und wenn ich richtig geil wäre, noch ein kleiner, echter Fick. Ja, ich könnte mir gut vorstellen, es mit ihm an oder in einer Kaufhausumkleide zu tun. Und Er wohl auch. Trotzdem hab ich Ihm aufgetragen, Er soll Seiner Mutter sagen, was Er da so treibt und vor Allem sollte Er das Video vom Duschen seiner Mutter löschen. Die Polizei hat jedenfalls keinerlei Beweise gegen Ihn in der Hand, daß bei den Umkleiden, so wie die Frau es sc***derte, irgend etwas vorgefallen ist. Gott sei Dank hab ich das Video auf meinem Rechner.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *