Heute im PK Erlangen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ich war heute in Pornokino in der Frauenauracher Str. 61 in Erlangen und will euch davon erzählen.

Ich habe mich schon Zuhause fertig gemacht, nach der Analdusche nochmal alles rasiert, und mich geschminkt.
Angezogen habe ich das rote Kleid das ich auch auf meinen Avatar trage, dazu schwarze Strapse und kniehohe
schwarze Lackstiefel, auf ein Höschen habe ich verzichtet,
aber einen BH getragen mir passen jetzt auch schon welche mit Körbchen B. 🙂

Nur zum Autofahren habe ich die Stiefel gegen etwas flachere Pums getauscht.

Im Kino dann erst mal durch alle Räume gestöckelt damit auch alle merken da ist eine geile Schlampe unterwegs.
Wie üblich waren ein paar Dreibeiner damit beschäftigt es sich selbst zu machen, der erste hat gleich weggeschaut
und seinen Pimmel eingepackt, ein anderer war aufgeschlossener, er wichse seinen Schwanz so das ich es gut sehen konnte
er war ca 35, mollig mit dunklen Haaren auf den Kopf und am Körper. Leider war er auch am Sack nicht rasiert, das finde ich nicht so erregend.

Aber sein Schwanz war ordentlich groß und auch hart, also bin ich zu ihm hin und fragte ob ich ihn mit einem bBlowjob helfen könnte.
Er nickte und hielt seinen Schwanz ruhig so das ich ihn erst mal in die Hand nehmen konnte. Ich ging auf die Knie und nahm seinem Pimmel in den Mund, brrr ganz frisch war er nicht, aber ich war geil und machte ihn ordentlich nass und spucke 2 oder 3 mal aus.

Er griff an meinen Kopf und zog mich an sich so ds sein ganzer Schwanz in meinem Mund verschwand, leider etwas zu schnell, denn so musste ich etwas würgen, aber das schien ihn nicht zu stören, er lies nur kurz ab, und zog mich sofort wieder an sich,

„Los du geile Sau nimm ihn ganz rein, ich fick dein Maul du schwuchtel“, sagte er.
Mir gefällt es ja als Nutte behandelt zu werden und auch so geführt zu werden, es macht mich geil wenn das passiert.
Also hab ich meine Hände an seine Hüften gelegt und mich selbst rangezogen, den Kopf vor und zurück damit er auch etwas davon hat
aber immer wieder bin ich lange vorne geblieben bis ich vor Luftmangel nicht mehr konnte.
Das geliehl ihm spürbar und ich merkte wie er geiler und geiler wurde. Aber ich wollte nicht das es schon vorbei ist.

Ich lies mich zurückgleiten und schaute zu ihm hoch. „Du hast einen klasse Schwanz, schön hart, das mag ich, damit kannst du sicher auch gut ficken“, sagt ich zu ihm. Er grinste mich an. „Klar kann ich dich ficken, aber vorher suchen wir erst ma einen anderen der dir kleinen Nutte seinen Schwanz ins Maul steckt.“

Er zug mich hoch und ging mit mir durchs Kino, fragte verschiedene Typen ob sie mitmachen wollten und es gingen auch 2 mit.
Ein junger Kerl mit langen Haaren, und ein alter dicker Mann, sicherlich weit über 60.

Wir geingen in den BDSM Raum mit dem Käfig, den Bock und der Schaukel, und ich wurde in die Schaukel verfrachtet.
Ketten wurden angepasst, bis ich für alle in der richtigen Position war.

Die beiden neuen hatten ihre Hosen runtergelassen, der Opa zog sich sogar ganz aus. Scheisse hatte der einen großen Schwanz.
Der jüngere dagengen hatte einen ehr kleinen. Der erste Kerl schob mein Kleid hoch und spuckte auf seine Hand, dann strich er seinen Spucke an mein Arschloch und schob sofoer einen Finger nach. Meine Arschfotze war gut vorbereitet und es war kein Problem.

Derweil hatte mir der alte seinen Schwanz in den Mund geschoben und ich fingerte nach dem Pimmel den jüngeren und begann ihn zu wichsen, mitlerweile waren schon 3 Finger in meiner Sissymöse und der erste Kerl war dann auch der Meinung das wäre genug vorbereitung. Er zog die Finger raus und seinen Schwanz in mich, jaaaaaa das war es was ich wollte, gefickt werden.
Er begann sofort mich hart zu ficken, rammte seinen Schwnaz rein und ich vergaß dabei das wichsen und blasen. Der jüngere war von alldem so abgelenkt das er sich nicht beschwerte, aber der alte packte meinen Kopf und sagte „hey, hör ja nicht auf meinen Schwnaz zu lutschen“ und drückte sich näher an mich, seinen Schwnaz konnte ich nicht so einfach schlucken, er war bestimmt 5-6cm dick und richtig lang.
Ich musste immer wieder würgen wenn er ihn ganz reinstoßen wollte. Der erste Kerl bemerkte das und sagt zu dem alten. “ steck ihn ihr ganz rein, die Sau braucht das, die hat meinen vorhin ganz eingesaugt, fick ihren Kopf bis sie kotzt“.

Der alte sagt zu den jüngeren, „hey hat die Nutte mal gut fest, stell dich fest hin, “ und dann schob er seinen Schwanz ohne Gnade vor
ich konnte nicht anders als versuchen ihn so gut es ging zu schlucken, aber es nutzte nichts, ich musste würgen, aber er hörte nicht auf
seinen Schwanz in meinen Mund zu schieben, mir kam Spuckschleim hoch, es kam durch die Nase weil im Mund kein Platz war, und da spürte ich seinen Bauch am Gesicht, ich öffnete meine Augen und sah ihn nah vor mir, ich konnte nur seinen Bauch sehen, sein Schwanz war weg. „Hey schau dir diese geile TV Nutte an, die hat gerade 21cm Schwanz geschluckt und schaut mich dabei auch noch an, kleiner schau gut zu, das sind die Sissynutten mit denen du viel Spass haben kannst.“

Und damit zug er seinen Schwanz etwas zurück, ich schnappte nach Luft, und schon kam er wieder vor, voll rein. Aber nun ging es ganz gut, der Würgereiz lies nach und ich lernte zu atmen wenn er zurück ging.

„Lass dir noch etwas zeit sagte der erste zu den alten, du musst auch mal in diese Sissymöse ficken, die ist so geil und eng ich hat es hier nicht mehr aus“
Und er beschleunigte noch etwas und verharte dann, ich spürte seinen pulsierenden Schanz spritzen, sein heisses Sperma in mich stömen.
Er beuge sich etwas vor und drücke sich fest an mich. „So kleine, jetzt ist die erste Ladung drin“.

Und damit zug er sich zurück.

Der alte nutze sofort seine Chance und kam um mich herum ….

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Required fields are marked *