Sex Geschichten wie diese? :
ekelhaftin Ordnunggutsehr gutIch habe viel Freude (No Ratings Yet)

Der Ball Teil 1

Ich lasse mir von dem Butler die Tür öffnen, meine kleine Hure einen Schritt hinter mir, Keusch, Gesicht dem Boden zugewandt. Ich schaue mich um… die Gäste stehen in Gruppen zusammen und unterhalten sich. Einzelne Paare tanzen nach der Musik. Auf einer Bank sitzen ein Paar, zwei Frauen, Sie streicheln sich gegenseitig Ihre freiliegenden Brüste. Eine beugt sich herab und küsst die Nippel Ihrer Partnerin. Eine Transe steht daneben.. schaut zu und spielt mit Ihren kleinen Pimmel. Wichst sich einen.
Ich lächle, mein Ladyschwanz regt sich unter meinen schwarzen Minirock, und sonst bin ich heute komplett in Schwarz gehalten. Eine Schwarze Lederkorsage, schwarze Lederstiefel, meine Nylons werden jeweils durch sechs Strapshalter an meiner Korsage hochgehalten.
Meine Hure Kim hat mich vorher fest geschnürt, Ich ahnte, ohne Sie anzuschauen das Sie eine Erektion dadurch bekam. Interessant ist das Sie verstohlen Ihren Hurenpimmel an meinen Po gerieben hat. Nur eine einzige Bewegung, Zart fast unmerklich. Aber… Nun… Merke Maike.. denke ich so bei mir. Dafür werde ich die kleine Votze noch bestrafen.

In Gedanken drehe ich mich um. Sie steht hinter mir, aus den Augenwinkeln beobachtet Sie eine Frau die einem Mann, der an einen Pfeiler gelehnt den Schwanz in den Mund saugt. Sie umfasst Seinen Sack und spielt mit Ihm während Ihre Mundmöse seinen Pimmel umschließt.

Ein Butler kommt zu mir, bietet mir auf einem Tablett ein Glas Champagner an, ich nicke und nehme mir das Glas von der Oberfläche. Ich schaue mich um. Erst einmal zuschauen denke ich so bei mir, Entdecke ein Ledersofa, gehe zu dem Sitzmöbel und setzte mich. Meine Hure Kim stellt sich neben mich. Ich betrachte Sie während ich ein Schluck nehme. Sie sieht sehr sexy heute aus, Schwarze High Heels, dunkle mit Ringmuster bestickte halterlose Strümpfe, Einen Lackbody der Ihre Brüste anhebt in Rot. Ihr Pimmel und Ihr Sack schaut aus einer Öffnung hervor, halb steif, Tja, meine kleine Schlampe ist mal wieder erregt. Wie immer. Aber.. ich nehme noch ein Schluck, Bei dem Styling bewies ich einen guten Geschmack, passend zu Ihren Schwarzen langen Haaren, guter Kontrast, Nun… vielleicht ein bisschen zu nutig geschminkt, Ach… wenn man nicht alles selber befiehlt. Trotzdem, meine Hure Kim ist eine Schönheit und sticht hervor…

Das passt, ein bisschen Traurig ist der Gedanke schon das ich auf der Suche nach einer neuen Herrin bin für meine kleine Schlampe. Ihre Dienste waren einmalig und haben mich schon so oft spritzen lassen. Aber ich bin halt nur eine Lady und nicht Ihre Herrin. Manches mal denke ich Sie ist wie eine kleine Hündin auf der Suche nach einer neuen Besitzerin. Hündin… Mein Ladyschwanz regt sich schon wieder. Hure Kim, ich schaue Sie an, Ja meine Lady. Unterwürfig stellst Du Dich gerade hin, schaust immer noch auf den Boden. Hure, ich spreitze meine Beine auseinander, hole mir meinen Schwanz hervor. Sie nickt. Kniet sich vor mir auf dem Boden, zwischen meine Beine.. ich betrachte Sie wie Sie mir meinen Minirock nach oben schiebt und meinen schon fast steifen Ladyschwanz aus dem Nylonslip heraus holt. Nimm ihn in Deine Mundmöse und sauge ihn steif sage ich zu Ihr im strengem Ton. Sie tut was Ihr befohlen und legt Ihre Lippen um meine Eichel, Sie saugt meinen Ladyschwanz tief in Ihren Mund, Ahhhh… ich genieße das Gefühl… und den Anblick. Sie streckt Ihren Arsch in die Luft. Ich streichle gedankenverloren Ihre Haare, nehme einen Schluck. Lecker… Ahh… meine kleine Hure Kim beugt sich weit nach vorne.. ich spüre meine Eichel in Ihren Rachen. Ich stöhne auf, Sie ist gut, andere sehen das genauso. Einige Dominas schauen uns zu. Eine lässt sich dabei stehend von Ihrer Sklavin Ihre Möse lecken. Kurz schaue ich zu. Ein Mann wichst seinen Schwanz, schnell.. Noch schneller.. Na, gleich kommt der alte Sack. Ich grinse, und drücke den Hurenkopf fest auf meinen Schwanz. Eine Domina, lehnt mit einer Zigarette an einer Spitze an einen großen Marmorpfeiler und beobachtet meine Hure Kim interessiert. Ich stelle das Glas an die Seite. Mein Ladyschwanz zuckt in dem Mund meiner Hure. Ich umfasse mit Beiden Händen Ihren Kopf und halte Ihn fest. Ich stoße zu. Mein Ladyschwanz dringt tief in ihre Fickfresse, Ahh… ich stöhne auf und beginne ihre Mundmöse zu ficken. Tief dringe ich in Ihr ein. Die Dame am Pfeiler zieht an Ihrer Zigarette und lächelt mich an. Hure… schließ Deine Lippen gefälligst fester um meinen Ladyschwanz. Argh… ja so ist es gut. Ich ficke Sie immer schneller. Gleich Hure bekommst Du was Du verdienst. Mein Schwanz zuckt, Ahhhhhhhh und spritzt in Ihre Mundmöse. Ich halte Ihren Kopf fest. Bäume mich auf, spritze meinen Saft in Ihren Mund. Sie nimmt es gierig auf, schluckt so schnell wie Sie kann, Mein Sperma läuft aus Ihren Mundwinkeln, tropft auf das Sofa. Ich lasse mich fallen… Schließe die Augen..

Gehorsam leckt Sie meinen Ladyschwanz sauber als die Domina sich uns nähert….

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *